Latein Wörterbuch - Forum
Demetrio multi libri antiqui erant — 148 Aufrufe
Latein-Anfänger am 9.10.17 um 15:25 Uhr (Zitieren)
Vielleicht kann mir jemand helfen, diesen Satz zu knacken?

Demetrio multi libri antiqui erant, saepe pueris libros antiquos tabulis pulchris ornatos monstrabat.

Demetrius zeigte den Jungen oft viele alte Bücher, schön geschmückte Täfelchen.

Leider kapiere ich den ersten Teil des Satzes nicht ...

erant - sie waren
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
viator am 9.10.17 um 15:33 Uhr (Zitieren)
Demetrio = dat. possess. (
libri antiqui: Subjekt
ornatos: PC zu libros ( Bücher, die ...)

Re: Demetrio multi libri antiqui erant
Klaus am 9.10.17 um 15:37 Uhr (Zitieren)
Vielleicht findest du den dativus possesoris in deinem Lehrbuch unter der Bezeichnung Dativ des Besitzers
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
Latein-Anfänger am 9.10.17 um 15:46 Uhr (Zitieren)
Danke, ich habe jetzt den dativus possesoris nachgeschlagen.

Sollte es nun:

Demetrius besaß viele alte Bücher, oft zeigte er ....

heißen?
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
viator am 9.10.17 um 15:52 Uhr (Zitieren)
viele alte Bücher, schön geschmückte Täfelchen.

Das ist nicht richtig,
Übersetze das PC, wie du es gelernt hast.
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
Klaus am 9.10.17 um 18:06 Uhr (Zitieren)
Nach dem Komma beginnt ein zweiter Satz:
1. Prädikat= demonstrabat= er zeigte
2. Subjekt steckt im Prädikat.
3. wen oder was zeigte er?= libros antiquos ornatos
4. womit geschmückt?= tabulis pulchris
5.wem?= pueris
6. saepe
7. das PC kannst du auch mit einem Relativsatz übersetzen= die...geschmückt waren
Jetzt mache einen neuen Versuch!
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
Latein-Anfänger am 10.10.17 um 13:07 Uhr (Zitieren)
Danke, für euere Hilfe! Jetzt probiere ich’s nochmal:

Demetrius gehörten viele alte Bücher. Oft zeigte er den Knaben die alten Bücher mit schönen Täfelchen geschmückt.

Ich kapiere zwar die Sache mit den Täfelchen nicht, aber das soll nix heißen. Ist das so eine Art Bucheinband?
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
Klaus am 10.10.17 um 13:39 Uhr, überarbeitet am 10.10.17 um 13:42 Uhr (Zitieren)
Die Bücher der alten Römer waren Schriftrollen. Tabula kann auch „Bild“ bedeuten

...die mit schönen Bildern geschmückten Bücher.
oder:
...die Bücher, die mit schönen Bildern geschmückt waren.
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
Latein-Anfänger am 10.10.17 um 13:49 Uhr (Zitieren) I
Danke, Klaus. So ganz langsam ergibt die Sache einen Sinn für mich!
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
filix am 10.10.17 um 13:49 Uhr (Zitieren) I
Der Ausdruck „tabula“ = „Tafel“ war noch bis ins 20. Jhdt. für (ganzseitige) Illustrationen in Druckwerken üblich, heute findet man ihn meist nur noch in der Fachliteratur.
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
rex am 11.10.17 um 20:18 Uhr (Zitieren)
@filix: Aus dem Katalog der Antiquariatsmesse der diesjährigen Frankfurter Buchmesse:
Max Pechstein - Seidel Willy. Yali und sein weißes Weib. Mit 8 Radierungen von Max Pechstein. Berlin: Fritz Gurlitt [1924], 4 nn. Seiten, 27 Seiten, 3 nn. Seiten, acht Tafeln mit signierten Original Radierungen, Orig. Halbpergament mit goldgeprägtem Rückentitel und farbigen Deckel-Illustrationen (Orig. Lithographien: Entwurf M. Pechstein), klein folio (36 x 30 cm). 28 500,-
Re: Demetrio multi libri antiqui erant
arbiter am 11.10.17 um 23:44 Uhr (Zitieren)
Der Satz ist ein Beispiel für die partielle Ahnungs- und Gedankenlosigkeit der Schulbuchverfasser.
Demetrius - ein Sklave oder Freigelassener - dürfte wohl kaum eine Bibliothek mit antiquarischen Werken besessen haben.
Im übrigen hat man von Buchmalerei resp. Buchmalern in der Antike bislang nichts gehört.
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Speerspitzen
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.