Latein Wörterbuch - Forum
Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei — 112 Aufrufe
Leonidas am 11.11.17 um 18:12 Uhr (Zitieren)
Könnte das Bitte jemand überprüfen ich übe gerade von Aullus Gellius Noctis Attica für meine Latein Schulaufgabe:

Latein:
Cum Pyrrus rex in Italia esset et unam atque alteram pugnam prospere pugnavisset et Romanos magis magisque premeret et iam nonnullae gentes urbesque Italliae ad regen descivissent, tum Timochares quidam, regis Phyrri amicus, ad C.Fabricum consulem clam venit; prommittens se regem veneno necaturum esse preamium petivit. Id facile esse factu dixit, quoniam filii sui regem in convivio pocula ministrarent. Eam rem Fabricius ad senatum nnuntiavit. Senatus at regem legatos misit, qui de Timochare nihil proderent, sed monerent , ut rex circumspectius ageret atque se a proximorum insidiis tueretur. Hoc ita, ut diximus, in Valerii Antiatis „historia“ scriptum est. Claudius Quadrigarius autem in libro terito scripsit:

Deutsch:
Als der König Pyrrhus in Italien war und den einen und anderen Kampf erfolgreich gekämpft hatte und die Römer mehr und mehr drückte und schon viele Familien und Städte Italiens von dem König abgefallen waren, ist damals ein gewisser Timochares , ein Freund des Königs Pyrrhus, heimlich zum Konsul C.Fabricius gekommen; er hat versucht eine Belohnung zu erreichen, indem er versprach seinen König mit Gift zu töten. Dies sei leicht zu tun hat er gesagt, da ja seine Söhne es dem König (convivio ?) in einem Becher serviern. Der Senat hat zum König Boten gesandt, die über Timochares nichts veraten, aber warnen, dass der König vorsichtig handeln und sich vor tödlichen Hinterhälten von Leuten die ihm nahe stehen, schützen soll. Dies ist so, wie wir sagen, in Valerii Antias „historia“ niedergeschrieben. Claudius Quadrigarius aber hat in seinem dritten Buch geschrieben:

Danke schon mal! Hoffe jemand kann mal drüber schauen( Hoffentlich ist es nicht zu viel).
LG Leonidas
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Klaus am 11.11.17 um 18:33 Uhr, überarbeitet am 12.11.17 um 0:09 Uhr (Zitieren)
Cum Pyrrhus rex in Italia esset = Als Pyrrhus König in Italien war
premeret = unterdrückte
ad regem descivissent= zum König übergelaufen waren
convivio:
www.navigium.de/latein-woerterbuch.php?form=conviv...
pocula= Plural
Eam rem Fabricius ad senatum nuntiavit.= Diesen Satz hast du ausgelassen!
Hinterhälten = Hinterhalten
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Kuli am 11.11.17 um 22:05 Uhr (Zitieren)
Zitat von Klaus am 11.11.17, 18:33Cum Pyrrhus rex in Italia esset = Als Pyrrhus König in Italien war

Hier stimmte die Übersetzung des Fragestellers. („Irgendwo König sein“, „als König irgendwo herrschen“ wird anders ausgedrückt. Ohnedies werden Ausdrücke der Herrschaft im Lat. häufiger mit Völkern als mit Gebieten verbunden.)

gentes hier: Völker
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Kuli am 11.11.17 um 22:08 Uhr (Zitieren)
Zitat von Leonidas am 11.11.17, 18:12Romanos magis magisque premeret

„... unter Druck setzte, in Bedrängnis brachte“
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Klaus am 12.11.17 um 0:11 Uhr (Zitieren) I
Danke für deine Hinweise, Kuli!
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Graeculus am 12.11.17 um 0:57 Uhr (Zitieren) I
... in der „Historia“ des Valerius Antias.
Allerdings kennt der Neue Pauly diesen Autor nicht.
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
rex am 12.11.17 um 9:43 Uhr, überarbeitet am 15.11.17 um 16:23 Uhr (Zitieren) VIII
VALERIUS ANTIAS: Die Annalen des Valerius Antias in 75 Büchern reichten von den Anfängen bis mindestens zum Jahre 91 v. Chr., vielleicht sogar bis zum Tode Sullas. Da er ab urbe condita schreibt, muß er die Lücken zwischen der Sage und dem Anfang der historischen Überlieferung ausfüllen. Er läßt keine Gelegenheit aus, den Ruhm seiner gens zu erhöhen, und teilt Valeriern Ämter zu, die nachweislich von anderen bekleidet wurden; die nur von ihm erzählten Sabinerkriege sollen es seiner Sippe ermöglichen, mit dem Ruhm der Fabier zu wetteifern. Schon Livius bemerkt, daß Antias die Zahl der gefallenen Feinde notorisch übertreibt (frg. 29).
Die Darstellung jedes Jahres folgt einem festen Schema; manchmal faßt Antias auch Ereignisse mehrerer Jahre zusammen. Wie den hellenistischen Geschichtsschreibern geht es Valerius um eindrucksvolle Erzählung. Der Höhenflug der Phantasie wird kompensiert durch rationalistische Erklärungen und eingestreute amtliche Berichte, die nicht einmal immer fingiert zu sein brauchen. Die etwas zähe, künstliche Kanzleisprache hält sich von vulgären Elementen ebenso frei wie von übertriebenem rhetorischen Zierrat.
Valerius Antias ist die zweite Hauptquelle des Livius - gelegentlich schon in der ersten Dekade, ständig von der Schlacht bei Cannae bis zum 38.Buch. Silius Italicus und Plutarch (in den Viten des Marcellus und Flaminius) gehören wohl auch zu seinen gutgläubigen Benutzern.
Michael von Albrecht: Geschichte der Römischen Literatur, Band 1, S. 310 ff./1994
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Leonidas am 12.11.17 um 12:28 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank! :)
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Julia am 12.11.17 um 13:21 Uhr (Zitieren)
Ein ganz großes Dankeschön an rex für seinen ausführlichen Beitrag!
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
Graeculus am 12.11.17 um 14:25 Uhr (Zitieren)
Ja, das ist er. Der Pauly führt ihn nicht unter Valerii I. Republikanische Zeit auf, sondern unter III. Literarisch Tätige.
Das habe ich übersehen.
Re: Latein: Könnte jemand über meine Übersetzung drüberschauen( Aulus Gellius von Transfer) Text steht dabei
rex am 13.11.17 um 8:00 Uhr (Zitieren)
Zitat von Julia am 12.11.17, 13:21Ein ganz großes Dankeschön an rex für seinen ausführlichen Beitrag!
Gern geschehen!
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.