Latein Wörterbuch - Forum
Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen — 149 Aufrufe
Mary am 13.5.18 um 17:13 Uhr (Zitieren)
Syrus etiam ad Quintum et Gnaeum, amicōs fidōs, mittitur, quamquam vīllae amīcōrum longe ā villā Gāī absunt.

Wie gehe ich bei der Übersetzung eines solchen Satzes vor? Was bedeutet ´´et Gnaeumˋˋ ? Ist das ein Eigenname?

Meine mögliche Übersetzung: Syrus wird sogar zum fünften Mal geschickt und Gnaeum, treue Freunde, obwohl die Landhäuser der Freunde weit von Gaius Landhaus sind. (Irgendwas ist da falsch, ich weiß)
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Klaus am 13.5.18 um 17:26 Uhr (Zitieren)
Dass es ein Eigenname ist, erkennst du daran, dass Quintus groß geschrieben ist, außerdem ist das Wort mit dem 2. Namen durch et verbunden.
Syrus wird sogar/auch zu Q. und G,. treuen Freunden, geschickt,...
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Graeculus am 13.5.18 um 17:28 Uhr (Zitieren)
Syrus wird auch zu Quintus und Gnaeus, den treuen Freunden, geschickt ...

„Gnaeus“ (Gn.) ist in der Tat ein Name; sein berühmtester Träger: Gnaeus Pompeius.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Graeculus am 13.5.18 um 17:29 Uhr (Zitieren)
An Klaus:
Gnaeus wird „Gn.“ abgekürzt; G. = Gaius.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Klaus am 13.5.18 um 17:41 Uhr (Zitieren)
Danke Graeculus. Jetzt sage ich mir:„ Hätte ich nicht abgekürzt, hätte ich keinen Fehler gemacht“.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Lateinhelfer am 13.5.18 um 17:46 Uhr (Zitieren) I
Man kürzt eigentlich anders ab:
Gnaeus ... Cn.
Gaius ... C.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Lateinhelfer am 13.5.18 um 17:52 Uhr (Zitieren)
Als Beispiel: tinyurl.com/y763ds9y
Auch auf Münzen und Inschriften.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Graeculus am 13.5.18 um 17:56 Uhr (Zitieren)
Stimmt schon, doch das hätte Mary vermutlich verwirrt. Wo kommt da auf einmal das „C“ her? Abgesehen davon, daß auch der Sohn, nicht nur der Vater, Cn. Pompeius Maximus hieß.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Klaus am 13.5.18 um 18:01 Uhr, überarbeitet am 13.5.18 um 18:02 Uhr (Zitieren)
Cn. der römische Vorname Gnaeus (=Cnēus=Cnaeus)

Herkunft:
C für G, da zwischen diesen beiden Buchstaben ursprünglich nicht unterschieden wurde (beide gehen auf das griechische Gamma zurück); vgl. C. für Gaius
de.wiktionary.org/wiki/Cn.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Gast am 13.5.18 um 18:04 Uhr (Zitieren)
Hier geht es doch nur um eine saloppe Abkürzung im Dt. um Schreibarbeit zu ersparen.
Namen sind so ziemlich das Unwichtigste, wenn es um Korrekturen geht.
In der Endfassung würde man sie ohnehin ausschreiben wie in der Vorlage. Keiner würde schreiben: Er wird zu Gn. geschickt. :)
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Graeculus am 13.5.18 um 18:15 Uhr (Zitieren)
Du magst Namen für unwichtig halten; aber danach hatte Mary gefragt, oder?
Und es geht nicht um Abkürzungen „im Dt.“, sondern im Lateinischen.

Immerhin nennst du dich diesmal „Gast“, sodaß ich weiß, mit wem ich es zu tun habe. Auch dies ist (mir) nicht unwichtig.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Gast am 13.5.18 um 18:23 Uhr (Zitieren)
Mary hat nach einer Wortbedeutung gefragt, nicht nach einer korrekten lateinischen Abkürzung, oder?

Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Mary am 13.5.18 um 18:34 Uhr (Zitieren)
Dankeschön, ihr habt mir sehr geholfen :)
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Graeculus am 13.5.18 um 18:34 Uhr (Zitieren)
Was bedeutet ´´et Gnaeumˋˋ ? Ist das ein Eigenname?

Das habe ich beantwortet. Der Hinweis auf die Abkürzung war dazu ein Gimmick.
Das war dein Kommentar dazu:
Hier geht es doch nur um eine saloppe Abkürzung im Dt. um Schreibarbeit zu ersparen.
Namen sind so ziemlich das Unwichtigste, wenn es um Korrekturen geht.

„im Dt.“, so hast du geschrieben. Und: „so ziemlich das Unwichtigste, wenn es um Korrekturen geht“ - danach hatte Mary nicht gefragt.
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Gast am 13.5.18 um 18:42 Uhr (Zitieren)
Mir ging es nur Klausens ÜS.
Fast alle kürzen bei Verbesserungen Namen ab, weil es nervt und unnötig ist, sie auszuschreiben.
Ich hätte auch den Syrus noch abgekürzt. :)
Re: Hilfe-Übersetzung von Satzgefügen
Jojo am 14.5.18 um 15:56 Uhr (Zitieren)
Da du nach der Vorgehensweise für einen solchen Satz gefragt hast:

Ich würde immer zuerst das Prädikat suchen. Danach das Subjekt und die Objekte.
Bei mehreren Teilsätzen würde ich mich an den Kommata (sofern vorhanden) orientieren.
Mir hilft es außerdem, zusammenpassende Endungen mit verschiedenen Farben zu markieren.

Viel Erfolg!
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Wasserfall
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.