α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Alexander in Indien (55 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 09.07.2024 um 10:33 Uhr (Zitieren)
Polyainos, Strategika IV 3, 9 f.:
Alexandros war in Indien und wollte gerade über den Fluss Hydaspes setzen. Poros, der König der Inder, trat mit seiner Streitmacht jenseits des Flusses an; ein Übergang war unmöglich. Alexandros marschierte stromaufwärts und Poros ebenfalls aufwärts, Alexandros stromabwärts und Poros gleichfalls abwärts. Das geschah oftmals und viele Tage lang, weshalb die Inder die Feigheit der Feinde verlachten und nicht mehr neben ihnen herzogen, da sie meinten, diejenigen, denen so oft der Mut gefehlt habe, würden es niemals wagen hinüberzugehen. Da rückte Alexandros in schärfstem Eilmarsch am Ufer hinauf und setzte auf Schiffen, Flößen und mit Heu ausgestopften Fellen über den Fluss, womit er die Inder durch das Unerwartete seines Übergangs täuschte.

Alexandros wollte das Land der Inder erobern. Weil aber seine Soldaten persische Beute und übermäßige Reichtümer auf den Wagen mit sich führten und, da sie so viel besaßen, den Kampf gegen die Inder nicht für nötig hielten, verbrannte er zuerst die königlichen Wagen, danach die der anderen. Nachdem die Makedonen leicht geworden und in die Notwendigkeit versetzt waren, wieder etwas zu erwerben, brachen sie bereitwilliger zum Krieg auf.

(Polyainos: Strategika. Hrsg. v. Kai Brodersen. Berlin/Boston 2017, S. 280 f.)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Akropolis (Athen)

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.