α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Eine antike Warnung vor Ärzten (70 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 05.01.2019 um 19:50 Uhr (Zitieren)
Frequenter mihi in peregrinationibus accidit ut aut propter meam aut propter meorum infirmitatem varias fraudes medicorum experiscerer, quibusdam vilissima remedia ingentibus pretiis vendentibus, aliis ea quae curare nesciebant cupiditatis causa suscipientibus. Quosdam vero comperi hoc genere grassari ut languores, qui paucissimis diebus vel etiam horis possint repelli, in longum tempus extraherent. <Ut> et aegros suos diu in reditu haberent saevioresque ipsis morbibus existerent.
Quapropter necessarium mihi visum est ut undique valitudinis auxilia contraherem et velut breviario colligerem, ut quocumque venissem possem eiusmodi insidias vitare et hac fiducia ex hoc tempore <iter> ingredi, ut sciam, si quis mihi languor inciderit, non facturos illos ex me reditum nec taxaturos occasionem.

Häufig geschah es mir auf meinen Reisen, dass ich, wenn ich selbst oder die Meinen krank waren, die Bekanntschaft mit verschiedenen Betrügereien der Ärzte machte: Die einen verkauften ganz minderwertige Arzneien zu gewaltigen Preisen, andere wagten sich aus Gewinnsucht an Krankheiten, die sie nicht zu heilen verstanden. Auch habe ich erlebt, dass einige in dieser Art und Weise es darauf anlegten, Unpässlichkeiten, die sie in ganz wenigen Tagen oder sogar Stunden beheben konnten, sich lange Zeit hinziehen zu lassen, so dass sie sich lange an ihren Kranken bereichern konnte. Daher waren die Ärzte schlimmer als die Krankheit selbst!
Aus diesem Grund erschien es mir notwendig, von überall her Hilfsmittel für die Gesundung zu sammeln und in einem Brevier zusammenzufassen, um an allen Orten, an die ich auch komme, derartigen Machenschaften aus dem Wege zu gehen. Im Vertrauen auf diese Kenntnis kann ich seitdem eines Reise machen in dem Bewusstsein, dass jene Leute, wenn mich eine Krankheit befällt, keinen Profit aus mir herausschlagen oder meine Krankheit als eine Gelegenheit dazu ansehen werden.

[Quintus Serenus, Medizinischer Rat. Hrsg. v. Kai Brodersen. Berlin/Boston 2017, S. 16 f.]
Re: Eine antike Warnung vor Ärzten
Γραικίσκος schrieb am 05.01.2019 um 19:53 Uhr (Zitieren)
aus: Medicina Plinii Pr 1-2
Re: Eine antike Warnung vor Ärzten
Γραικίσκος schrieb am 05.01.2019 um 19:58 Uhr (Zitieren)
3. Jhdt. u.Z., unbekannter Verfasser
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Akropolis (Athen)

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.