α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
εἶναι mediales Futur (210 Aufrufe)
Ailourohoophilos schrieb am 09.10.2019 um 17:48 Uhr (Zitieren)
Freut euch,

ich und mein Mentor fragten uns heute, warum das Futur zu εἶναι medial ist. Hat jemand dazu eine brauchbare Antwort oder gar eine Nachschlagestelle in einer guten Grammati?
Re: εἶναι mediales Futur
Homeros schrieb am 09.10.2019 um 18:15 Uhr (Zitieren)
Zusatzfrage:
Warum gibt es kein Perfekt und Plusquamperfekt
von einai?
Re: εἶναι mediales Futur
Ailourohoophilos schrieb am 09.10.2019 um 18:28 Uhr (Zitieren)
Gibt es sehr wohl.

γέγονα und ἐγεγόνειν
Re: εἶναι mediales Futur
Homeros schrieb am 09.10.2019 um 19:14 Uhr (Zitieren)
Das kommt von gignomai.
Es gibt keinen Perfekt wie im Lateinischen (fu-).
Re: εἶναι mediales Futur
Ailourohoophilos schrieb am 09.10.2019 um 19:37 Uhr (Zitieren)
Wenn du keine Ahnung hast, hör auf, Unfug hier zu spammen ...
Re: εἶναι mediales Futur
Homeros schrieb am 09.10.2019 um 20:11 Uhr (Zitieren)
Dann klär mich doch bitte auf!
Ich habe Griechisch nicht studiert.
Re: εἶναι mediales Futur
Homeros schrieb am 11.10.2019 um 19:48 Uhr (Zitieren)
Keine Antwort?
Re: εἶναι mediales Futur
Graeculus schrieb am 13.10.2019 um 14:35 Uhr (Zitieren)
Kühner/Blass Paragraph 297 bestätigt Homeros.

Kühner/Gerth Paragraph 374, 2 f., erklärt die mediale Form.
Re: εἶναι mediales Futur
Ailourohoosd schrieb am 13.10.2019 um 14:38 Uhr (Zitieren)
Zitier mal bitte 374, 2.
Re: εἶναι mediales Futur
Ailourohoophilos schrieb am 13.10.2019 um 14:50 Uhr (Zitieren)
Re: εἶναι mediales Futur
Platon schrieb am 13.10.2019 um 15:20 Uhr (Zitieren)
Wie müsste man übersetzen:

Ich bin noch nie in Griechenland gewesen? (mit Bezug zur Gegenwart)

Nachdem ich in Griechenland gewesen war, reiste
ich nach Italien.

Re: εἶναι mediales Futur
filix schrieb am 13.10.2019 um 17:54 Uhr (Zitieren)
https://thepatrologist.com/wp-content/uploads/2019/01/Reconceiving-the-Middle-Voice-Greek-and-Latin.pdf

referiert auf S. 13f. historiolinguistische Erklärungen für das Auftreten medialer Formen (nur) im Futur. Ähnlich Michael Weiss: Morphology and Word Formation in A companion to the ancient Greek language (ed. Egbert J. Bakker), Wiley-Blackwell 2010, S. 117f.
Re: εἶναι mediales Futur
Ailourohoophilos schrieb am 14.10.2019 um 19:47 Uhr (Zitieren)
Ausgezeichnet, vielen Dank. Mal sehen, ob es da Überzeugendes zu finden gibt.
Re: εἶναι mediales Futur
Ailourohoophilos schrieb am 14.10.2019 um 19:52 Uhr (Zitieren)
In etwa:

Οὔποτε ἐν τῇ Ἐλλάδι γέγονα.

Γενόμενος/Γενομένη ἐν μὲν τῇ Ἐλλάδι, εἰς τὴν Ἰταλίαν ἐπορευσάμην.
Re: εἶναι mediales Futur
Platon schrieb am 15.10.2019 um 07:28 Uhr (Zitieren)
Kann das jemand bestätigen?

Gibt es Belege?
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Speerspitzen

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.