α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Ein informativer Wandverputz (38 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 23.05.2020 um 13:11 Uhr (Zitieren)
Ein Bauvorhaben eines Hotels in Taormina (ant. Tauromenion) führte 1969 zur Freilegung eines antiken Gebäudekomplexes, in dem eine in der Antike zugeschüttete Zisterne entdeckt wurde. Bei der Aushebung fanden sich mehrere Fragmente eines Wandverputzes, von denen einige eine in roter Farbe aufgemalte Inschrift trugen. Die erhaltenen Textkolumnen verzeichnen jeweils den Namen eines Historikers und knappe Angaben zu seinem Werk und seiner Person – Q. Fabius, Phi-listos aus Syrakus und Kallisthenes aus Olynth. Ferner ist das Werk des milesischen Naturphilosophen Anaximander bezeugt. Die Inschrift, in der ersten Hälfte des 2. Jhdt.s im Gymnasion angebracht, dürfte einen Überblick über die in der Bibliothek von Tauromenion erhältliche Literatur vermittelt haben.

Die stichwortartigen Angaben resümieren die Schlüsselereignisse des ersten Buches des (weitgehend verlorenen) fabischen Geschichtswerkes.
[Κοί]ντος Φάβιος ὁ Πι-
[κτω]ρῖνος ἐπικαλού-
[μεν]ος, Ρωμαῖος, Γαίου
[υἱό]ς.
[ὃς] ἱστόρηκεν τὴν
[Ἡρ]ακλέους ἄφιξιν
[εἰς] Ἰταλίαν καὶ δ‘ ἔτι
[νόσ]τον Λανοίου συμ-
[μάχ]ου τε Αἰνεία καὶ
[Ἀσκα]νίου. πολὶ ὕστε-
[ρον] ἐγένετο Ρωμύλος
[καὶ Ρ]έμος καὶ Ρώμης
[κτίσις ὑ]πὸ Ρωμύλου, [ὃς]
[πρῶτ]ος βεβασί[λευκεν].

Quintus Fabius, Pictor genannt, Römer, Sohn des Gaius. Der von der Ankunft des Herakles in Italien berichtete sowie von der des Lanoios und seiner Verbündeten Aeneas und Ascanius. Viel später waren Romulus und Remus und die Gründung Roms durch Romulus, der der erste König war.

(Hans Beck / Uwe Walter (Hrsg.): Die Frühen Römischen Historiker. 2 Bde. Darmstadt 2001; Bd. 1, S. 62 f.)
Re: Ein informativer Wandverputz
Γραικύλος schrieb am 23.05.2020 um 14:28 Uhr (Zitieren)
Fabius Pictor gilt als der älteste römische Historiker: spätes 3. Jhdt. v.u.Z., Teilnehmer am 2. Punischen Krieg und nach der Niederlage von Cannae Gesandter des Senats zur Befragung des Delphischen Orakels.
Fragmente seines Werkes und auch längere Abschnitte sind bei anderen Autoren überliefert, teils auf Griechisch.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Küste

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.