α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Ein Kaiser dichtet (71 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 28.06.2020 um 14:01 Uhr (Zitieren)
Bekannt - und hier schon mehrfach erwähnt - ist ja das Gedicht, das Hadrian kurz vor seinem Tode gedichtet hat und das noch heute in seinem Mausoleum, zur Engelsburg mutiert, die Nische ziert, in der einst seine Urne stand:
Animula vagula blandula,
hospes comesque corporis,
quae nunc abibis in loca
pallidula rigida nudula
nec ut soles dabis iocos.

Etwas weniger bekannt ist der spöttische Streit, den er sich mit seinem Freund Annius Florus geliefert hat:
Florus:
Ego nolo Caesar esse,
ambulare per Britannos,
latitare per ... [Lücke]
Scythicas pati pruinas.


Hadrian:
Ego nolo Florus esse,
ambulare per tabernas,
latitare per popinas,
culices pati rutundos.

Nun habe ich noch einen dritten Vers gefunden, den Hadrian bei seinem Besuch in Ägypten gedichtet hat, als er vor dem von dem Bürgerkrieg zwischen Griechen und Juden verwüsteten Grab stand, das Caesar einst seinem in Alexandria ermordeten Gegner Pompeius errichtet hatte:
Τῷ ναοῖς βρίθοντι πόση σπάνις ἔπλετο τύμβου.

Der an Tempeln so reich, wie ärmlich und klein ist sein Hügel!

(Anthologia Graeca IX 420)

Re: Ein Kaiser dichtet
Γραικύλος schrieb am 28.06.2020 um 17:17 Uhr (Zitieren)
Hadrian hat das Grab des Pompeius restaurieren lassen.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Colosseum (Rom)

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.