α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der Aufstand der Bukolen (76 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 28.06.2020 um 16:54 Uhr (Zitieren)
Von ihm berichtet Cassius Dio LXXII 4 (in der Epitome des Xiphilinos).
Der Aufstand fand im Jahre 172/3 u.Z. statt. Die Bukolen lebten als Räuber am Mareotis-See in der Nähe Alexandrias.
Die sogenannten Bukolen [Βουκόλοι] in Ägypten begannen einen Aufstand und brachten auch die übrigen Ägypter zum Abfall; die Führung hatte ein gewisser Priester [ἱερεύς] Isidoros. In Frauenkleidern machten sie zunächst den römischen Centurio glauben, sie seien Frauen der Bukolen und wollten ihm Gold als Lösegeld für ihre Männer geben, und schlugen ihn nieder, als er sich ihnen näherte. Sie opferten auch seinen Begleiter und verschworen sich über seinen Eingeweiden, die sie dann verzehrten;

Isidoros aber übertraf sämtliche Zeitgenossen an Tapferkeit. Dann überwanden sie die Römer in offener Feldschlacht, und beinahe wäre sogar Alexandria in ihre Hände gefallen, hätte man nicht Cassius von Syrien aus gegen sie entsandt. Der legte seine Kriegführung darauf an, ihren gegenseitigen Zusammenhalt zu sprengen und sie voneinander zu trennen – angesichts ihrer verzweifelten Stimmung und ihrer großen Menge wagte er sich nämlich nicht mit ihrer vereinten Streitmacht einzulassen –[,] und so vermochte er die Gegner infolge der aufkommenden Zwistigkeiten zu unterwerfen.

(Cassius Dio: Römische Geschichte. Herausgegeben von Otto Veh. 5 Bde. Zürich/München 1987; Bd. 5, S. 252)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Regenbogen

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.