α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Zeustempel / Schreibweise Gott (110 Aufrufe)
λαϊκός schrieb am 28.07.2020 um 17:32 Uhr (Zitieren)

Hallo liebe Leute,
ich habe zwei Fragen, von denen ich hoffe, dass sie hier in das Forum passen:

1. Wie ist die Schreibweise des persischen Schöpfergottes heute korrekt: Ahura Mazda oder zusammengeschrieben Ahuramazda?

2. Kann mir jemand sagen, ob es vor dem ab ca. 480/470 v. Chr. im heiligen Hein von Olympia errichteten Zeustempel bereits ein (ähnlich imposantes" Tempelbauwerk gab?

Schon vorab Danke dafür!!
Re: Zeustempel / Schreibweise Gott
Γραικύλος schrieb am 28.07.2020 um 19:47 Uhr (Zitieren)
Herzlich willkommen!

ad 1.: Ich kenne nur die beiden Schreibweisen Ahura Mazda und (modern) Ormazd. Vielleicht ist es mir auch schonmal zusammengeschrieben begegnet, aber ich denke nicht, daß man in diesem Bereich von einem Fehler sprechen kann.

ad 2.: Was vor 480/470 im heiligen Hain von Olympia tempelmäßig los war, erfordert für mich einige Recherche. Mal sehen, ob ich dazu etwas finde. Möglicherweise hat ein anderer leichter abrufbare Kenntnisse.
Re: Zeustempel / Schreibweise Gott
Aurora schrieb am 29.07.2020 um 07:34 Uhr (Zitieren)
Re: Zeustempel / Schreibweise Gott
Quintus schrieb am 29.07.2020 um 12:27 Uhr (Zitieren)
zu 2) Vor Errichtung des Zeustempels durch Libon war das dominierende Bauwerk in Olympia der Heratempel, der eventuell (nach einer These, die Wilhelm Dörpfeld und O.-W. von Vacano in den 1930er Jahren aufgebracht haben) ursprünglich selbst ein Zeustempel war.
Re: Zeustempel / Schreibweise Gott
λαϊκός schrieb am 29.07.2020 um 14:05 Uhr (Zitieren)
Für die These, dass das Heraion ursprünglich/vorher ein Zeustempel war, spricht meiner Meinung nach die Tatsache, dass die Olympischen Spiele auch im 6. Jahrhundert und wohl schon früher Zeus zu ehren abgehalten worden. Also musste er ja "seinen Platz" gehabt haben.
Re: Zeustempel / Schreibweise Gott
Γραικύλος schrieb am 29.07.2020 um 14:19 Uhr (Zitieren)
Abgesehen von eventuellen archäologischen Funden dürfte die Hauptinformationsquelle Pausanias sein; der deutet (V 10, 1) an, daß sich dort in der Tat eine alte Kultstätte befand. Der Kommentar scheibt dazu: "Der Name 'Altis' bedeutet, wie Pausanias richtig angibt, 'Hain'. Der Bezirk war ursprünglich ein Hain von wilden Ölbäumen und Platanen wie heute von Kiefern. Die ältesten Kultbauten schlossen sich an den Fuß des die Altis nördlich überragenden Kronoshügels an [...]."
Das Argument mit den Olympischen Spielen im 6. Jhdt. erscheint mir einleuchtend.
Re: Zeustempel / Schreibweise Gott
λαϊκός schrieb am 29.07.2020 um 19:21 Uhr (Zitieren)
Danke, ihr habt mir toll weitergeholfen!
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Speerspitzen

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.