α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht (96 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 12.09.2020 um 13:16 Uhr (Zitieren)
Außer dem hier schon vorgestellten Pferd des Caligula, Incitatus

https://www.albertmartin.de/altgriechisch/forum/?view=5902#2

kann ich noch erwähnen:
- die Fliege Vergils
- die Schlange des Tiberius
- die weiße Nachtigall der Agrippina d.J.

Das sind Hinweise Monestiers, zu denen ich keine Quelle gefunden habe.
Vielleicht weiß jemand mehr.
Re: Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht
Marcella schrieb am 12.09.2020 um 14:33 Uhr (Zitieren)
In der beliebten Satire Apocalypsis Goliae Episcopi (ca. 1180) wird Vergil als Erfinder einer Fliege aus Messing genannt - sagt das Internet über Sagen um Vergil im Mittelalter.

Außerdem kommt ohne Quellenangabe folgende Quizfragenantwort (mäßig witzig)
Für welches Tier veranstaltete der Dichter Vergil eine Beerdigung?
Die Lösung lautet: für eine Schmeißfliege

Vergil (*70, †19 v. Chr.), Autor der "Äneis", ehrte in seiner Villa auf dem römischen Esquilin sein – nach eigener Aussage – Lieblingshaustier mit einer würdigen Beisetzung. Viele Prominente waren zugegen, für Musik und ein zünftiges Gelage war gesorgt. Die tief bewegende Leichenrede hielt Vergils Freund Maecenas (Namenspatron des Mäzenatentums) und der Hausherr selbst trug zu diesem Anlass verfasste Gedichte vor. Dann nahm ein eigens errichtetes Mausoleum die sterbliche Hülle der Schmeißfliege auf. Der ganze Spaß kostete den Dichter 800 000 Sesterzen. Da fragt man sich doch, was das Ganze sollte. In Historikerkreisen werden Vergil durchaus auch Hintergedanken unterstellt. Denn die Beerdigung der Fliege geschah zur Zeit des zweiten Triumvirats von Oktavian, Lepidus und Marcus Antonius und die planten, Grundbesitz der Reichen zu beschlagnahmen, um ihn unter Kriegsveteranen zu verteilen. Als das Gesetz dann in Kraft trat, machte Vergil Sonderrechte geltend, da sich auf seinem Grund und Boden ein Mausoleum befände. Dem Antrag wurde stattgegeben.
Re: Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht
Marcella schrieb am 12.09.2020 um 14:55 Uhr (Zitieren)
Das Internet gibt manchmal Seltsames her. Sehr viel über Vergils Fliegenwirtschaft (als Herr der Fliegen) erfährt man in:
https://riviste.unimi.it/interfaces/article/download/4933/5063/
Und zwar ab der Stelle, wo Policraticus, I, iv, 26 zitiert wird. Mannomann!
Re: Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht
Γραικύλος schrieb am 12.09.2020 um 15:59 Uhr (Zitieren)
Herzlichen Dank!
Das erste, längere Zitat stammt, wie ich gefunden habe, von wissen.de - wo aber keine Quelle angegeben wird. Das ist schade.
Der Link dann führt uns nicht in die Antike, sondern ins Mittelalter, diesmal aber mit Quellenangaben.
Re: Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht
Γραικύλος schrieb am 12.09.2020 um 16:09 Uhr (Zitieren)
In der Suetonvita Vergils wird bei der Darstellung der Auseinandersetzung um Vergils Landbesitz in Mantua nichts von einer Fliege erwähnt.
Re: Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht
Marcella schrieb am 14.09.2020 um 13:15 Uhr (Zitieren)
Hier ist reichlich Material über die Viecher ( ohne individuellen Namen) der Antike:

https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/655
https://edoc.hu-berlin.de/handle/18452/656
Re: Namhafte Tiere der Antike #8: Gesucht
Γραικύλος schrieb am 14.09.2020 um 18:26 Uhr (Zitieren)
Mit Fundstellen! Sehr schön. Danke.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Reiterstatue

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.