α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Ἀπολέϊος μάγος (190 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 04.04.2021 um 15:39 Uhr (Zitieren)
Apuleius von Madaura war ein vielseitiger, Griechisch und Latein schreibender Autor des 2. Jhdt. u.Z. Erhalten sind lediglich seine lateinische geschriebenen Werke, von denen der Roman "Metamorphosen" das bekannteste sein dürfte.
Daneben stehen philosophische Werke in der Tradition des Platonismus ("De deo Socratis", "De Platone et eius dogmate libri II"), die "Florida" (23 Fragmente unterschiedlicher Länge aus epideiktischen Reden) sowie eine Verteidigungsrede ("Apologia" oder "De magia"), geschrieben aus Anlaß eines gegen ihn geführten Prozesses. Er sollte eine reiche Witwe mit magischen Mitteln dazu bewegt haben, ihn zu heiraten; die Anklage lautete also: Zauberei.
Im Zuge dieses Prozesses wurde ihm als Beweis ein Brief vorgehalten, in dem seine Frau geschrieben hatte:
Ἀπολέϊος μάγος, καὶ ἐγὼ ὑπ' αὐτοῦ μεμάγευμαι καὶ ἐρῶ. ἐλθὲ τοίνυν πρὸς ἐμέ, ἕως ἔτι σωφρονῶ.

Apuleius ist ein Zauberer, und ich bin von ihm behext und liebestoll. Komm also zu mir, solange ich noch bei Sinnen bin!

Apuleius beklagt sich bitterlich, dieses Zitat sei völlig aus dem Zusammenhang gerissen und den Rest des Briefes verschweige sein Ankläger wohlweislich.
Schließlich ist er wohl freigesprochen worden.

Edition:
Apuleius: Verteidigungsrede - Blütenlese. Hrsg. v. Rudolf Helm. Berlin (Ost) 1977

Das Zitat: a.a.O., S. 122 f.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Helm

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.