α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Shame and Scandal in the Family #2 (224 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 25.07.2021 um 15:56 Uhr (Zitieren)
Hyginus, Fabulae 206:
HARPALYCE

Clymenus Schoenei filius rex Arcadiae amore acptus cum Harpalyce filia sua concubuit. ea cum peperisset, in epulis filium apposuit patri; Clymenus pater re cognita Harpalycen interfecit.


Ps.-Apollodoros, Bibliotheké III 183 f.:
MYRRHE UND ADONIS

Adonis wurde noch als Kind durch den Groll der Artemis bei der Jagd von einem Wildschwein geschlagen und getötet. Hesiod [Frg. 139] aber nennt ihn einen Sohn des Phoinix und der Alphesiboia, Panyasis [Frg. 28] hingegen sagt, er sei der Sohn des Theias, des Königs der Assyrier, gewesen, der eine Tochter Smyrna [Σμύρνα] hatte. Diese war wegen des Zorns der Aphrodite – sie nämlich verehrte jene nicht – von Liebe zu ihrem eigenen Vater ergriffen worden [αὕτη κατὰ μῆνιν Ἀφροδίτης - οὐ γὰρ αὐτὴν ἐτίμα - ἴσχει τοῦ πατρὸς ἔρωτα], hatte ihre Amme als Helferin gewonnen und ohne sein Wissen mit dem Vater zwölf Nächte lang geschlafen.

Als er dies aber bemerkte, zog er <sein> Schwert und verfolgte sie. Sie war schon in die Enge getrieben, da betete sie zu den Göttern, daß sie unsichtbar werden solle. Die Götter hatten Mitleid [θεοὶ δὲ κατοικτείραντες] und verwan-delten sie in einen Baum, den man Smyrna [Myrrhe] nennt.

Zehn Monate später habe der Baum auseinandergeklafft[,] und so sei der sogenannte Adonis geboren worden, den Aphrodite wegen seiner Schönheit noch als kleines Kind heimlich vor den Göttern in einem Kasten versteckte und zu Persephone bringen ließ. Als diese ihn gesehen hatte, gab sie ihn nicht mehr zurück.



 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Wasserfall

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.