α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Κάδμος, Πανδίονος, Μιλήσιος (146 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 03.10.2021 um 23:29 Uhr (Zitieren)
Wer war nach antiker Überlieferung der erste Prosaautor?
Die Suda schreibt:
Κάδμος, Πανδίονος, Μιλήσιος, ἱστορικός, ὃς πρῶτος κατά τινας συγγραφὴν ἔγραψε καταλογάδην, μικρῷ νεώτερος Ὀρφέως. συνέταξε δὲ κτίσιν Μιλήτου καὶ τῆς ὅλης Ἰωνίας ἐν βιβλίοις δ'.

Der Neue Pauly erwähnt ihn gar nicht, der Kleine Pauly schon, "nach ant. Ansicht ältester griech. Historiker" - mit Verweis auf die Suda sowie auf Strabon I 18 (dort finde ich nichts über ihn) und Plinius Nat. hist. V 112, VII 205, wo er tatsächlich ("historiam Cadmus Milesius") kurz genannt wird.

Dionysios von Halikarnassos (De Thucydide Judicium XXIII) bringt ihn mit Aristeas von Prokonnesos in Verbindung und äußert Zweifel an seiner Echtheit.

Erhalten ist von ihm nichts - außer dem Titel seines vierbändigen Werkes.
Re: Κάδμος, Πανδίονος, Μιλήσιος
Bukolos schrieb am 07.10.2021 um 22:57 Uhr (Zitieren)
Zitat von Γραικύλος am 3.10.21, 23:29Wer war nach antiker Überlieferung der erste Prosaautor?

Der Suda-Artikel zu Hekataios (ε 360 Adler) folgt einer anderen Tradition und nennt als ersten Prosaautor Pherekydes und als ersten Historiker, der in Prosa schreibt, Hekataios. Das, was unter dem Namen Agesilaos (gemeint ist Akusilaos von Argos) an Prosatexten kursierte, wird als unecht ausgeschieden (πρῶτος δὲ ἱστορίαν πεζῶς ἐξήνεγκε, συγγραφὴν δὲ Φερεκύδης· τὰ γὰρ Ἀγησιλάου νοθεύεται). Die Artikel zu den Lemmata Ἱστορῆσαι (ι 697 Adler) und Συγγράφω (σ 1284 Adler) zitieren das fast wörtlich aus dem Hekataios-Artikel.

Brill's New Jacoby führt Kadmos von Milet unter Nr. 489. Das Strabo-Testimonium (hiernach unter 1, 2, 6 zu finden) lautet:
πρώτιστα γὰρ ἡ ποιητικὴ κατασκευὴ παρῆλθεν εἰς τὸ μέσον καὶ εὐδοκίμησεν, εἶτα ἐκείνην μιμούμενοι, λύσαντες τὸ μέτρον, τἆλλα δὲ φυλάξαντες τὰ ποιητικά, συνέγραψαν οἱ περὶ Κάδμον καὶ Φερεκύδη καὶ Ἑκαταῖον.

Poetic composition was the first to come upon the scene and was highly esteemed. Then, the followers of Kadmos, Pherekydes and Hekataios wrote, in imitation of it, discarding the use of metre, but preserving all other poetic features.
Re: Κάδμος, Πανδίονος, Μιλήσιος
Γραικύλος schrieb am 07.10.2021 um 23:20 Uhr (Zitieren)
Ah, in der Suda gibt's unterschiedliche Angaben.

Die Ausgabe von Ada Adler ist, so habe ich gefunden, eine kritische - im Unterschied zu dem Nachdruck von Gottfried Bernhardy, den ich benutze. Sie wird bei booklooker für 1500 Euro angeboten, was ein stolzer Preis ist. Sie ist nicht griechisch-lateinisch wie der Bernhardy, richtig?

Die Stelle bei Strabon habe ich unter dieser Deiner Angabe gefunden. Da irrte der Kleine Pauly. Und der Neue Pauly hat, wie gesagt, kein Lemma "Kadmos von Milet".
Re: Κάδμος, Πανδίονος, Μιλήσιος
Bukolos schrieb am 08.10.2021 um 13:02 Uhr (Zitieren)
Zitat von Γραικύλος am 7.10.21, 23:20Sie ist nicht griechisch-lateinisch wie der Bernhardy, richtig?

Ja, die Adler-Ausgabe hat keine Übersetzung. Die Angabe der Adlernummer hilft bei der Verständigung darüber, welcher Artikel gemeint ist, wenn es (wie bei Κάδμος) mehrere gleiche Lemmata gibt.
Zitat von Γραικύλος am 7.10.21, 23:20Sie wird bei booklooker für 1500 Euro angeboten, was ein stolzer Preis ist.

... und (wie so öfter mal bei Antiquariaten) über dem Neupreis liegt.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pfau

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.