α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der falsche Erbe (71 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 13.01.2022 um 14:21 Uhr (Zitieren)
Valerius Maximus, Memorabilien VII 8, 5:
Q. Caecilius, L. Luculli promptissimo studio maximaque liberalitate et honestum dignitatis gradum et amplissimum patrimonium consecutus, cum prae se semper tulisset unum illum sibi esse heredem, moriens etiam anulos ei suos tradidisset, Pomponium Atticum testamento adoptavit omniumque bonorum <heredem> reliquit. sed fallacis et insidiosi cadaver populus Romanus, cervicibus reste circumdatis, per vias traxit. itaque nefarius homo filium quidem et heredem habuit quem voluit, funus autem et exsequias quales meruit.

Q. Caecilius had attained a respectable status and ample wealth by the ready patronage and unstinted generosity of L. Lucullus. He had always given out that Lucullus was his sole heir and on his deathbed gave him his signet rings. In his will, however, he adopted Pomponius Atticus and left him heir to all he possessed. But the Roman people put a rope round the neck of the deceiver and dragged his corpse through the streets. So the villain had the son and heir he wanted, but funeral obsequies such as he deserved.


Da weder Cornelius Nepos (Att. 5 f.) noch Cicero (Att. 3, 10) etwas über diesen Skandal berichten, ist die Historizität des Berichtes von Valerius Maximus fragwürdig.

Ich mag nicht ganz auf der Höhe gewesen sein, aber ich hatte gewisse Probleme festzustellen, wer denn nun der fallax war.
Re: Der falsche Erbe
Bukolos schrieb am 13.01.2022 um 14:42 Uhr (Zitieren)
Nicht der Erblasser, der sich nicht ans do ut des (bzw. facio ut facias) gehalten hat?
Re: Der falsche Erbe
Γραικύλος schrieb am 13.01.2022 um 14:50 Uhr (Zitieren)
Doch, doch - anders ergäbe die Mißhandlung des Leichnams keinen Sinn; aber ich mußte eine Weile überlegen.
Re: Der falsche Erbe
Γραικύλος schrieb am 13.01.2022 um 15:38 Uhr (Zitieren)
Daß Q. Caecilius falsche Behauptungen aufgestellt oder Pomponius Atticus das Testament gefälscht hätte, war auszuschließen.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Colosseum (Rom)

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.