α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der Witz des Stratonikos #2 (81 Aufrufe)
Γραικὑλος schrieb am 31.07.2022 um 13:58 Uhr (Zitieren)
Athenaios von Naukratis 350D-352C:
7.
„In Ainos“, sagte er, „friert man acht Monate im Jahr, die anderen vier ist es Winter.“

8.
Als er durch die Tore aus Herakleia herausging und sich umschaute, fragte ihn jemand, warum er sich denn umgucke. Er antwortete, dass er sich schäme, gesehen zu werden, wie wenn er aus einem Bordell komme.

9.
Zu einem angehenden Musiker, der vorher Gärtner gewesen war und mit dem er über die Harmonielehre stritt, sagte er: „Ein jeder soll die Kunst bewässern, von der er etwas versteht!“

10.
Als er sich in Maroneia mit einigen Leuten zusammen betrank, behauptete er, er werde erkennen, an welchem Ort der Stadt er sich befinde, wenn sie ihn mit geschlossenen Augen herumführten. Als sie ihn dann mitgeführt hatten und nach dem Ort fragten, antwortete er: „Bei der Gaststätte.“ Denn Maroneia schien ihm ganz aus Gaststätten zu bestehen.

11.
Zu Telephanes, als dieser neben ihm lag und anfing Flöte zu spielen, sagte Stratonikos: „Steh auf! Wie es sich gehört, wenn man rülpst!“

12.
In Phaselis stritt der Bademeister mit dem Sklaven des Stratonikos über die Bezahlung – denn es gab ein Gesetz, dass Fremde mehr zu bezahlen hatten. Stratonikos schimpfte daraufhin mit seinem Sklaven: „Elender Sklave, fast hättest du mich für ein bisschen Geld zu einem Bürger von Phaselis gemacht!“

13.
Zu einem Mann, der ihn lobte, um etwas dafür zu bekommen, meinte er: „Ich bin selbst ein größerer Bettler.“

14.
Er ging in Pella zu einem Brunnen und fragte, ob man das Wasser trinken könne. Die Schöpfenden entgegneten: „Wir trinken es jedenfalls.“ „Dann ist es nicht trinkbar!“, meinte er dazu. Die Menschen hätten nämlich ein gelbgrünes Erscheinungsbild.

15.
Dem Harfenspieler Areios, der ihm lästig war, sagte er: „Spiel dich zu den Krähen.“

(Fragmente der Historiker: Die Alexanderhistoriker. Hrsg. v. Lennart Gilhaus. Stuttgart 2017, S. 54-56)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Helm

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.