α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Herrscher und Philosoph (106 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 20.09.2022 um 12:56 Uhr (Zitieren)
Aristoteles, Briefe an Antipater:

Antipater war ein makedonischer General, während Alexanders Zug nach Persien dessen Statthalter in Makedonien und nach Alexanders Tod ab 320 v.u.Z. Reichsverweser. 319 ist er gestorben.
1. Plutarch: Der tranquillitate animi 13

Aristoteles sagt in seinem Brief an Antipater: „Nicht nur Alexander darf sich groß dünken, weil er über viele Menschen gebietet, sondern nicht weniger auch die, denen es möglich ist, über die Götter die Hypothesen aufzustellen, die man aufstellen muß.“

2. Plutarch: De laude ipsius 16

So sagte auch zu Alexander Aristoteles, daß nicht nur die, die über viele herrschen, sich groß vorkommen dürfen, sondern auch die, die über Götter wahre Meinungen haben.

3. Plutarch: De profectu in virtute 6

Aristoteles schrieb an Antipater über Alexander, daß nicht nur jenem zukomme, sich groß zu dünken, weil er über viele herrsche, sondern nicht weniger auch, wenn jemand richtige Erkenntnisse über die Götter gewinnt.

4. Julian Apostata: Brief an den Philosophen Themistios 10, 264d/265a

Alle, die jetzt ihr Heil aus der Philosophie gewinnen, gewinnen es wegen Sokrates. Und dies sage nicht ich allein, Aristoteles scheint es schon früher erkannt und deswegen gesagt zu haben, daß er nicht weniger stolz auf seine Abhandlung über die Götter sein dürfe als der Vernichter der Macht der Perser.

(Aristoteles: Die historischen Fragmente. Hrsg. v. Martin Hose. Darmstadt 2002, S. 119 f.)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Schwert

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.