α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Mithradates als Sprachgenie (71 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 23.11.2022 um 00:12 Uhr (Zitieren)
Aulus Gellius XVII:

Mithridates VI. Eupator Dionysos (reg. 120-63 v.u.Z.) war König von Pontos und in mehreren Kriegen Gegner der Römer.
[...] Mitridates autem, Ponti atque Bithyniae rex inclutus, qui a Cn. Pompeio bello superbatus est, duarum et uiginti gentium, quas sub dicione habuit, linguas percalluit earumque omnium gentium uiris haut umquam per interpretem conlocutus est, sed ut qumeque ab eo appellari usus fuit, proinde lingua et oratione ipsius non minus scite, quam si gentilis eius esset, locutus est.

Allein Mithridates, der berühmte König von Pontus und Bithynien, der vom Cn. Pompejus im Treffen völlig überwunden worden war, verstand vollständig 25 [sic!] Sprachen von Völkern, die unter seiner Botmässigkeit standen; und nie bedurfte er eines Dolmetschers, wenn er zu den Leuten von allen diesen Völkern zu sprechen hatte, sondern sobald es die Nothwendigkeit erheischte, dass Einer von ihnen angesprochen werden musste, wusste er stets in der Mundart und der Ausdrucksweise des Betreffenden nicht weniger leicht und zierlich sich auszudrücken, als ob er sein Landsmann sei.

(Aulus Gellius: Die Attischen Nächte. Hrsg. v. Fritz Weiss. Zwei Bände, Leipzig 1876; Nachdr. Darmstadt 1975; Bd. II, S. 386)

Ich habe keine textkritische Ausgabe und weiß nicht, ob es zu den "duarum et uiginti" eine Variante gibt.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Regenbogen

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.