α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Sterbehilfe (82 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 24.11.2022 um 14:02 Uhr (Zitieren)
Theophrast, Naturgeschichte der Gewächse IX 16, 8:
Thrasyas der Mantineer wollte ein solches Gift erfunden haben, wodurch ein leichtes und schmerzloses Ende bewirkt werde. Er bedient sich dazu der Säfte von Schierling und Mohn, welche er so sehr zusammendrängte und in so kleiner Gabe reichte, daß das Ganze eine Drachme ausmachte. Gegen dieses Gift soll es gar keine Hülfe geben; auch soll es seine Kraft, ohne irgend eine Aenderung, ungemein lange behalten.

Es war ihm aber nicht gleichgültig, woher der Schierling kam; sondern er nahm ihn aus Lusae, und aus andern kalten und sehr schattigen Orten. Auch setzte er viele andere Mittel aus verschiedenen Gegenden zu.

(Theophrast’s Naturgeschichte der Gewächse. Hrsg. v. K. Sprengel. 2 Teile Altona 1822; Nachdr. Hildesheim/New York 1971; Teil 1, S. 347)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.