Latein Wörterbuch - Forum
Schopenhauer — 282 Aufrufe
Martina am 11.1.18 um 9:27 Uhr (Zitieren)
Wir denken selten an das, was wir haben, aber immer an das, was uns fehlt.

Kann mir das bitte jemand übersetzen? Gratias!

vg
Martina

Re: Schopenhauer
Christoph am 11.1.18 um 10:29 Uhr (Zitieren)
Ungefähr:
Copiarum nostrarum immemores conscientia inopiarum opprimimur.
Re: Schopenhauer
Klaus am 11.1.18 um 10:31 Uhr, überarbeitet am 11.1.18 um 11:26 Uhr (Zitieren)
Vorschlag:
De rebus ,quas habemus, raro cogitamus, sed semper de iis, quibus egemus.
Warte auf weitere Vorschläge!
Re: Schopenhauer
viator am 11.1.18 um 10:34 Uhr (Zitieren)
Raro cogitamus de illis, quae possidemus, semper quidem de illis, quae nobis desunt.
Re: Schopenhauer
Klaus am 11.1.18 um 10:47 Uhr, überarbeitet am 11.1.18 um 10:47 Uhr (Zitieren)
@Christoph: Du bist zweifellos der bessere Lateiner.
Ich habe eine Frage zu „inopiarum“.
Mein Wörterbuch kennt den Plural von inopia nicht, und ich finde auch keine Belegstelle.
www.navigium.de/latein-woerterbuch.php?mh=true&for...
latin.packhum.org/concordance?q=inopiarum
Re: Schopenhauer
Tom am 11.1.18 um 11:04 Uhr (Zitieren)
Re: Schopenhauer
Christoph am 11.1.18 um 11:11 Uhr (Zitieren)
Zitat von Klaus am 11.1.18, 10:47Mein Wörterbuch kennt den Plural von inopia nicht

Danke für den Hinweis. Stimmt auch, der Sg. müsste ausreichen als ÜS für „das, was uns fehlt“. Ich korrigiere:
Copiarum nostrarum immemores conscientia inopiae opprimimur.
Re: Schopenhauer
Martina am 11.1.18 um 13:53 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank. Drücken alle Übersetzungen das Selbe aus oder ist da ein gewisser Unterschied?
Re: Schopenhauer
Klaus am 11.1.18 um 14:47 Uhr (Zitieren)
Zitat von Martina am 11.1.18, 13:53Vielen Dank. Drücken alle Übersetzungen das Selbe aus oder ist da ein gewisser Unterschied?

Ich übersetze mal zurück und bitte die Autoren um Korrektur, sollte ich ein Wort falsch getroffen haben:

1.Copiarum nostrarum immemores conscientia inopiae opprimimur.
Während wir nicht an unseren Überfluss/ Reichtum denken, werden wir von Mangel bedrückt.
2.De rebus ,quas habemus, raro cogitamus, sed semper de iis, quibus egemus.
Wir denken selten an die Dinge, die wir haben, sondern immer an die, an denen es und mangelt.
3.Raro cogitamus de illis, quae possidemus, semper quidem de illis, quae nobis desunt.
Wir denken selten an das, was wir besitzen, immer freilich an das, was uns fehlt.
Re: Schopenhauer
Tom am 11.1.18 um 18:15 Uhr (Zitieren)
@Klaus: Nr. 3 gefällt mir persönlich am besten.
Debeo laudare viatorem. Reverentia!
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.