Latein Wörterbuch - Forum
Übersetzung für ein tattoo — 689 Aufrufe
Melli am 11.4.18 um 11:36 Uhr (Zitieren)
Hallo ihr lieben, ich habe bereits einen Text in Latein tattoowiert, den ich nun mit einem zweiten erweitern möchte. Damals habe ich hier schon sehr gute Erfahrungen gemacht dafür nochmals vielen Dank!
Der Text lautet:
Eine Uhr lässt sich zurück drehen, jedoch nicht die Zeit!
Wenn mir den Satz bitte jemand übersetzten könnte. Vielen dank schonmal.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 11.4.18 um 11:46 Uhr (Zitieren)
Vorschlag:
Horologium, sed non tempus, retorqueri potest.
Warte weitere Vorschläge ab!
Re: Übersetzung für ein tattoo
Gast am 11.4.18 um 11:50 Uhr (Zitieren) I
Horologium retorqueri potest, retexi non potest tempus.
Re: Übersetzung für ein tattoo
arbiter am 11.4.18 um 11:54 Uhr (Zitieren) III
nicht nur der Römer schüttelt verständnislos den Kopf: Was gibt es an einer Wasseruhr zu drehen?
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 11.4.18 um 12:01 Uhr, überarbeitet am 11.4.18 um 12:04 Uhr (Zitieren)
Die latinisierte Form Horologium bezeichnet:
ebenfalls eine antike Uhr, insbesondere das Horologium des Augustus auf dem Marsfeld in Rom
das Instrument (Schlagstab oder Glocke), mit dem Mönche zum Stundengebet geweckt wurden, später auch als Bezeichnung für Turmuhren an Klöstern und Kirchen, insbesondere die astronomische Uhr am Münster von Straßburg

de.wikipedia.org/wiki/Horologion
Re: Übersetzung für ein tattoo
Clockwork Orange am 11.4.18 um 12:03 Uhr (Zitieren)
Wenn man von der Grundbedeutung „Stundenansager“ ausgeht, sollte horologium auch für modern Uhren verwendbar sein.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Clockwork Orange am 11.4.18 um 12:03 Uhr (Zitieren)
*moderne
Re: Übersetzung für ein tattoo
Graeculus am 11.4.18 um 13:01 Uhr (Zitieren)
Die Zurückdrehbarkeit hätte ein Römer so oder so nicht verstanden ... und hat sie deshalb mit „horologium“ gewiß nicht mitgemeint.
Re: Übersetzung für ein tattoo
arbiter am 11.4.18 um 13:03 Uhr (Zitieren) III
@melli
Ein Sprichwort in eine andere Sprache zu übertragen, ist meist nicht möglich - schon gar nicht, wenn es hochmetaphorisch ist: Natürlich dreht man nicht die Uhr, sondern die Zeiger, die Zeit schon gar nicht, man möchte vielleicht Geschehenes ungeschehen machen.

Unsere beiden Sprachdeppen haben durch den Versuch einer wörtlichen Übersetzung den Spruch erfolgreich verhunzt.
Der Übersetzungsversuch von Gast (= clockwork o.) ist grammatisch richtig, aber nicht vollständig.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Gast am 11.4.18 um 13:28 Uhr (Zitieren)
Wenn man horologium als Metonymie (totum pro parte) auffasst, kann man m.E. auf die Zeiger verzichten.

Re: Übersetzung für ein tattoo
Melli am 11.4.18 um 13:32 Uhr (Zitieren)
@arbiter:
Was würdest du mir denn dann raten??? Also das tattoo wird eine Sanduhr um die der Spruch herum stehen soll hast du dann eine Übersetzung die im weitesten Sinne zutrifft bzw sinnvoll ist
Re: Übersetzung für ein tattoo
Gast am 11.4.18 um 14:03 Uhr (Zitieren)
Fata/Praeterita retexi non possunt.
Man kann das Schicksal/Vergangenheit nicht rückgäng machen.

vgl.
„quam responsa deum Troianaque fata retexi“ (Ovid)
Re: Übersetzung für ein tattoo
rex am 11.4.18 um 17:19 Uhr (Zitieren) IV
Horologium: ...Unser Ausdruck „Uhr“ gibt keinen gehörigen Begriff von dem alten horologium; denn die einzigen Instrumente, welche bei den Alten das Geschäft unserer Uhr verrichteten, waren Wassergläser (clepsidrae) und Sonnenuhren (solaria).
(aus: A. Rich, Illustrirtes Wörterbuch der röm. Alterthümer. Paris & Leipzig, 1862.
Vorschlag für Gothic-Fans: „OMNIS HORA VULNERAT, ULTIMA NECAT“ (= Jede Stunde verwundet, die letzte tötet)
Re: Übersetzung für ein tattoo
U(h)rologe am 11.4.18 um 17:36 Uhr (Zitieren)
vgl:
horologe (franz.) = Uhr
Re: Übersetzung für ein tattoo
rex am 11.4.18 um 17:49 Uhr (Zitieren) I
Besser kann man es nicht ausdrücken:
Zitat von arbiter am 11.4.18, 13:03Unsere beiden Sprachdeppen haben durch den Versuch einer wörtlichen Übersetzung den Spruch erfolgreich verhunzt.
Re: Übersetzung für ein tattoo
arbiter am 11.4.18 um 17:59 Uhr (Zitieren) III
Französisch kann er also auch nicht...
Warum er Melli mitteilen muss, dass er „Metonymie“ schon mal gehört hat, ist obskur, ist doch gerade klar gemacht worden, dass die direkte Übertragung derselben nicht angebracht ist.
Auf das Ovid-Zitats - als Stütze für den weiteren schiefen Übersetzungsversuch gedacht - hätte man nach einem Blick in die Übersetzung besser verzichtet.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Gast am 11.4.18 um 18:25 Uhr (Zitieren)
Französisch kann er also auch nicht...

Stimmt. Und Tippfehler macht er auch sehr gern. Denn er hat nie einen Schreibmaschinenkurs besucht.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 11.4.18 um 18:57 Uhr (Zitieren)
Hier meldet sich der Sprachdepp Nr.1 nochmal und teilt mit, dass im Neuen Lateinlexikon des Vatikan „Uhr=horologium“ angegeben ist. Kann der Vatikan irren?
Re: Übersetzung für ein tattoo
Melli am 11.4.18 um 19:00 Uhr (Zitieren)
Bitte, ich wollte hier keine rießen Diskussion auslösen
Re: Übersetzung für ein tattoo
hospes idioticus cacans am 11.4.18 um 19:12 Uhr (Zitieren)
Zitat von Klaus am 11.4.18, 18:57Hier meldet sich der Sprachdepp Nr.1 nochmal und teilt mit, dass im Neuen Lateinlexikon des Vatikan „Uhr=horologium“ angegeben ist. Kann der Vatikan irren?
Idiot vom Dienst Klaus soll nun bitte erklären, inwiefern das rex' und arbiters Aussage anfechtet.

Da er kein Französisch kann, wird er das gegoogelt haben. Er ist also selbst zum richtigen Abschreiben zu dumm. Für die ganz Hohlen, die es noch nicht kapiert haben: HORLOGE.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 11.4.18 um 19:35 Uhr, überarbeitet am 11.4.18 um 22:08 Uhr (Zitieren)
Zitat von hospes idioticus cacans am 11.4.18, 19:12anfechtet.

Ich schlage dem hospes idioticus cacans vor, sich in einem Grammatikbuch für Deutsch über die Konjugation von „fechten“ schlau zu machen.
P.S: Und nächstens den Schlachtruf nicht vergessen!
Re: Übersetzung für ein tattoo
arbiter am 11.4.18 um 21:50 Uhr (Zitieren)
Du bist ja wohl noch nicht mit deinem Orthographiebuch ganz fertig
sich in einem Grammatikbuch für Deutsch, über die Konjuganicht tion von „fechten“ schlau zumachen.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 11.4.18 um 22:08 Uhr (Zitieren)
Re: Übersetzung für ein tattoo
BS am 12.4.18 um 7:40 Uhr (Zitieren) I
Zitat von Klaus am 11.4.18, 19:35P.S: Und nächstens den Schlachtruf nicht vergessen!

Das verbitte ich mir, Klaus! Solche Unterstellungen!
Re: Übersetzung für ein tattoo
BS am 12.4.18 um 7:43 Uhr (Zitieren) IV
Bitte vorher lesen, Klaus, dann schreiben:
gfds.de/anfechten/
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 12.4.18 um 8:10 Uhr (Zitieren)
In dem Link ist zu lesen:

Einige repräsentative Beispiele für den aktuellen, vereinfachten Gebrauch nach der großen Textdatenbank der Universität Leipzig (siehe www.wort­schatz.uni-leipzig.de), wobei ficht frei­lich noch ganz in der Mehrheit ist.
Re: Übersetzung für ein tattoo
BS am 12.4.18 um 8:38 Uhr (Zitieren) VIII
Bitte alles lesen, Klaus, und nicht nur, wie immer, die Hälfte:
Es ist also eine Sache der Abwägung; man sollte, meine ich, nicht mehr strikt die traditionelle Form fordern, sondern auch die vereinfachte, die vielfach nicht als falsch empfunden wird, gelten lassen.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 12.4.18 um 8:53 Uhr, überarbeitet am 12.4.18 um 10:25 Uhr (Zitieren)
BS, der Fechtmeister, kann gerne fortfahren, in der von ihm bevorzugten vereinfachten Sprache zu schreiben!
Re: Übersetzung für ein tattoo
commentator am 12.4.18 um 10:40 Uhr (Zitieren)
man sollte, meine ich, nicht mehr strikt die traditionelle Form fordern,

Meinen kann man bekanntlich viel.
Gewisse Leute „zerreißte“ man hier in der Luft, wenn sie so argumentierten.
Re: Übersetzung für ein tattoo
Klaus am 12.4.18 um 12:10 Uhr, überarbeitet am 12.4.18 um 14:17 Uhr (Zitieren)
@hospes idioticus cacans/ bullshit : Entschuldige, wenn ich dich, oh Katzenfreund, mit deinem Kumpel in einen Topf geworfen habe. Für den Schlachtruf ist ja Bernie zuständig!
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Reiterstatue
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.