Latein Wörterbuch - Forum
syntax und casus caesar unklar — 158 Aufrufe
bonif am 9.1.19 um 18:12 Uhr (Zitieren)
Kann mir jemand bei folgendem Satz helfen?

Tito utrumque femur tragula traicitur.

Titus wzrdeb wurden beide oberschenkel mit einem Speer durchbohrt.

Was für ein Kasus und welche syntaktische Funktion haben

- Tito (dat. xx)
- utrumque femur (wirklich Akk.?)
- tragula (Nom. oder Abl.)

Vielleich weiß hier jemand mehr.
Re: syntax und casus caesar unklar
Klaus am 9.1.19 um 18:15 Uhr (Zitieren)
Re: syntax und casus caesar unklar
Klaus am 9.1.19 um 18:20 Uhr, überarbeitet am 9.1.19 um 18:21 Uhr (Zitieren)
Tito= Dativ
utrumque femur (n)= Nominativ ( jeder von beiden= beide Oberschenkel)
tragula= Ablativ


Re: syntax und casus caesar unklar
m E am 9.1.19 um 18:38 Uhr (Zitieren)
dat. incomm.



Re: syntax und casus caesar unklar
bonif am 9.1.19 um 18:48 Uhr (Zitieren)
@ Klaus

Habe mehrfach gelesen, dass es sich eben um keinen Nom. sondern einen Akk. handeln soll. Mir aber unklar.
Re: syntax und casus caesar unklar
Klaus am 9.1.19 um 18:49 Uhr (Zitieren)
Zitat von m E am 9.1.19, 18:38dat. incomm.


Mit durchbohrten Oberschenkeln lebt es sich sicher inkommod!
Re: syntax und casus caesar unklar
bonif am 9.1.19 um 18:50 Uhr (Zitieren)
ist aus cäs buch 5,36
Re: syntax und casus caesar unklar
TG am 9.1.19 um 18:55 Uhr (Zitieren)
Habe mehrfach gelesen, dass es sich eben um keinen Nom. sondern einen Akk. handeln soll. Mir aber unklar.

Dann müsste es Titus lauten, damit ein acc. Graecus vorliegen kann.
members.aon.at/latein/Akkusativ.htm#Akkusativ_der_...(Accusativus_Graecus)
Re: syntax und casus caesar unklar
Klaus am 9.1.19 um 18:55 Uhr (Zitieren)
Zitat von bonif am 9.1.19, 18:48@ Klaus

Habe mehrfach gelesen, dass es sich eben um keinen Nom. sondern einen Akk. handeln soll. Mir aber unklar.

Meiner Meinung ist utrumque femur das Subjekt des Satzes, der im Passiv steht.
Re: syntax und casus caesar unklar
bonif am 10.1.19 um 10:13 Uhr (Zitieren)
Ist mir schon alles klar, was ihr sagt, nur unter den drei Kommentaren, die ich habe, sagt nur einer, dasss femur Akk. ist, die anderen schweigen.

Auch hier:
books.google.de/books?id=Y05zCgAAQBAJ&pg=PA164-IA1...

findet sich, dass es sich um ein Akkusativ handelt. Also wisst ihr auch nicht mehr als ich offensichtlich. xD
Re: syntax und casus caesar unklar
commentator am 10.1.19 um 10:39 Uhr (Zitieren)
Auch hier:
books.google.de/books?id=Y05zCgAAQBAJ&pg=PA164-IA1...

findet sich, dass es sich um ein Akkusativ handelt.

Das bezieht sich aber wohl auf diesen Satz:

"ut uero Hannibal ipse, dum murum incautius subit, aduersum femur tragula
grauiter ictus cecidit,"
Hier steht das Subjekt im Nom. Daher liegt hier eindeutig ein acc. Graecus vor, in deinem Fall ist er definitiv auszuschließen.





 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.