Latein Wörterbuch - Forum
Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung — 257 Aufrufe
keinLateingenie am 12.2.19 um 20:06 Uhr (Zitieren)
Liebe Formumsleute,

ich habe Schwierigkeiten bei meiner Lateinhausaufgabe und würde mich deswegen sehr freuen, wenn ihr mir weiter helfen könntet.

Der Satz lautet:

Creusam, coniugem carissimam, filium sequi iusserat.

Mich verwirrt vor allem das Plusquamperfekt. Meine (wahrscheinlich falsche) Übersetzung lautet:

Er (Äneas) hatte befohlen(?), dass Kreusa, die sehr liebe Gattin, dem Sohn folge.

In dem Text geht es darum, dass die Trojaner gegen die Griechen verlieren und Äneas anschließend aufbricht und eine neue Heimat sucht.

Außerdem habe ich bin ich mir bei folgendem Satz nicht sicher:

Sed postquam maximum periculum effugit, extra urbem constitit.

Aber nachdem er der sehr großen / der größten Gefahr entkommen war, machte er außerhalb der Stadt halt.

Vielen Dank im Voraus!

Liebe Grüße
Re: Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung
Klaus am 12.2.19 um 20:16 Uhr (Zitieren)
@keinLateingenie
kein
Ich finde keinen Fehler.
Re: Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung
commentator am 12.2.19 um 20:16 Uhr (Zitieren)
Deine Übersetzung ist völlig korrekt.

Mich verwirrt vor allem das Plusquamperfekt.

Warum?
Re: Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung
keinLateingenie am 12.2.19 um 20:57 Uhr (Zitieren)
@keinLateingenie
kein
Ich finde keinen Fehler.
OK, danke
Re: Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung
keinLateingenie am 12.2.19 um 20:59 Uhr (Zitieren)
Deine Übersetzung ist völlig korrekt.

Mich verwirrt vor allem das Plusquamperfekt.
Warum?
Na ja, irgendwie verstehe ich nicht, wieso das Plusquamperfekt verwendet wurde. Man hätte ja auch einfach das Perfekt nutzen können. LG
Re: Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung
Klaus am 12.2.19 um 21:26 Uhr, überarbeitet am 12.2.19 um 23:43 Uhr (Zitieren)
Der Satz davor lautet:
patrem Anchismen et filium parvum Ascanium ex urbe eduxit

Vor dieser Handlung hatte Äneas schon befohlen, dass die Creusa folgen solle,deshalb Vorzeitigkeit=Plusquamperfekt.
Re: Äneas verliert seine Frau/Schwierigkeiten bei der Übersetzung
keinLateingenie am 12.2.19 um 23:12 Uhr (Zitieren)
Der Satz davor lautet:
patrem anchismen et filium parvum ascanium ex urbe eduxit

Vor dieser Handlung hatte Äneas schon befohlen, dass die Creusa folgen solle,deshalb Vorzeitigkeit=Plusquamperfekt.


OK, danke, alles klar. LG
 
Neues Thema
Die Diskussion zu diesem Forenbeitrag wurde durch einen Administrator geschlossen oder gelöscht. Nach Absenden dieser Eingabefelder wird ein neuer Beitrag angelegt. Wählen Sie deshalb bitte einen aussagekräftigen Titel.
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.