Latein Wörterbuch - Forum
Zum Begriff der familia im Lateinischen — 259 Aufrufe
Graeculus am 20.4.19 um 18:09 Uhr (Zitieren)
Zur gens gehörten aber nicht nur die eigentlichen Geschlechtsangehörigen, die gentiles, sondern auch die abhängigen niederen Leute, die clientes, die auf das Wort ihres Herrn „hörten“, ähnlich wie unter den Begriff der familia nicht nur die Familienangehörigen im heutigen Sinne fielen, sondern darüber hinaus alles, was unter der Verfügungsgewalt des pater familias, des Familienoberhauptes stand, Sklaven, Vieh, Besitz. Familie und gens waren nach römischer Auffassung in erster Linie rechtliche Institutionen, nicht verwandtschaftliche Gruppen, wie ja zum Beispiel durch Adoption und Heirat auch stets Fremde in die Familie aufgenommen wurden, die dann die gleiche Stellung besaßen wie die Nachkommen des Familienoberhauptes. Besonders bezeichnend ist es dafür auch, daß das lateinische Wort liberi sowohl Freie wie Kinder bedeutet. Es gab eben innerhalb der Familie ursprünglich nur die beiden Gruppen der liberi, „Freie“, und servi, Sklaven, ohne Unterscheidung von Kindern und Klienten. Für die Größenverhältnisse, um die es sich dabei handelt, mögen die antiken Nachrichten wohl etwa zutreffend sein, die die gens Fabia im Jahre 479 [v.u.Z.] auf 306 Gentilen und 4000 bis 5000 Klienten beziffern und der gens Claudia ebenfalls 5000 waffenfähige Angehörige geben.[/quote]
(Eduard Meyer: Römischer Staat und Staatsgedanke. Zürich/Stuttgart ³1964, S. 30 f.)

Bei den „waffenfähigen Angehörigen“ sind dann offensichtlich Frauen und Kinder nichtmal mitgerechnet.

Bei den zahlreichen Bitten, einen Tätowierungsspruch mit „Familie“ („mein ein und alles!“) ins Lateinische zu übersetzen, mag das hilfreich sein.
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Klaus am 20.4.19 um 18:40 Uhr, überarbeitet am 21.4.19 um 8:27 Uhr (Zitieren)
Salve Graecule,
In seiner Leichenrede für seine Tante Iulia schreibt Cäsar:
Nam ab Anco Marcio sunt Marcii Reges, quo nomine fuit mater, a Venere Iuliii, cuius gentis familia est nostra.

Da kann Cäsar doch nicht die Sklaven zur familia mitgerechnet haben, oder sehe ich das falsch?
Außerdem wird in allen Schulbüchern familia= Familie angegeben. Da sollte es für ein Tattoo passen.
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Christoph am 20.4.19 um 22:10 Uhr (Zitieren) II
Da kann Cäsar doch nicht die Sklaven zur familia mitgerechnet haben, oder sehe ich das falsch?

Ja, das siehst du falsch. Du hast anscheinend gar nicht gelesen, was Graeculus da abgeschrieben hat: „Familie und gens waren nach römischer Auffassung in erster Linie rechtliche Institutionen, nicht verwandtschaftliche Gruppen.“
Wenn Caesar seine Familie auf Iulus und dessen Mutter Venus zurückführt, dann sagt er damit, dass die juristische Einheit seiner Familie die Institution durch eine Göttin und entsprechende Autorität beansprucht. Die Sklaven, über die sie verfügt, sind dabei miteinbegriffen.
Dein Quellenzitat aus Sueton bedarf einer Überarbeitung. Es strotzt vor Fehlern und Auslassungen.
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Graeculus am 20.4.19 um 23:19 Uhr (Zitieren)
Ja. Und Octavian-Augustus war - wie Caesar - mit vollem Recht und vollem Umfang Mitglied der gens Iulia, obgleich er ihr nicht durch Abstammung angehörte, sondern durch Adoption. Die Familie war eine rechtliche Institution und damit eben das nicht, was die hiesigen Fragesteller dabei mehr empfinden als verstehen.
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Klaus am 21.4.19 um 7:11 Uhr (Zitieren)
Habe verstanden, danke! Hilare Pascha!
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Suetonius am 21.4.19 um 7:57 Uhr (Zitieren)
Nam ab Anco Martio sunt Marci Rges, quo nomine fuit mater, a Venere Iulia, cuius gentis familia est nostra.[/quote]
Nam ab Anco Marcio sunt Marcii Reges, quo nomine fuit mater; a Venere Iulii, cuius gentis familia est nostra.
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Klaus am 21.4.19 um 8:28 Uhr (Zitieren)
Gratias ago, Suetoni, errores emendavi!
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
G. Gänswein am 21.4.19 um 10:22 Uhr (Zitieren)
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen
Klaus am 21.4.19 um 11:11 Uhr (Zitieren)
Papa locutus, causa finita.
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
Anti-viator am 21.4.19 um 11:24 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
Anti-viator am 21.4.19 um 12:44 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
Klaus am 21.4.19 um 12:48 Uhr, überarbeitet am 21.4.19 um 12:52 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
Anti-viator am 21.4.19 um 12:52 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
W. Beinhart am 21.4.19 um 13:01 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
Anti-viator am 21.4.19 um 13:05 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
Re: Zum Begriff der familia im Lateinischen [...]
Natans, der Leise am 21.4.19 um 13:15 Uhr (Zitieren)
[Der Beitrag wurde wegen seines Inhalts entfernt. Halten Sie sich bitte an die Forenregeln.]
 
Neues Thema
Die Diskussion zu diesem Forenbeitrag wurde durch einen Administrator geschlossen oder gelöscht. Nach Absenden dieser Eingabefelder wird ein neuer Beitrag angelegt. Wählen Sie deshalb bitte einen aussagekräftigen Titel.
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Löwe
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.