Latein Wörterbuch - Forum
Übersetzung — 445 Aufrufe
Lateinschüler am 26.1.09 um 17:57 Uhr (Zitieren)
Culpa in tonsore non est (si) loco periculi pleno virum radebat
Re: Übersetzung
Lateinschüler am 26.1.09 um 18:20 Uhr (Zitieren)
sowas wie: es gilt dem frisör keine schuld, wenn er einen man an einem ort voller gefahr rasierte????
Re: Übersetzung
Graeculus am 26.1.09 um 18:29 Uhr (Zitieren)
Sowas, ja. Bedenke bitte, daß „in tonsore“ ein Ablativ ist, den Du frei, aber nicht falsch mit einem Dativ übersetzt.

man --> Mann
Re: Übersetzung
andreas am 26.1.09 um 18:29 Uhr (Zitieren)
loco = an Stelle von, anstatt
virum = den Mann (Akk.Sg.
plenus, a, um = vollständig, ganz, voo, schwanger
tonsore = Haarschneider, Friseur ( in ... Abl.)
periculi = Gefahr (Gen. Sg., neutr.)
Re: Übersetzung
Graeculus am 26.1.09 um 18:31 Uhr (Zitieren)
@andreas
Ich meine, daß Lateinschüler „loco periculi pleno“ korrekt übersetzt hat - zumal Deine Angabe „voo“ sicher „voll“ heißen soll.
Re: Übersetzung
andreas am 26.1.09 um 18:37 Uhr (Zitieren)
@ Graeculus

plenus = voll (klarer Tippfehler natürlich)

periculum kann auch Versuch heißen,

also an einem „Versuchsort“ und pleno ... völliger
Versuchsort, Ausbildungsort ? , Versuchsstätte ...?
Re: Übersetzung
andreas am 26.1.09 um 18:40 Uhr (Zitieren)
@ Graeculus

mich hat mal eine Azubine „geschoren“ , ich mußte hinterher nicht bezahlen ...
Re: Übersetzung
Graeculus am 26.1.09 um 18:45 Uhr (Zitieren)
Ich habe einfach an eine andere Situation gedacht, z.B. an einen Barbier, der im Kriege seinen Kunden schert. Du denkst ja weniger an einen Ort als vielmehr an ... tja, eine Azubine.
Zum Glück ist mir das noch nicht passiert.
;-)

Lateinschüler soll den Kontext einbeziehen!
Re: Übersetzung
Lateinschüler am 26.1.09 um 18:45 Uhr (Zitieren)
Okay, Danke :-)

Ich fand den Sinn nur etwas seltsam
Re: Übersetzung
andreas am 26.1.09 um 18:52 Uhr (Zitieren)
@ Lateinschüler

woher ist denn der Satz. Vielleicht aus der Handwerksordnung für Barbiere? Graeculus Version
hat einiges für sich. Welcher Zusammenhang ist gegeben?
Re: Übersetzung
Lateinschüler am 26.1.09 um 18:54 Uhr (Zitieren)
Es sind Übungssätze, ein Text dazu wurde noch nicht gelesen.
Aber es geht sozusagen um die Gerichtssprache.
Re: Übersetzung
Graeculus am 26.1.09 um 18:55 Uhr (Zitieren)
Man stelle sich einen Barbier vor, der seinen Kunden in einem Unterstand unter feindlichem Beschuss rasiert und dem bei einem Artillerieeinschlag in der Nähe das Rasiermesser ausrutscht. Dann ist der arme Kerl doch unschuldig!

Aber Sätze gibt’s!
Re: Übersetzung
andreas am 26.1.09 um 19:00 Uhr (Zitieren)
Gerichtssprache!

Vermutlich geht es darum, dass man dem Barbier keine Schuld gibt, wenn er den Kunden z.B. am Hals!!! = gefährliche Stelle (kitzelig) rasiert, der Mann zuckt zusammen, Blut fließt, Kunde sauer, verletzt, usw. Mein Gott ... ich wage nicht weiter zu denken, welche Stellen gefährdet sind ...
Re: Übersetzung
Lateinschüler am 26.1.09 um 19:03 Uhr (Zitieren)
War es denn so wichtig rassiert zu werden. Blieben die sonst im Krieg hängen :-)
Re: Übersetzung
andreas am 26.1.09 um 19:10 Uhr (Zitieren)
@ Lateinschüler

Früher wurde mit dem Messer rasiert, nicht mit modernen 3D Klingen oder dem elektrischen Rasierer. Man stelle sich einen alten Mann mit faltigem Hals und Doppelkinn vor ... da bleibt der Barbier schon mal hängen (das Resultat könnte einer Kriegssituation schon recht nahe kommen ...
Re: Übersetzung
Graeculus am 26.1.09 um 19:26 Uhr (Zitieren)
Ach so, der Ort voller Gefahr könnte das Doppelkinn sein, nicht der einschussgefährdete Unterstand. Das ergibt natürlich auch einen Sinn.
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Küste
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.