Latein Wörterbuch - Forum
Martial -> Epigramm skandieren — 7631 Aufrufe
bonifatius am 10.3.09 um 17:27 Uhr (Zitieren) I
Ich brauche Hilfe bei folgendem Satz:

‚Thaida Quintus amat‘.'Quam Thaida'? „Thaida luscam.“

Die Übersetzung dürfte weniger das Problem sein. ;)
Ich habe Probleme beim Skandieren.
Das fünfte Metrum besteht in der Regel aus einem Daktylus. Ich bekomm das aber irgendwie nicht hin.

Hier mein Vorschlag:
- - / - u u / - - /- - /- - / - -

So viele Spondeen?
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Thalia am 10.3.09 um 17:29 Uhr (Zitieren) III
-vv/-vv/- // - /-vv/-vv/-v
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Thalia am 10.3.09 um 17:29 Uhr (Zitieren) I
„Thaida“ hat 3 Silben.
Re: Martial -> Epigramm skandieren
bonifatius am 10.3.09 um 17:32 Uhr (Zitieren)
Ich hatte bei „ai“ an Naturlänge gedacht.

Also: Tha-ida
Das würde einiges erklären....;)

Gibt es irgendeine Regel hierfür, so dass man richtig entscheiden kann, ob Naturlänge oder nicht (wie hier)?
Re: Martial -> Epigramm skandieren
bonifatius am 10.3.09 um 17:33 Uhr (Zitieren) II
Ich meine es heißt ja auch Pau-la und nicht Pa-ula?
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Thalia am 10.3.09 um 17:39 Uhr (Zitieren) I
Das weiß ich nicht. Ich weiß nur, dass wenn es Thai-da und nicht Tha-i-da ist, geht’s nicht auf... ;-)

Und ich glaube normalerweise spricht man „ai“ auch nicht als eine Silbe.
Für diesen Laut gab es ja, soweit ich weiß, das „ae“.

Also ich finde gerade keinen Beleg, aber „ai“ sind wohl immer 2 Silben.
Re: Martial -> Epigramm skandieren
bonifatius am 10.3.09 um 17:44 Uhr (Zitieren)
Zitat aus Lehrbuch:

Wann ist eine Silbe lang?
Wenn sie [...] einen Diphtong: ae, au, ai, eu, oe, oi enthält. Man spricht dann von Naturlänge.

Hierin liegt ja auch mein Problem.
Re: Martial -> Epigramm skandieren
bonifatius am 10.3.09 um 17:46 Uhr (Zitieren) I
Vieleicht hilft ja, dass Thaida der Akk. zu Thais ist......?
Re: Martial -> Epigramm skandieren
bonifatius am 10.3.09 um 17:48 Uhr (Zitieren) I
Aber schon mal danke für deine Hilfe, Thalia.
:)
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Thalia am 10.3.09 um 17:48 Uhr (Zitieren) II
Hab ich auch gerade gefunden... Vlt. deswegen, weil bei Thais, das „a“ schon eine Naturlänge ist...

Es tut mir leid, ich bin überfragt.
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Thalia am 10.3.09 um 17:53 Uhr (Zitieren)
Die Diphthonge ae [ai], oe [oi], au und eu [eu] sind immer lang (und damit die Silbe, die sie enthält). Wie im Deutschen zählen sie nur eine Silbe.


Hier wird der Diphtong „ai“ nicht erwähnt, jedoch stammt dies auch aus Wikipedia, und da würde ich eher Deinem Lehrbuch vertrauen...
Re: Martial -> Epigramm skandieren
bonifatius am 10.3.09 um 18:01 Uhr (Zitieren) II
Danke für deine Bemühungen.
Ich bin auch überfragt; aber du hast 100 % Recht mit „Tha-ida“, bzw. Tha-is, da das fünfte Metrum in der Regel nun mal ein Daktylus ist.

Ich weiß nur, dass wenn es Thai-da und nicht Tha-i-da ist, geht’s nicht auf... ;-)


Vieleicht sollte ich das so hin nehmen und mich damit zufrieden geben.
:)
Re: Martial -> Epigramm skandieren
... am 24.3.09 um 16:18 Uhr (Zitieren) I
thaida ist ein griechischer name, deshalb wird es tha-i-da ausgesprochen (sieht man doch auch schon an dem th in dem namen...)
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Wolfgang am 31.3.09 um 19:36 Uhr (Zitieren) I
Hallo, ein einfacher Blick ins Latein Lexikon reicht aus: Thā-is, Thā-idos f, also kein Diphthong, das a hat eine Länge, das i eine Kürze, dementsprechend der griechische Akk. Thā-ida
Grüße
Wolfgang
Re: Martial -> Epigramm skandieren
Swantje am 6.5.09 um 20:35 Uhr (Zitieren) I
Hey! Wir haben das gerade in der Schule. Das ist ein Hexameter, d.h. hinten ist immer - u u | - x (x kann u oder - sein)

Also ich hab das so gemacht:
- u u | - -| - - | - | - u u | - u u | - x

Diese einzelne Länge ist eine Positionslänge, kommt oft vor.

Ich hoffe, ich hab dir geholfen!

Gruß, Swantje
Re: Martial -> Epigramm skandieren
mercator am 6.5.09 um 23:20 Uhr (Zitieren) I
Noch eine kurze Anmerkung zum Thema Dipthong (Doppellaut):

-ai- ist normalerweise als Diphtong zu verbinden (lang, kurz), etwa in
pais, pai-dos (Kind).
Im Namen Thais, -dos muss man dem Lexikon das Trema entnehmen, das Silbentrennung anzeigt:
Tha-is, Tha-i-dos, usw.

Das Schema ist dann folgendermaßen zu skandieren:
| -vv | -vv | -- | -vv | -vv | -x ||
(Zäsur nach 3. Hebung + Diärese)
Re: Martial -> Epigramm skandieren
xxx am 12.7.10 um 16:10 Uhr (Zitieren) I
Musterlösung: -vv|-vv|--|-vv|-vv|-x
Re: Martial -> Epigramm skandieren
hi am 30.1.13 um 17:53 Uhr (Zitieren) I
vom lateinlehrer: th a(-) i(v) d a(v)
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.