Latein Wörterbuch - Forum
Praevia delicti.... — 734 Aufrufe
Dietmar am 11.3.09 um 22:04 Uhr (Zitieren)
Ich bitte euch wieder einmal um Hilfe. Wieder ein Traueintrag eines Kirchenbuches wo die Brautleute bereits vor der Hochzeit ich Schäferstündchen mit Folgen hatten:

„... doch in der Kirche und zwar praevia delicti severi scima exaggeritione getrauet worden...“
Re: Praevia delicti....
Lateinhelfer am 12.3.09 um 8:37 Uhr (Zitieren)
@Dietmar: Prüfe mal nach, ob´s nicht so heisst:
...praevia delicti severi scita exaggeratione...
Re: Praevia delicti....
Dietmar am 12.3.09 um 10:27 Uhr (Zitieren)
@Lateinhelfer
mache ich gleich heute Abend zu Hause.
Re: Praevia delicti....
Dietmar am 12.3.09 um 20:55 Uhr (Zitieren)
@Leteinhelfer
jetzt zu Hause habe ich noch einmal geprüft. Da steht:

..praevia delicte severi scima exaggeratione...

Dieser Eintrag kommt 5 Mal vor und immer steht dort scima. Vielleicht hat sich der Pfarrer jedesmal verschrieben und meint sciam
Re: Praevia delicti....
Dietmar am 12.3.09 um 20:58 Uhr (Zitieren)
immer diese Tippfehler:

praevia delicti severi scima exaggeratione
Re: Praevia delicti....
andreas am 12.3.09 um 21:14 Uhr (Zitieren)
vielleicht ist mit scima ... sciSma =schisma (Irrlehre, Kirchenspaltung) gemeint

also durch vorausgegangenes Aufhäufen eines strengen /schweren Verbrechens der Irrung/Irrlehre/kirchenfremden Verhaltens
Re: Praevia delicti....
Elisabeth am 12.3.09 um 21:26 Uhr (Zitieren)
Ja, aber der Genitiv von schisma ist schismatis.
Und von der Bedeutung her passt es auch nicht zu der Information „Schäferstündchen“.

@ Dietmar:
Hier magst du jetzt gründlich gelesen und sorgfältig geschrieben haben - aber grundsätzlich sind deine vielen Tippfehler eine äußerst ärgerliche Sache und der Grund, weswegen ich mich so wenig mit deinen Anfragen befasse.
Re: Praevia delicti....
Elisabeth am 12.3.09 um 21:27 Uhr (Zitieren)
Geistesblitz:

severissima?
Re: Praevia delicti....
dietmar am 12.3.09 um 22:12 Uhr (Zitieren)
@Elisabeth
ich bitte zu bedenken, dass ich kein Lateiner bin. Die paar lateinischen Brocken der ansonsten in deutscher Sprache geschriebenen Einträge sind für mich schwerer zu lesen als die Kurrentschrift. Es fehlen die Vergleiche um rätselhafte Buchstaben fehlerfrei herauszubekommen.

In dem Fall severi scima stehen da für mich 2 Wörter. Nach wirklich langem Hinsehen heißt das wohl wirklich severissima.

Asche auf mein Haupt.
Re: Praevia delicti....
Elisabeth am 13.3.09 um 6:29 Uhr (Zitieren)
praevia delicti severissima exaggeratione

heißt dann

nach (vorangegangener) strengster Vermahnung wegen des Deliktes


Die „Vermahnung“ nehme ich hieraus:
exaggeratio, onis, f. (exaggero), Erhöhung von Erde, dah. übtr., I) die Auf- od. Anhäufung, a) übh.: exaggerationes calamitatum, Augustin. serm. 38, 11. - b) die Häufung der Ausdrücke, Gell. 13, 25 (24), 9. - u. die Steigerung des Ausdrucks, die hyperbolische Rede, Augustin. serm. 101, 8. - II) die Erhebung der Seele, amplitudo et quasi quaedam exaggeratio quam altissima animi, Cic. Tusc. 2, 64.
[Lateinisch-deutsches Handwörterbuch: exaggeratio, S. 1. Digitale Bibliothek Band 69: Georges: Lateinisch-Deutsch / Deutsch-Lateinisch, S. 21315 (vgl. Georges-LDHW Bd. 1, S. 2503)]


Möge jemand eine bessere Idee haben!
Re: Praevia delicti....
Lateinhelfer am 13.3.09 um 13:34 Uhr (Zitieren)
@Elisabeth:
Da hattest du ja einen Geistesblitz „severissima“ könnte tatsächlich sein!
(Diese Handschriften! Man müsste eigentlich immer das Original sehen).
Ich komme nur mit der „Vermahnung“ oder „Ermahnung“ nicht zurecht.
exaggeratio heisst doch eher „Anhäufung/Aufhäufung“
so in der Art:
sie wurden getraut „trotz der vorausgehenden überaus schwerwiegenden hohen Hürde (Anhäufung von Erde) eines Delikts“
Re: Praevia delicti....
Elisabeth am 13.3.09 um 15:40 Uhr (Zitieren)
Mir war das Wort noch nie begegnet; jedoch hatte ich aus dem Georges-Artikel den Eindruck, dass es sich im rhetorischen Raum herumtreibt. Aber da kann man sich schwer täuschen - und mit der blöden Teubner-CD, mittels derer man in Texten suchen könnte, bin ich noch nie zurechtgekommen.

Wenn ich’s mir recht überlege, ist es wohl tatsächlich am ehesten die „schwere Anhäufung eines Deliktes“.
Re: Praevia delicti....
Dietmar am 16.3.09 um 10:12 Uhr (Zitieren)
Danke euch
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Wasserfall
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.