Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


deklination_von_zahlwoertern

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen gezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
deklination_von_zahlwoertern [2010/08/11 10:24]
180.8.10.82 YOZVWnUUvBHQKBJl
deklination_von_zahlwoertern [2015/08/15 19:10] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
- http://www.autosinsurance4u.comauto insurance jkcv http://www.findcarinsurancequotes.netcar insurance quotes 951 http://www.carsinsurancecompanies.comcar insurance wxn http://www.free-home-insurance-quotes.nethomeowners insurance kzhwcm ​+====== 1. Cardinalia, Grundzahlen ====== 
 + 
 +| ūnus, eins ^^ maskulin ^ feminin ^ neutrum ^  
 +^ \\ \\ Singular \\ \\ \\ \\ \\ Plural \\ \\ \\ ^ Nom. \\ Gen. \\ Dat. \\ Akk. \\ Abl. \\ Nom. \\ Gen. \\ Dat. \\ Akk. \\ Abl.| ūn**us** \\ ūn**īus** \\ ūn**ī** \\ ūn**um** \\ ūn**ō** \\ ūn**ī** \\ ūn**ōrum** \\ ūn**īs** \\ ūn**ōs** \\ ūn**īs** \\   | ūn**a** \\ ūn**īus** \\ ūn**ī** \\ ūn**am** \\ ūn**ā** \\ ūn**ae** \\ ūn**ārum** \\ ūn**īs** \\ ūn**ās** \\ ūn**īs** \\     | ūn**um** \\ ūn**īus** \\ ūn**ī** \\ ūn**um** \\ ūn**ō** \\ ūn**a** \\ ūn**ōrum** \\ ūn**īs** \\ ūn**a** \\ ūn**īs** \\           | 
 + 
 +Die Pluralformen werden benötigt, um unus auch mit Pluralia tantum anwenden zu könnenin **unis** castris "in __einem__ Lager"​. Zu den übrigen Cardinalia bei Pluralia tantum siehe unten bei den Distributiva. 
 + 
 +| duo, zwei                   ^^ maskulin ^ feminin ^ neutrum ^  
 +^ \\ \\ Dual \\ \\ \\ ^ Nom. \\ Gen. \\ Dat. \\ Akk. \\ Abl.  | du**o** \\ du**ōrum** \\ du**ōbus** \\ du**o**,​du**ōs** \\ du**ōbus** | du**ae** \\ du**ārum** \\ du**ābus** \\ du**ās** \\ du**ābus** \\   | du**o** \\ du**ōrum** \\ du**ōbus** \\ du**o** \\ du**ōbus** |  
 + 
 +Dies sind die Beugungsformen der Zweizahl, des Duals, der allerdings sonst nur noch bei **ambo** "​beide"​ vorkommt. (Immerhin bleibt damit die Regel gerettet, dass ein Nominativ Neutrum ​//Plural// auf -a zu enden hat, "​duo"​ ist ja keine Pluralform.
 + 
 +Ausnahme: Der alte Genetiv **duum** kommt noch in den **duumviri** vor. 
 + 
 +**trēs, tria** "​drei"​ wird gebeugt wie ein Adjektiv zweier Endungen der dritten Deklination. 
 + 
 +**ducentī,​-ae,​-a** "​zweihundert"​ und die anderen Hunderter bis neunhundert beugen nach dem Plural der 1./2.-Deklination.  
 + 
 +**mīlle** "​tausend"​ wird nur im Plural gebeugt, und zwar als Substantiv Neutrum der ī-Deklinationmīlia, mīlium, mīlibus ...   
 + 
 +Für die Cardinalzahlen ab einer Million siehe unten bei den Multiplicativa. 
 + 
 +Die übrigen Cardinalzahlen werden nicht gebeugt. 
 + 
 +Verwendet werden sie wie Adjektive, folgen also möglichst in Geschlecht und Casus dem Bezugswort. 
 + 
 +**mīlia** als einziges Substantiv (und selten die Einzahl mīlle, wenn Nominativ oder Akkusativ) wird begleitet vom Genetiv des Bezugsworts,​ falls dieses unmittelbar folgt. Gehören zur Wortgruppe weitere deklinierbare Cardinalzahlen,​ folgen diese im Casus dem Substantiv mīlia, im Geschlecht dem Bezugswort:​ 
 + 
 +**mīlle nāves** oder **mīlle nāvium** "1000 Schiffe"​ (Nominativ oder Akkusativ) 
 + 
 +**cum mīlle mīlitibus** "mit 1000 Soldaten"​ (kein Nominativ oder Akkusativ) 
 + 
 +**duo mīlia nāvium** "2000 Schiffe"​ (Plural, Bezugswort folgt unmittelbar) 
 + 
 +**duo mīlia nāvium et ducentae** "2200 Schiffe"​ (Nominativ neutrum bei duo, das bezieht sich auf mīlia, aber  Nominativ femininum bei ducentae, das bezieht sich auf nāves) 
 + 
 +**duo mīlia et ducentae nāvēs** "2200 Schiffe"​ (Bezugswort folgt nicht unmittelbar) 
 + 
 +Anmerkung: **sescenti** "​600"​ steht bisweilen für "​unzählige"​ (so wie ja auch eine "​Myriade Mücken"​ nicht exakt 10 000 sind). 
 + 
 +Weitere Anmerkung: Siehe [[römische Münzen|Münzen]] für die besondere Verwendung von Zahlen zum Beschreiben von Vielfachen des Sesterz, der Sesterztausender und Sesterzhunderttausender. 
 + 
 +====== 2. Ordinalia, Ordnungszahlen ====== 
 + 
 +**primus,​-a,​-um** "​der/​die/​das erste",​ **secundus,​-a,​-um** "der/die/das zweite"​ usw**tertius**,​ **quārtus**,​ **quintus**... werden sämtlich dekliniert nach der 1./2. Deklination. 
 + 
 +**alter, altera, alterum** "​der/​die/​das eine, andere, zweite"​ wird bis auf die Form "​alter"​ dekliniert wie oben "​unus"​ 
 + 
 +Zu den Ordinalia ab 2000. siehe unten bei den Multiciplativa.  
 + 
 +====== 3. Distributiva,​ Verteilungszahlen ====== 
 + 
 +**singulī,​-ae,​-a** "je ein, einzelne",​ **bīnī,​-ae,​-a** "je zwei", **ternī,​-ae,​-a** "je drei" usw. **quaternī**,​ **quīnī**,​ **sēnī**... bis **nōngenī nōnagenī nōvenī** "je 999" werden sämtlich dekliniert nach der 1./2. Deklination. 
 + 
 +**singula mīlia** "je eintausend",​ **bīna mīlia** "je zweitausend"​ usw. unter der Millionengrenze enthalten das Substantiv mīlia und werden verwendet wie bei diesem in Abschnitt 1 beschrieben. 
 + 
 +Zu den Distributiva der Millionen siehe unten bei den Multiciplativa. 
 + 
 +Die Distributiva außer singulī,​-ae,​a und ternī,​-ae,​-a werden als Cardinalia verwendet, wenn das Bezugswort ein Plurale tantum mit Einzahlbedeutung ist. (Für singuli tritt ūni ein, für ternī **trīnī,​-ae,​-a**) 
 + 
 +**bīnae litterae** "zwei Briefe"​ (aber**duae litterae** "zwei Buchstaben"​) 
 +  
 +====== 4. Multiplicativa,​ Vervielfachungszahlen ====== 
 + 
 +**semel** "​einmal",​ **bis** "​zweimal",​ **ter** "​dreimal",​ **quater**, **quinquiēs**,​ **sexiēs** usw. werden nicht dekliniert ("​Zahladverbien"​). 
 + 
 +Merke: "(In die) Semmel biss der Kater" für die ersten vier von ihnen. 
 + 
 +Sie werden auch verwendet 
 + 
 +a) zusammen mit **centēna mīlia** "je 100 000" für Cardinalia und Distributiva ab einer Million: **deciēs centēna mīlia** "eine Million, je eine Million"​ 
 + 
 +b) zusammen mit **millēsimus,​-a,​-um** "1 000." für Ordinalia ab 2000. : **bis millēsimus,​-a,​-um** "​2000.",​ **deciēs centiēs millēsimus,​-a,​-um** "​Millionste/r/s" 
 + 
 +====== 5weitere Numeralia ====== 
 +a) Iterativa, WiederholungszahlenVerwendet wird das Neutrum Singular der Ordinalia und "​iterum"​ als Adverb: **primum**, **iterum**, **tertium** usw. "zum ersten Mal, zum zweiten Mal, zum dritten Mal..."​ 
 + 
 +b) Bündelungszahlen. Adjektive einer Endung der konsonantischen Deklination auf "​-plex,​-plicis":​ **simplex**,​ **duplex**, **triplex**,​ **quadruplex** usw. "​einfach,​ doppelt, dreifach, vierfach..."​ 
 + 
 +c) Pronomina und Pronominaladjektive mit Anzahlcharakter. Neben den schon erwähnten "​unus"​ und "​alter"​ vor allem die keine bestimmte Menge bezeichnenden der "​nichts"​-Gruppe **nemo**, **nihil** und **nullus**, der "​ganz"​-Gruppe **sōlus**, **tōtus**, der "​Paargruppe"​ **uter?**, **neuter**, der "​Indefinit"​-Gruppe **ūllus**, **alius**,​ 
 + 
 +Sie und 
 + 
 +d) weitere Indefinitpronomen als Pronomen der unbestimmten Zahl: **quis**, **aliquis**,​ **quisquam**,​ **quisque**,​ **quivis**, **quilibet**,​ **quidam** und ihre Adjektiv-Formen und die Fragepronomen dazu von **quot?** bis **quotus quisque?** und andere  
 + 
 +werden meist nicht zu den eigentlichen Numeralia gerechnet und mit ihnen behandelt. 
 + 
 +====== 6. Mathematik ====== 
 +a) Bruchrechnung 
 + 
 +**sēmis** (indeclinabel oder sēmis, sēmissis m.) "halb, Hälfte"​ , **sesqui** (Adverb) "​anderthalbmal",​ **sestertius,​-a,​-um** "​dritthalb"​ (2½; insbesondere auch die Münze '2,5 Asse', der Sesterz). Mit "​sesqui"​ beginnt eine Reihe von "eins + ein Stammbruch"​ wie **sesquialter,​-era,​-erum** 1½, **sesquitertius,​-a,​-um** 1 1/3, **sesquiquartus** 1¼ usw. 
 + 
 +Die Ordinalzahlen und **dimidius,​-a,​-um** "​einhalb"​ bezeichnen auch sonst die Nenner von Brüchen**dimidia pars** ½, **tertia pars** 1/3, **quarta pars** ¼ usw. ist die Stammbruchreihe;​ bei ihren Vielfachen wird "​partēs"​ meist nicht mehr mitgeschrieben:​ **duae septimae** 2/7Wenn der Nenner nicht angegeben wird, ist er eins größer als der Zähler: **trēs partēs** ¾, **quinque partēs** 5/6 usw. 
 + 
 +Im Alltag ist die Teilung der lībra oder des as in 12 unciae (des Pfundes oder des "​Einers"​ in 12 Unzen) das Vorbild für die Standard-Teilung in Zwölftel. Auch wenn nicht von Gewichten die Rede ist, ist daher "-unx,-uncis m." das Zwölftel: **quincunx** 5/12 usw.\\ 
 +Die Zwölftel einer Einheit (einer Fläche, eines Erbes usw.) haben damit die Namen **uncia** 1/12, **sextans** 1/6, **quadrans** ¼, **triens** 1/3, **quincunx** 5/12, **semis** ½, **septunx** 7/12, **bes** 2/3, **dodrans** ¾, **dextans** 5/6, **deunx** 11/12, **as** 1; die Sechstel werden meist **sextans** 1/6, **triens** 1/3, **semissis** ½, **bes** 2/3, **quinarius** 5/6, **as** 1 genannt. 
 + 
 + 
 +b) Multiplikation 
 + 
 +Multipliziert wird mit Muliplicativa (sehr überraschend...) und Distributiva:​ **bis bīna sunt quattuor** "​zweimal je zwei sind vier" ​  
deklination_von_zahlwoertern.1281518664.txt.gz · Zuletzt geändert: 2015/08/15 19:11 (Externe Bearbeitung)