Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge


uebungen4

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/37/d69188784/htdocs/am/latein/grammatik/inc/html.php on line 1164

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/37/d69188784/htdocs/am/latein/grammatik/inc/html.php on line 1168

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/37/d69188784/htdocs/am/latein/grammatik/inc/html.php on line 1171

Warning: Trying to access array offset on value of type bool in /homepages/37/d69188784/htdocs/am/latein/grammatik/inc/html.php on line 1172

Unterschiede

Hier werden die Unterschiede zwischen zwei Versionen angezeigt.

Link zu dieser Vergleichsansicht

Beide Seiten der vorigen Revision Vorhergehende Überarbeitung
Nächste Überarbeitung
Vorhergehende Überarbeitung
uebungen4 [2010/04/07 20:37]
93.219.159.45 angelegt
uebungen4 [2020/12/08 19:49] (aktuell)
Zeile 1: Zeile 1:
 GRAMMATICA VESTRA GRAMMATICA VESTRA
  
-QUARTA PARS+QVARTA PARS
  
 An die Wortschatzübungen schließt sich als wichtigstes der Teil über Satzanalysen an (ab LXXIV). Bei Eile und beim ersten Durchgang sollte dieser Teil unbedingt vorgezogen werden. Der Rest ist dann was für lauschige Stunden. An die Wortschatzübungen schließt sich als wichtigstes der Teil über Satzanalysen an (ab LXXIV). Bei Eile und beim ersten Durchgang sollte dieser Teil unbedingt vorgezogen werden. Der Rest ist dann was für lauschige Stunden.
Zeile 101: Zeile 101:
 | novitas | | parvitas | | | novitas | | parvitas | |
  
-*) was dürfte nämlich **mortalis** bedeuten, selbst wenn das bermutlich noch nicht auftauchte?+*) was dürfte nämlich **mortalis** bedeuten, selbst wenn das vermutlich noch nicht auftauchte?
  
 Aus **difficilis** kann man auch **facilis** und damit **facultas** ableiten: ....... Aus **difficilis** kann man auch **facilis** und damit **facultas** ableiten: .......
Zeile 139: Zeile 139:
 ====== LXVI. Weitere Substantive IV ====== ====== LXVI. Weitere Substantive IV ======
  
-Die Substantive auf -tio (oder Konsonant + -sio) sind ebenfalls mit Verben verbunden. Während die auf -or aber den Urheber einer Handlung bezeichnen, bezeichnen diese .......+Die Substantive auf -tio (oder Konsonant + -sio) sind ebenfalls mit Verben verbunden. Während die auf -tor aber den Urheber einer Handlung bezeichnen, bezeichnen diese .......
 (Vergleiche: **oratio**, **orare**; **seditio**, **sedere**). (Vergleiche: **oratio**, **orare**; **seditio**, **sedere**).
  
Zeile 235: Zeile 235:
 ist ein Kompositum des Verbs **facere**, **-ficere**, das uns sicher bald beschäftigen wird und das auch mit **ficare** (**aedi-ficare**!) zusammenhängt. **officium** ist ebenso von **opes facere** herzuleiten. Im Deutschen wie auch im Englischen taucht dies Verbum bekanntlich in einer sehr eingeschränkten Bedeutung wieder auf. ist ein Kompositum des Verbs **facere**, **-ficere**, das uns sicher bald beschäftigen wird und das auch mit **ficare** (**aedi-ficare**!) zusammenhängt. **officium** ist ebenso von **opes facere** herzuleiten. Im Deutschen wie auch im Englischen taucht dies Verbum bekanntlich in einer sehr eingeschränkten Bedeutung wieder auf.
  
-**flagitare** ist ein Reinleger, weiß man nicht, daß **flagitium* ursprünglich das "Anschreien, Angreifen, Prügeln", dann die Beschimpfung und die Ursache der Beschimpfung war und erst später über //Schande//, //Schandtat// zu //Tat// wurde .......+**flagitare** ist ein Reinleger, weiß man nicht, daß **flagitium** ursprünglich das "Anschreien, Angreifen, Prügeln", dann die Beschimpfung und die Ursache der Beschimpfung war und erst später über //Schande//, //Schandtat// zu //Tat// wurde .......
  
 ====== LXIX. Weitere Substantive VII ====== ====== LXIX. Weitere Substantive VII ======
Zeile 313: Zeile 313:
 zu erschließen. zu erschließen.
  
-Die Adjektive auf -lis wie **mortalis** / **mors**, **fatalis / **fatum**, **fas**, **facilis** / **factum**, **factio** können bei gleicher Bedeutungsgruppe offenbar auch von Substantiven, nicht wie die -bilis von Verben, abgeleitet werden. +Die Adjektive auf -lis wie **mortalis** / **mors**, **fatalis** / **fatum**, **fas**, **facilis** / **factum**, **factio** können bei gleicher Bedeutungsgruppe offenbar auch von Substantiven, nicht wie die -bilis von Verben, abgeleitet werden. 
  
 Man sollte sich daher nun an folgenden Adjektiven versuchen können: Man sollte sich daher nun an folgenden Adjektiven versuchen können:
Zeile 479: Zeile 479:
 - Bei den übrigen Wortgruppen (Verben, Adverbien usw.) gibt es eine Fülle weiterer Zusammenhänge zwischen Vokabeln gleichen Stammes. Bisher mangelt es allerdings an Beispielen, so dass nun als nächstes Stoffgebiet, das endlich zum wesentlichen Gebiet lateinischer Sprache (nämlich dem Satzbau, der Syntax) hinzielt, die typischen Anwendungen der grammatischen Formen geübt werden sollen, die nun mit so vieler Mühe rekapituliert wurden.  - Bei den übrigen Wortgruppen (Verben, Adverbien usw.) gibt es eine Fülle weiterer Zusammenhänge zwischen Vokabeln gleichen Stammes. Bisher mangelt es allerdings an Beispielen, so dass nun als nächstes Stoffgebiet, das endlich zum wesentlichen Gebiet lateinischer Sprache (nämlich dem Satzbau, der Syntax) hinzielt, die typischen Anwendungen der grammatischen Formen geübt werden sollen, die nun mit so vieler Mühe rekapituliert wurden. 
  
-====== LXXIV. Die Satzfragen ======+====== LXXIV. Die Satzteilfragen ======
  
 Ein sehr wichtiges Hilfsmittel bei der Analyse von Sätzen ist das System an Fragen, mit denen man die einzelnen Satzteile anspricht, wie zum Beispiel Ein sehr wichtiges Hilfsmittel bei der Analyse von Sätzen ist das System an Fragen, mit denen man die einzelnen Satzteile anspricht, wie zum Beispiel
Zeile 567: Zeile 567:
 Welche Typen des Attributs kommen vor? Gibt es einen typischen Casus (so wie Nominativ für Subjekt oder Dativ/Akkusativ für Objekt)? ....... Welche Typen des Attributs kommen vor? Gibt es einen typischen Casus (so wie Nominativ für Subjekt oder Dativ/Akkusativ für Objekt)? .......
  
-Die im Prädikat liegende Aussage kann ebenfalls erweitert werden, indem die Umstände der Handlung angegeben werden. Diese Umstandsbestimmungen oder adverbielle Bestimmungen können sehr vielgestaltig sein, typisch ist das Auftreten von Adverbien oder Präpositionen (vergleiche das Ende von Übung XI!).+Die im Prädikat liegende Aussage kann ebenfalls erweitert werden, indem die Umstände der Handlung angegeben werden. Diese Umstandsbestimmungen oder adverbiellen Bestimmungen können sehr vielgestaltig sein, typisch ist das Auftreten von Adverbien oder Präpositionen (vergleiche das Ende von Übung XI!).
  
 Mitunter teilt man die adverbiellen Bestimmungen nach der Art des Umstands näher ein, z.B. in solche des Orts (loci, Fragen //wo, woher, wohin//?), der Zeit (temporis, Fragen //wann, seit wann, bis wann//?), des Grundes (causae, Fragen //weswegen, warum//?), der Art und Weise (modi, Fragen //wie, auf welche Weise, wodurch, womit//?, auch des Maßes //wie groß, stark, viel// usw., //um wie viel//?), des Ziels (finalis, Fragen //wofür, zu welchem Zweck//?), der Folge (consecutiva, Fragen //mit welcher Folge, mit welchem Ergebnis//?), der Einräumung (concessiva, Frage //trotz was//?), der Bedingung (conditionalis, Fragen //wenn was, sobald was, sooft was//?), des Zusammentreffens (coincidentiae, Frage //indem was//?) und alle, die ich hier etwa vergessen habe aufzuführen. Mitunter teilt man die adverbiellen Bestimmungen nach der Art des Umstands näher ein, z.B. in solche des Orts (loci, Fragen //wo, woher, wohin//?), der Zeit (temporis, Fragen //wann, seit wann, bis wann//?), des Grundes (causae, Fragen //weswegen, warum//?), der Art und Weise (modi, Fragen //wie, auf welche Weise, wodurch, womit//?, auch des Maßes //wie groß, stark, viel// usw., //um wie viel//?), des Ziels (finalis, Fragen //wofür, zu welchem Zweck//?), der Folge (consecutiva, Fragen //mit welcher Folge, mit welchem Ergebnis//?), der Einräumung (concessiva, Frage //trotz was//?), der Bedingung (conditionalis, Fragen //wenn was, sobald was, sooft was//?), des Zusammentreffens (coincidentiae, Frage //indem was//?) und alle, die ich hier etwa vergessen habe aufzuführen.
Zeile 626: Zeile 626:
 ====== LXXVII. Satzgefüge ====== ====== LXXVII. Satzgefüge ======
  
-Es gibt viele Arten, einen Satz komplizierter zu gliedern als dies bisher im einfachen Hauptsatz gezeigt wurde.+Es gibt viele Arten, einen Satz komplizierter zu gliedernals dies bisher im einfachen Hauptsatz gezeigt wurde.
  
 Einen Fall stellt die Aufzählung dar. Jeder Satzteil kann unverbunden (im Deutschen also mit Komma angeschlossen) oder mit Konjunktionen verbunden mehrfach auftreten. Damit wird trotz der eventuellen Kommata der Satz noch nicht verlassen! Einen Fall stellt die Aufzählung dar. Jeder Satzteil kann unverbunden (im Deutschen also mit Komma angeschlossen) oder mit Konjunktionen verbunden mehrfach auftreten. Damit wird trotz der eventuellen Kommata der Satz noch nicht verlassen!
Zeile 737: Zeile 737:
 Gaius Iulius Caesar Octavianus Augustus imperator, res gestae, Abschnitt 12: Gaius Iulius Caesar Octavianus Augustus imperator, res gestae, Abschnitt 12:
  
-Als ich aus Spanien und Gallien, nachdem ich in diesen Provinzen siegreiche Taten vollbracht hatte, im Konsulatsjahr des Tiberius Nero und des Publius Quintilius nach Rom zurückkehrte, beschloß der Senat zum Dank für meine Rückkehr einen Altar des Augustusfriedens zu weihen, und zwar beim Marsfeld, wo die Beamten, die Priester und die Vestalinnen jedes Jahr auf Geheiß des Senats ein Opfer darbringen sollten.+Als ich aus Spanien und Gallien, nachdem ich in diesen Provinzen siegreiche Taten vollbracht hatte, im Konsulatsjahr des Tiberius Nero und des Publius Quintilius nach Rom zurückkehrte, beschloss der Senat zum Dank für meine Rückkehr einen Altar des Augustusfriedens zu weihen, und zwar beim Marsfeld, wo die Beamten, die Priester und die Vestalinnen jedes Jahr auf Geheiß des Senats ein Opfer darbringen sollten.
  
 Das ist schon etwas stärker durchkomponiert. Das ist schon etwas stärker durchkomponiert.
Zeile 743: Zeile 743:
 Der Verwaltungsbeamte Gaius Plinius Caecilius Secundus minor beschäftigte sich in seiner Freizeit unter anderem mit dem Verfassen von stilistisch gefeilten Briefen, so z.B. aus einem an Minicius Fundanus: Der Verwaltungsbeamte Gaius Plinius Caecilius Secundus minor beschäftigte sich in seiner Freizeit unter anderem mit dem Verfassen von stilistisch gefeilten Briefen, so z.B. aus einem an Minicius Fundanus:
  
-Fragt man einen: "Was hast Du heute getan?", so wird er sagen: "Ich gab jemandem das Geleit zur feierlichen Anlegung der Männertoga, ich war bei einer Verlobung oder bei einer Hochzeit, man bat mich zu einer Testamentsversiegelung oder um meinen Beistand vor Gericht oder um Abgabe eines Rechtsgutachtens."; das alles findet man an dem Tage, da man es tut, für unumgänglich notwendig, aber für nichtig, wenn man bedenkt, dass man sich tagtäglich mit dergleichen befaßte, und erst recht gewinnt man diesen Eindruck, wenn man zurückgezogen auf dem Lande lebt.+Fragt man einen: "Was hast Du heute getan?", so wird er sagen: "Ich gab jemandem das Geleit zur feierlichen Anlegung der Männertoga, ich war bei einer Verlobung oder bei einer Hochzeit, man bat mich zu einer Testamentsversiegelung oder um meinen Beistand vor Gericht oder um Abgabe eines Rechtsgutachtens."; das alles findet man an dem Tage, da man es tut, für unumgänglich notwendig, aber für nichtig, wenn man bedenkt, dass man sich tagtäglich mit dergleichen befasste, und erst recht gewinnt man diesen Eindruck, wenn man zurückgezogen auf dem Lande lebt.
  
 Das ist eben bereits ein Text aus der Kaiserzeit, Generationen nach Caesar. Dem stilistisch verwandter (und Zeitgenosse) war ein Historiker: Das ist eben bereits ein Text aus der Kaiserzeit, Generationen nach Caesar. Dem stilistisch verwandter (und Zeitgenosse) war ein Historiker:
uebungen4.1270669020.txt.gz · Zuletzt geändert: 2020/12/08 19:46 (Externe Bearbeitung)