α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Ein Pantomime (175 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 20.04.2024 um 00:15 Uhr (Zitieren)
Carmina Codicis Salmasiani:
De pantomimo

Mascula femineo declinans pectora flexu
atque aptans lentum sexum ad utrumque latus
ingressus scenam populum saltator adorat,
sollerti spondens prodere verba manu.
nam cum grata chorus diffundit cantica dulcis,
quae resonat cantor, motibus ipse probat.
pugnat, ludit, amat, bacchatur, vertitur, adstat;
inlustrat verum, cuncta decore replet.
tot linguae quot membra viro, mirabilis ars est
quae facit articulos ore silente loqui.


Ein Pantomime

Männliche Brust in weiblicher Biegung drehend und wendend,
Art des weichen Geschlechts zeigend nach rechts und links,
Schreitet der Tänzer zur Bühne; er grüßt die versammelte Menge;
Kluge Geste drückt aus, was das Wort sonst bewirkt.
Schöne Lieder nämlich, die lieblich der Chor jetzt vorträgt,
Und des Sängers Text stellt mit Gebärden er dar.
Denn er kämpft, spielt, liebt, er tobt, er wendet und reckt sich,
Zeigt den wahren Gehalt, führt ihn anmutig vor.
So viele Zungen hat er wie Glieder; welch Wunder der Kunst ist’s,
Das bei schweigendem Mund Glieder zum Sprechen bringt!

[Anthologia Latina 100]

 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.