α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Die Regatta #2 (207 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 02.05.2024 um 13:45 Uhr (Zitieren)
Vergil, Aeneis V 104-285:
Schimmernd glänzen von Öl die nackten Schultern; ein jeder
nimmt auf der Ruderbank Platz und streckt die Arme ans Ruder.
Alle erwarten gespannt das Zeichen, fiebernde Angst packt
pochende Herzen, es reckt sich nach Ruhm die heiße Begierde.
Gleich, als hell die Trompete Signal gab, fliegen sie alle
ohne Verzug aus den Schranken hervor; zum Äther empor schlägt
Seemannsgeschrei; beim Ruck der Arme schäumen die Wogen.
Gleichmäßig reißen Furchen sie ein; weit klafft überall, von
Rudern und Dreizackschnäbeln durchwühlt, die Fläche des Meeres.
Nicht so rasen im Kampf der Zweigespanne gestreckten
Laufes die Wagen durchs Feld und stürmen fliegend vom Startplatz,
nicht so schütteln die Wagenlenker wogend die Zügel
über den jagenden Rossen und hängen zum Schlage vornüber.
Jetzt vom Klatschen und Jauchzen der Mannen, Zuruf der Freunde,
dröhnt überall der Hain, und Rufen und Dröhnen durchrollt die
Runde der Ufer, es hallen die Hänge, vom Toben getroffen.
Fliehend jagt vor den andern und gleitet als erster durchs Meer hin
Gyas zwischen Gewirr und Geschrei; dem folgt dann Cloanthus,
besser an Rudern, doch hemmt und hält der langsamen Fichte
lastend Gewicht. Ihm folgen im gleichen Abstande Pristis
und Kentaurus, bemüht, den ersten Platz zu gewinnen.
Jetzt hat ihn Pristis, und jetzt überholt die Besiegte Kentaurus,
riesengroß, jetzt fliegen zusammen beide in gleicher
Front und furchen mit langem Kiel die salzigen Fluten.
Und schon kamen sie näher dem Fels und dicht an den Zielpunkt,
da fuhr Gyas, der mitten im Meer als Sieger noch vorn lag,
gegen Menoetes los, den Steuermann seines Schiffes:
„Sag, warum hältst du so weit mir nach rechts? Halt hierhin den Kurs doch,
bleib am Gestade, links laß streifen das Ruder die Riffe;
offene See laß andern!“ So sprach er; aber Meonetes
fürchtete lauernde Felsen und drehte den Bug wieder meerwärts.
„Wo nur treibst du hinaus? Nimm Kurs auf die Felsen, Menoetes!“
rief wieder Gyas mit lautem Geschrei: und sieh nur, Cloanthus
sieht er vom Rücken schon drehn im Kurs auf die nähere Stelle.
Der aber, zwischen des Gyas Schiff und den brandenden Felsen
streift nun hart links innen dahin, überholt jetzt den Ers-ten
plötzlich und segelt am Grenzmal vorbei in sichere Fluten.
Da entbrannte furchtbarer Schmerz im Marke dem Jüngling,
Tränen netzten die Wangen; er packt den schlaffen Meonetes,
ohne an eigenen Rang und das Wohl der Gefährten zu denken,
stößt ihn hoch vom Heck ins Meer kopfüber hinunter.
Selbst ans Steuer tritt er als Lenker, als Steuermann mahnt er
selbst die Männer und dreht das Steuerruder zum Strande.

 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Regenbogen

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.