α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der in die Jahre gekommene Wagenlenker (149 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 20.05.2024 um 13:14 Uhr (Zitieren)
Luxorius/Luxurius, Liber Epigrammaton
Codex Salmasiani
In aurigam senem victum crimina in populo<s> iactantem

Te quotiens victum circus, Cyriace, resultat,
crimine victors polluis et populos,
nec visum quereris senio languente perisse
castigasque tuae tarda flagella manus.
sed quid in alterius divulgas crimina nomen?
cur non illa magis credis inesse tibi?
es meritis impar, virtute, aetate relictus:
haec cum habeant alii, crimina vera putas.
sola tamen falsis surgat tibi poena loquellis,
ut victus semper nil nisi crimen agas.


An einen alten Wagenlenker, der bei jeder Niederlage das Publikum beschimpfte

Immer wenn, Cyriacus, der Circus dein Scheitern ausruft,
Stößt gegen Sieger und Volk du Beschimpfungen aus,
Klagst nicht über schwindende Sehkraft in höherem Alter,
Schiltst deine Hand nicht, die träg nur die Peitsche führt.
Doch wozu schleuderst du den Vorwurf an fremde Adresse?
Warum suchst du nicht jegliche Schuld bei dir?
Siegen kannst du nicht mehr; es fehlt dir an Kraft wie an Jugend;
Andre besitzen all dies: Drum scheint dir Schelten gerecht.
Für deine falschen Reden gebührt dir einzig als Strafe:
Daß du, stets besiegt, Schimpfreden aussinnen mußt.

[Anthologia Latina 301]

 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pfau

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.