α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
ἰχθύς (903 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 20.07.2009 um 23:10 Uhr (Zitieren)
Die frühen Christen - in begrenztem Maße auch noch die heutigen - hatten bzw. haben das Symbol des Fischs.

Ist der Grund dafür noch bekannt?
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:13 Uhr (Zitieren)
IΗΣΟΎΣ
Iēsous (neugr. Iisús) „Jesus“
ΧΡΙΣΤΌΣ
Christós „Christus“ (d.h. „der Gesalbte“)
ΘΕΟΎ
Theoú „Gottes“
ΥΙΌΣ
Hyiós (neugr. Iós) „Sohn“
ΣΩΤΉΡ
Sōtér (neugr. Sotíras) „Retter“/„Erlöser“
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:16 Uhr (Zitieren)
es lebe die Wikipedia und das copy&paste

(damit nicht der Eindruck entsteht..
aber ich wusste genau, wo ich es finden kann!)

B-)
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 20.07.2009 um 23:18 Uhr (Zitieren)
Daß das noch jemand kennt!
Solche magischen Wortspiele hat man in der Spätantike geliebt.
Die meisten Leute heute kommen eher auf die Vermutung, daß das mit irgendeiner Aktion Jesu am See Genezareth zusammenhängt.
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:19 Uhr (Zitieren)
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 20.07.2009 um 23:27 Uhr (Zitieren)
Jetzt bin ich 1. enttäuscht (denn Du hast gespickt) und 2. erfreut (denn jetzt konnte ich mir das Symbol mal speichern.
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:30 Uhr (Zitieren)
och..
ich habe doch zugegeben, daß ich "copy&paste"
gemacht habe..

Wichtig ist es doch, zu wissen,
WO man Informationen her bekommen kann...

(Man muß nicht alles wissen,
man muß nur wissen,
wo man das Wissen finden kann!!!)
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:34 Uhr (Zitieren)
allerdings:
Dein Ptolomäer-Quiz (Stichwort "ΣΩΤΉΡ")
hat mich genau daran erinnert,
das es ein Anagram(?) ist!
Du hast mich also auf den richtigen Weg geführt!
;-)
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 20.07.2009 um 23:44 Uhr (Zitieren)
Ach! Bedeutet σωτήρ auch etwas in dieser Art? Das weiß ich nicht.
Um ein Anagramm handelt es sich nicht; aber mir fällt jetzt der richtige Begriff nicht ein.
Doch: Akronym!
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:50 Uhr (Zitieren)
ja,
natürlich,
"σωτήρ" ist ein Attribut, das Iesus zugeordnent wird.
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 20.07.2009 um 23:52 Uhr (Zitieren)
Aber das ist kein Akronym, oder? D.h. die Buchstaben sind nicht die Anfangsbuchstaben eines Satzes, soweit ich weiß.
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 20.07.2009 um 23:58 Uhr (Zitieren)
schlag mich,
aber ich komme auch nicht auf den Begriff,
aber es gibt einen!
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 21.07.2009 um 00:01 Uhr (Zitieren)
Re: ἰχθύς
Ὑληβάτης schrieb am 21.07.2009 um 09:29 Uhr (Zitieren)
Bei Wikipedia steht, dass "es keine eindeutigen Beweise für die Bedeutung zum Entstehungszeitpunkt" gebe. Wisst Ihr was darüber? Sind die einzelnen Wörter nur eine "gelehrte" Interpretation?
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 21.07.2009 um 10:54 Uhr (Zitieren)
Die Frage, wo genau und ab wann das überliefert ist, habe ich mir noch nie gestellt.
Damit habe ich jetzt zwei Fragen: 1. diese und 2.: Wo liegt der Kraichgau?
Ja, ich weiß, 42 km von hier entfernt ...
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 21.07.2009 um 23:06 Uhr (Zitieren)
ups
Zeus dräunt bei uns in der Gegend...

:-)
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 21.07.2009 um 23:10 Uhr (Zitieren)
Das bezog sich auf eine Information von Ὑληβάτης in einem anderen Thread, daß er in Bretten im Kraichgau wohne, und das sei eben 42 km entfernt von dem Ort, an dem ich Urlaub mache.
Allmählich dämmert mir ... Kraichgau ... Hoffenheim.
Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 22.07.2009 um 00:06 Uhr (Zitieren)
Zeus war sauer auf mich,
fast eine halbe Stunde war in unserer Ecke Stromausfall...

Ich nehme natürlich die Schuld auf mich
(Obwohl..
ob Zeus überhaupt eine Ahnung von "Elektrizität"
und "Stromkreislauf hatte?)

Re: ἰχθύς
Bibulus schrieb am 22.07.2009 um 00:11 Uhr (Zitieren)
apropos Zeus,
der war und ist mir immer viel sympathischer als "Iupitter"

Zeus ist einfach "menschlicher",
sein Verhalten ähneld dem meinem.....
(na ja, er hat mehr Erfolge bei der holden Weiblichkeit...)
B-)
Re: ἰχθύς
Ὑληβάτης schrieb am 22.07.2009 um 09:04 Uhr (Zitieren)
Zeus hat doch Blitze geworfen. Wenn das mal keine Elektrizität ist!
Bretten liegt zwischen östlich von Karlsruhe und nördlich von Pforzheim. Bei beiden ganz in der Nähe (gerade mal 'ne halbe Stunde weg).
Der Kraichgau liegt zwischen Odenwald, Schwarzwald und Rheinebene. Hoffenheim gehört auch dazu. Vgl. http://de.wikipedia.org/wiki/Kraichgau
Re: ἰχθύς
Ὑληβάτης schrieb am 22.07.2009 um 09:07 Uhr (Zitieren)
Mit Fischen hat Bretten nichts zu tun, aber mit einem Mops. Und ich lese gerade, dass Nino de Angelo hier gewohnt hat - das ist die Verbindung zu Zeus (zumindest, was seinen Erfolg bei Frauen angeht).
Re: ἰχθύς
Γραικίσκος schrieb am 26.07.2009 um 20:53 Uhr (Zitieren)
Bei der gestrigen Fahrt über die Autobahn habe ich das Fisch-Emblem am Heck mehrerer Autos gesehen. Es ist also keineswegs aus der Mode.
Re: ἰχθύς
Ὑληβάτης schrieb am 27.07.2009 um 10:51 Uhr (Zitieren)
Im Gegenteil. Gerade hier in der Gegend gehört es fast zur Standard-Ausstattung.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Akropolis (Athen)

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.