α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Adieu, Diels-Kranz! (873 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 13:18 Uhr (Zitieren)
Von der neuen, von Laura Gemelli Marciano herausgegebenen Ausgabe der Vorsokratiker bei Tusculum ist vor einigen Wochen der Band II erschienen.
Die alte Ausgabe von Diels-Kranz ist hübscher, auch, wie mir scheint, umfangreicher, aber natürlich seit langem nur noch antiquarisch erhältlich.
Dreibändig soll auch die neue Edition werden.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 22:14 Uhr (Zitieren)
Verabschieden wir Diels-Kranz mit einem kleinen Rätsel?
Auf der ersten (Text-)Seite meiner Ausgabe (2. Aufl. Berlin 1906, nur Diels, noch ganz ohne Kranz)
geht es um Leben und Lehre eines Vorsokratikers, von dem gesagt wird:
παρά τε Αἰγυπτίων γεωμετρεῖν μαθόντα φησὶ Παμφίλη

Von welchem Vorsokratiker wird das gesagt?

Für die Anfänger, die vorerst das Lesen üben und die Schreibweise beobachten, fällt mir auf:
- παρά hat einen Akut, keinen Gravis auf der letzten Silbe, weil das folgende τε keinen eigenen Akzent trägt.
- Bei Αἰγυπτίων trägt erst der zweite Vokal den Spiritus (lenis); das ist so, wenn ein Wort mit zwei Vokalen/einem Diphthong beginnt.

Für die Ägyptenliebhaber hier im Forum ... erübrigt sich ein spezieller Wink.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
ανδρέας schrieb am 05.08.2009 um 22:28 Uhr (Zitieren)

Euklid ?
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 22:31 Uhr (Zitieren)
Ich sehe gerade, daß auf der vorderen Umschlagseite in Gold auf Bordeauxrot eine Münze mit sitzendem Mann, einen Stab in der Linken haltend und mit der Rechten auf eine Kugel zeigend, abgebildet ist.
Die Umschrift lautet:
CΑΜΙΩΝ ΠΥΘΑΓΟΡΗC

Aber das ist, leider, nicht die Antwort auf die Frage nach dem Ägypten-Lehrling.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 22:35 Uhr (Zitieren)
Hupps! Da war ja eine Antwort.
Nein, nicht Euklid.
Und, wie gesagt, auch nicht Pythagoras (ΠΥΘΑΓΟΡΗC) ...
Re: Adieu, Diels-Kranz!
ανδρέας schrieb am 05.08.2009 um 22:39 Uhr (Zitieren)

Dan war es Thales von Milet (er bereiste Phönizien und Ägypten)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 22:43 Uhr (Zitieren)
Na klar, Thales von Milet.

Wir haben schon wieder dieses fiese Verb μανθάνω.
Aber diesmal tippe ich auf Partizip Aktiv Aorist; darauf falle ich nicht nochmal rein.
(Akkusativ Singular übrigens)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 22:57 Uhr (Zitieren)
"Partizip Aktiv Aorist; "

ganz dunkel, im tiefsten Keller meines Hirns,
ganz hinten, dämmert so eine kleine Erinnerung....

"das Gelernte"?
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:10 Uhr (Zitieren)
Guck hier:
http://www.albertmartin.de/altgriechisch/forum/?view=382
Da haben wir schon Hinweise bekommen.
μαθών: gelernt habend (--> verstehend)

Ich versuche mich mal an der Übersetzung (Diels tut das leider nicht für uns):
Pamphíle {wer immer das sein mag} nennt [ihn] einen bei/von den Ägyptern Geometrieren gelernt Habenden.

Das Ganze dann noch in gepflegtes Hochdeutsch bringen ...

Bin gespannt, ob Βοηθός mir das morgen um die Ohren haut.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:14 Uhr (Zitieren)
Pamphíle
das wird's wohl nicht sein:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pamphile
;-)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:23 Uhr (Zitieren)
eher nicht ...
Aber interessant: Das Reallexikon des klassischen Altertums kennt eine "gelehrte Grammatikerin unter Nero" namens Pamphila {da haben wir's doch!}, die ein Buch namens
σύμμικτα ἱστορικὰ ὑπομνήματα
verfaßt hat, woraus Diogenes Laertios und Gellius fleißig zitieren.
Das wird's sein!
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:26 Uhr (Zitieren)
Παμφίλη, die werde ich mir aber merken! Eine gelehrte Grammatikerin aus der Zeit Neros ...
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:28 Uhr (Zitieren)
Ich übe:
"σύμμικτα ἱστορικὰ" -> "zusammenfassende Geschichte/Darstellung"?
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:28 Uhr (Zitieren)
Hm, hm.
Παμφίλη
Das ist jetzt der new way hier ...
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:31 Uhr (Zitieren)
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:28 Uhr:
Hm, hm.
ἡ Παμφίλη
Das ist jetzt der new way hier ...


Wie meinen, bitte?
DIE Pamphile passt doch?
(es ist doch ein weibliches Wesen)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:31 Uhr (Zitieren)
σύμμικτα ἱστορικὰ = gemischte historische (zwei Adjektive)
Das Substantiv kommt dann erst: ὑπομνήματα
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:33 Uhr (Zitieren)
Wie meinen, bitte?
DIE Pamphile passt doch?
(es ist doch ein weibliches Wesen)

Nun, ich folge Deiner Bitte aus dem anderen Beitrag.
Falsch ist an dem ἡ nichts. Du hörst da eine Ironie an falscher Stelle. Ich mujß mich nur umstellen = new way.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:34 Uhr (Zitieren)
ups,
"ὑπομνήματα" sagt mir im Moment nix...
"ὑπο" ja,
aber zu "μνήματα" fällt mir nichts ein..
irgendwas mit "Erinnerung"?
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:37 Uhr (Zitieren)
Γραικίσκος ,
äh..
im Moment kann ich dir nicht folgen..
gedanklich.....
:-)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:38 Uhr (Zitieren)
τὸ ὑπόμνημα = Erinnerung, Andenken

Das Wort ist Neutrum, und wir haben es bei ὑπομνήματα mit dem Nominativ Plural zu tun.
Das ergibt für den Titel des Werkes ...
(Wenn ich mich recht erinnere, könnte es im Prinzip auch ein Akkusativ Plural sein - es ist ähnlich wie bei den Neutra im Lateinischen.)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:42 Uhr (Zitieren)
HA!
da lag ich ja richtig!
die Buchstabenfolge "Mn..." hat fast immer was mit "erinnern", "Gedächtnis" zu tun!
;-)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:44 Uhr (Zitieren)
@Γραικίσκος !!!
Es kommt, es kommt!
Je mehr ich mich hier aufhalte (virtuell) und mich mit der
Sprache beschäftige, tauchen längst vergessen geglaubte Erinnerungen auf!
:-)
Ich bin frohen Mutes!
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:44 Uhr (Zitieren)
Du hast doch in einem anderen Beitrag gebeten, immer den Artikel mit anzugeben. Das hatte ich für diese Nero-Dame zunächst nicht getan, nach Deinem Beitrag aber noch, und zwar fettgedruckt.
Darauf zu achten, das ist der 'new way'.
Mehr gibt's da nicht zu verstehen.

Alles klar mit ὑπομνήματα?

Schau mal, jetzt haben wir gemeinsam eine interessante Frau kennengelernt. ἡ Παμφίλη. Schade, daß sie schon tot ist.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:48 Uhr (Zitieren)
Ich bin auch fest davon überzeugt, daß alles noch irgendwo gespeichert ist. Sogar der starke Aorist. Wir müssen nicht wieder ganz von vorn anfangen!

Eine schöne gute Nacht wünsche ich Dir!
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:49 Uhr (Zitieren)
"ὑπομνήματα" -> die (weit zurückliegende/tief unten liegende) Erinnerung,
"ὑπο" dient der Verstärkung
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:51 Uhr (Zitieren)
Auch dir eine schöne, traumerfüllte Nacht!
(Ich wünsche dir, daß du träumst, du fändest Platons Notizbuch...)
;-)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Γραικίσκος schrieb am 05.08.2009 um 23:52 Uhr (Zitieren)
So steht es mit unseren Griechischkenntnissen: alles ὑπομνήματα ...
:-)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 06.08.2009 um 09:04 Uhr (Zitieren)
@Bibulus/Γραικίσκος:
Kleine Berichtigung bei eurem Satz:
Παρά τε Αἰγυπτίων γεωμετρεῖν μαθόντα φησὶ Παμφίλη
wörtlich wäre :Pamphila berichtet über einen bei den Ägyptern das Praktizieren der Geometrie gelernt habender.

μαθόντα ist Partizip Aorist Akt. masc.
γεωμετρεῖν ist ein Infinitiv Präsens (Geometrie praktizieren) ....das Partizip Aorist Akt ist beigeordenet.
Das kann man so natürlich nicht stehen lassen, das ist eine so Art A.c.I:
Pamphila berichtet, dass er (sie erzählt über eine männliche Person) Geometrie (das Praktizieren der Geometrie) in Ägypten gelernt habe.

Re: Adieu, Diels-Kranz!
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 06.08.2009 um 09:07 Uhr (Zitieren)
...gelernt habenden...
Ach...ich habe oben gerade gesehen, dass Γραικίσκος das schon ganz gut erkannt hat :-)
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 06.08.2009 um 09:10 Uhr (Zitieren)
Also nochmal in besseres Deutsch übertragen:
Pamphila berichtet, dass er (eine männliche Person) bei den Ägyptern das Praktizieren der Geometrie gelernt habe.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 06.08.2009 um 09:32 Uhr (Zitieren)
Bibulus schrieb am 05.08.2009 um 23:49 Uhr:
"ὑπομνήματα" -> die (weit zurückliegende/tief unten liegende) Erinnerung


--> Erinnerungen (Plural)

Wie Γραικίσκος schon geschrieben hat:
τὸ ὑπόμνημα -> Neutrum Sg./Akk.
τὰ ὑπομνήματα -> Neutrum Sg./Akk.
Das verhält sich im Griechischen wie im Lateinischen mit den Neutra.
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 06.08.2009 um 09:57 Uhr (Zitieren)
....immer diese Schreibfehler ...;-)
τὰ ὑπομνήματα -> Neutrum Plural ./Akk.
natürlich...
Re: Adieu, Diels-Kranz!
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 06.08.2009 um 09:59 Uhr (Zitieren)
Nochmal, aber jetzt ohne Fehler:

τὸ ὑπόμνημα -> Neutrum Sg.Nom./Akk.
τὰ ὑπομνήματα -> Neutrum Pl.Nom./Akk.
Das verhält sich im Griechischen wie im Lateinischen mit den Neutra.

;-)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Schwert

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.