α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der Mise (934 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 18:23 Uhr (Zitieren)
DER MISE
Ein Rauchopfer von Styrax


Den Gesetzgeber rufe ich,
Den Thyrsosträger Dionysos,
Den Vielumworbenen, Vielgerühmten
Samen des Eubulos,
Und die geweihte, geheimnisvolle
Mise, die heilige Herrscherin,
Die zweigeschlechtige, männlich und weiblich,
Den Erlöser Iakchos.
Seist du von Opfern erfreut
Im eleusinischen Tempelraum,
Seist du auf mystischer Wanderung
Mit der Mutter in Phrygien,
Oder mit der bekränzten
Kythereia in Kypern -
Oder sind deine Lust
Die weizentragenden, heiligen Felder
Mit deiner Mutter, der Isis,
Der schwarzgewandigen, hoheitsvollen
Dort an Ägyptens flutendem Strom
Unter geschäftigen Ammen:
Freundlich erscheine zum edelen Wettstreit,
Gib ihm ein fröhliches Ende!

(Quelle: Orpheus. Altgriechische Mysterien. Übertragen und erläutert von J. O. Plassmann. Köln 1982, S. 81)

Der Herausgeber erläutert a.a.O., S. 149:
"Mise, viell. = Myse, die Stumme, ein mannweibliches Wesen, das hier dunkel als der weibliche Bestandteil des Dionysos angedeutet wird."

Hat jemand nähere Kunde von dieser Μίση oder Μύση?

(Nein, Βοηθός, diesen Text habe ich nicht auf griechisch.)
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 18:42 Uhr (Zitieren)
Hier wird eine Mise erwähnt
http://de.wikipedia.org/wiki/Baubo
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 18:43 Uhr (Zitieren)
Eine kurze Anmerkung:

Ich werde wohl diese Woche ein wenig seltener hier anwesend sein, da ich außerhalb zu tun habe...
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 18:45 Uhr (Zitieren)
Wir freuen uns, Dich wiederzulesen!

Schaffst Du denn Lektion # 3?
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 18:47 Uhr (Zitieren)
Ich werde mich bemühen..
;-)
Aus dem Wikipedia-Artikel

Baubo (altgriechisch Βαυβώ) ist eine Gestalt der griechischen Mythologie, die besonders in den Mythen der frühen Orphiker auftaucht. Sie gehört zum Mythos der Fruchtbarkeitsgöttin Demeter, ist mit Dysaules verheiratet und die Mutter der Mise.


Ich schaue mal in meinen Lexika nach...
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 18:48 Uhr (Zitieren)
Die von Bibulus erwähnte Wikipedia-Stelle sagt ja (fast) nur was über die Mutter der Μίση und insbesondere nichts über die bemerkenswerte Zweigeschlechtlichkeit als Bestandteil des Dionysos (der mir immer schon androgyn vorgekommen ist).
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 18:58 Uhr (Zitieren)
Es hängt auf alle Fälle mit der Demeter und einem Fruchtbarkeitskult zusammen.
Leider gibt mein Lexikon keine Auskunft.

Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 19:04 Uhr (Zitieren)
Aha,
ich habe da mehrere Stellen im Lexikon gefunden,
die sich auf die Zweigeschlechtlichkeit, bzw. nicht
eindeutig zu bestimmende Geschlechtlichkeit der
bei Kulthandlungen angerufenen Götter und Heroen
bezieht.
Aber ich kann diese Stellen jetzt hier nicht zitieren....
Wer ein Lexikon hat:
Suchweg:
Baubo -> Demeter -> Kore -> Iakchos ->Dionysos

"...die im eleusinischen Ritual angerufene Trias: Demeter, Kore, Iakchos"
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 19:11 Uhr (Zitieren)
Danke. Ich werde mich dem Fall mal am Wochenende widmen; vorher habe auch ich nicht mehr so viel Zeit.
(In 'meiner' Jahrgangsstufe steppt der Bär. Unglaublich, welche Probleme man mit Schülern hat, die aus Bayern nach NRW wechseln ...)
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 19:11 Uhr (Zitieren)
Organisatorisch-struktuerelle Probleme meine ich, nicht menschliche.
Re: Der Mise
ανδρέας schrieb am 18.08.2009 um 19:35 Uhr (Zitieren)

Bei organisatorisch-strukturellen Problemen wird sich der Herr ΣΤΟΙΒΗΡ als Anti-Bürokratie-Beauftragter sicher nicht nehmen lassen, fachkundige Hilfe zu leisten. Ich dachte immer, die Bayern seien anderen Schüler um Lichtjahre voraus.
Oder sind es mal wieder die verschiedenen Lehrpläne? Ich verstehe nicht, wieso jedes Bundesland eine eigene Küche braucht? Bildung ist doch kein Restaurant, der Lehrer kein Kellner, aber die KMK eine Ansammlung eifersüchtiger Küchenchefs, die stets den eigenen Brei in den Vordergrund stellen. ... aber da werden die pädagogischen Profis sicher mehr wissen, ich verstehe es jedenfalls nicht wirklich.
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 19:44 Uhr (Zitieren)
Ein Fall: Ein Schüler in Bayern hat die Versetzung von 11 nach 12 nicht geschafft. Er wird also nicht in die sog. Qualifikationsphase fürs Abitur (12/13) zugelassen, sondern muß die 11 wiederholen.
Die derzeitige 11 in Bayern ist aber die erste Jahrgangsstufe mit dem G8-Abitur. Indem der wiederholende Schüler in die 11 kommt ... kommt er dort in die Qualifiaktionsphase fürs Abitur (nunmehr: 11/12). Er würde damit in zwei Jahren sein Abitur machen, ganz so, als wenn er versetzt worden wäre.
In Bayern werden eben 2011 zwei Jahrgangsstufen zugleich Abitur machen: eine G8-12 und eine G9-13.
Nun möchte dieser Schüler aber aus persönlichen Gründen nach NRW wechseln. Kommt er bei uns nun in die 11 (wg. Nichtversetzung in die 12) oder in die 12 (wg. Zulassung zur Qualifikationsphase der G8, deren Schüler bei uns freilich erst in der Stufe 9 sind)?
Das ist nur ein Fall.
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 19:51 Uhr (Zitieren)
Politiker entscheiden, in Bayern das Gymnasium auf G8 umzustellen. Daraus ergeben sich Probleme, die mit Sicherheit kein Politiker vorher absehen kann. Über diese entscheiden dann die Bürokraten.
Und sage mir niemand, daß das
Kommt er bei uns nun in die 11 (wg. Nichtversetzung in die 12) oder in die 12 (wg. Zulassung zur Qualifikationsphase gemäß G8)?

keine Paradoxie des realen Lebens ist.
Re: Der Mise
ανδρέας schrieb am 18.08.2009 um 19:56 Uhr (Zitieren)

Das ist genau das, was ich meine. Mit der Atomisierung der Schulpläne schadet man den Schüler. Einerseits wird von den Menschen ein Höchstmaß an Flexibilität verlangt, andererseits findet dies in den Schulen keinen Niederschlag.

Das ist so wie in der Diskussion um Hauptschulen.
Manche glauben, mit der Abschaffung der Hauptschule schaffe man auch die Hauptschüler ab - die sind aber weiterhin da und müssen angemessen beschult werden.

Ich kann mir dieses Kuddelmuddel nur ungefähr vorstellen, aber ich leide mit.Hoffentlich muss der Schulpsychologe nicht den Anwalt behandeln ...
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 20:12 Uhr (Zitieren)
Noch komplizierter ist ein zweiter Fall:
Eine Schülerin hat in Bayern die 11 absolviert (nach G9, das ist aber nicht das Problem). Sie ist auch nach 12 versetzt.
In ihrer 11 konnte sie nicht Biologie wählen; das Fach gab es in dieser Stufe nicht. (Oho! An ihrer Schule? In ganz Bayern? Keine Biologie in der 11?)
Stattdessen mußte sie Chemie nehmen - ihr allererstes Jahr Chemie. (Oho! Oho! In Bayern?!)
Nun möchte sie aus persönlichen Gründen nach NRW wechseln.
Hier muß sie zwei Naturwissenschaften wählen.
Was kommt in Frage?
- Physik / kann sie machen, geht in Ordnung. Aber das zweite Fach?
- Informatik / hat sie nie gehabt, geht nicht.
- Chemie / hat sie erst seit einem Jahr; unsere Schüler haben schon vier Jahre Chemie auf dem Buckel - da kann sie nicht mithalten.
- Biologie / das hat sie in der 11 nicht gehabt; dort wird aber sehr wichtiger Stoff für die 12/13 behandelt, u.a. ... Biochemie; ihre Chancen in einem unsere Biologie-Kurse: minimal bzw. Null.
Keine weiteren Naturwissenschaften.

Was soll man der Schülerin raten?

Dieser Fall stellt für mich an das bayerische Bildungssystem noch kritischere Fragen.
Hingegen die G9 --> G8-Umstellung steht ja auch uns noch bevor.
Re: Der Mise
ανδρέας schrieb am 18.08.2009 um 20:17 Uhr (Zitieren)

Na dann viel Spass bei der Auflösung des Rätsels (da gegen sind unsere ja ein Kinderspiel). Ich fühle mich mit meinem NRW Abi jedenfalls nicht schlechter als die Bayern (die ich kenne und mag).

Aber hier in Berlin geht meines Erachtens alles drunter und drüber ...

Ich wünsche Dir jedenfalls Glück und Einfühlungsvermögen, die Schüler sind sicher verzweifelt!
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 20:20 Uhr (Zitieren)
Bin ich froh, dass ich kein Lehrer bin...;-)
Aber mein ältester Sohn kommt jetzt ins Gymnasium in Bayern (G8) im September) ..;-)
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 20:22 Uhr (Zitieren)
aaaahhhhhhh...

ein Glück, daß man überall mit 10 m²/sec (Erdbeschleunigung) in der Statik rechnet....
Re: Der Mise
ανδρέας schrieb am 18.08.2009 um 20:22 Uhr (Zitieren)

Irgendwie passt es ja doch zum Thema, die BildungsMISEre :-)
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 20:23 Uhr (Zitieren)
....9,81 ..;-)
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 20:24 Uhr (Zitieren)
9,81 .....war an διψαλέος ;-)
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 20:26 Uhr (Zitieren)
Βοηθὸς Ἑλληνικός,
die Differenz ist ein kleiner, noch zusätzlicher Sicherheitsfaktor...
;-)

(Differenz und Faktor sind zwar zwei verschiedene Dinge, aber die Differenz wird zum Faktor...)
;-)

Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 20:28 Uhr (Zitieren)
@διψαλέος:
Kann aber viel ausmachen ....Fehlerberechnung....;-)
....ich dachte an meinen Physikunterricht..;-)
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 18.08.2009 um 20:29 Uhr (Zitieren)
Das ist nun unser 444. Thread. Von Mannfrau Mise zur Erdbeschleunigung. Keine schlechte Leistung.
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 20:31 Uhr (Zitieren)
@διψαλέος:
Meinem Vater, der Physik studiert hat, darf ich das nicht sagen ;-))
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 22:03 Uhr (Zitieren)
HA!
http://www.vollmer-mythologie.de/mise/
:o)

Βοηθὸς Ἑλληνικός
es gibt in der Statik vorgegebene Zahlen, mit denen man rechnen muß....
;-)
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 22:05 Uhr (Zitieren)
immer diese "orphischen"...
Sie müssen jedenfalls viel dabei gesungen haben..
Zum steinerweichen.....

:-))
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 22:05 Uhr (Zitieren)
aber... 9,81 ....bleibt Erdbeschleunigung....;-)
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 22:08 Uhr (Zitieren)
....Newton....Einstein...wie man will...;-)
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 22:12 Uhr (Zitieren)
....auch wenn man relativ makroskopisch rechnet......;-)
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 22:14 Uhr (Zitieren)
.....siehe auch Lorenz- Transformation...
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 22:16 Uhr (Zitieren)
Βοηθὸς Ἑλληνικός
http://de.wikipedia.org/wiki/Erdschwerebeschleunigung
B-)

9,81 ist auch nur ein Näherungswert
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 22:24 Uhr (Zitieren)
Sorry ...aber zu 9,81 brauche ich jetzt nichts mehr zu sagen...;-)
Re: Der Mise
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 18.08.2009 um 22:25 Uhr (Zitieren)
....Newton und dann relativ Einstein....
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 18.08.2009 um 22:27 Uhr (Zitieren)
halten wir fest:
Herr/Frau Mise scheint irgendwie nicht fassbar zu sein...
(So, wie es sich für ordentliche Mysterien gehört...)
;-)
Re: Der Mise
διψαλέος schrieb am 20.08.2009 um 00:59 Uhr (Zitieren)
Ich habe nochmals versucht, näheres in Erfahrung zu bringen:
Der Kult, bzw. das Miysterium "Mise" scheint sehr
chthonisch zu sein.
Und lokal begrenzt (Attika, Euboia, Boiotia)...
hmmm...

Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 20.08.2009 um 16:11 Uhr (Zitieren)
Am Wochenende werde ich dazu mal eine Recherche betrieben. Vorher geht gar nichts.
Re: Der Mise
Γραικίσκος schrieb am 21.08.2009 um 14:58 Uhr (Zitieren)
In meinen Büchern zur griechischen Religion - und das sind nicht wenige - habe ich NICHTS zu Frau (?) Μίση gefunden. Vielleicht hat sie sich nur gut versteckt; aber ich hatte vorher auch noch nie etwas von ihr gehört.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Schwert

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.