α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
KA 3 (16 f.) (611 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 11:00 Uhr (Zitieren)
Wenn ich das richtig sehe, sind wir bei Lektion 3, welche uns über die Dihairesis von Begriffen informiert.
Da empfinde ich im Text als nachvollziehbar erklärt, zumal es uns die Griechen als die Entdecker der Logik vorführt.

Nur ein kleines Problem habe ich - es betrifft den Begriff τὰ παραπλήσια; soweit ich es sehe, handelt es sich dabei nicht eigentlich um ein Substantiv, sondern um ein - hier substantiviertes - Adjektiv: παραπλήσιος, α, ον. Dessen Bedeutung "was sich einer Sache nähert, ihre nahe kommt, nahezu oder beinah gleich" ergibt in diesem Zusammenhang allerdings für mich keinen rechten Sinn. Im Lehrbuch-Verzeichnis des Lernvokabulars kommt das Wort zudem nicht vor. (Meine Kenntnis habe ich aus dem Passow.)
Re: KA 3 (16 f.)
ανδρέας schrieb am 29.08.2009 um 11:06 Uhr (Zitieren)


παραπλήσιος, α, ον ... adj. kann man doch einfach mit "ähnlich" übersetzen

oder?
Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 11:11 Uhr (Zitieren)
Mag sein. Aber was soll das Wort in diesem Zusammenhang? Es soll doch etwas von τὰ τῶν ἀγαθῶν bezeichnen, wenn auch keine ἀρετή. Was hat das Ähnliche zwischen χαρά und εὐφροσύνη zu suchen?
Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 11:44 Uhr (Zitieren)
Wir existieren halt derzeit in einer Informationslücke zwischen der Abreise von Βοηθός und der Rückkehr von Ὑληβάτης.
Re: KA 3 (16 f.)
ανδρέας schrieb am 29.08.2009 um 12:24 Uhr (Zitieren)
ich fasse es so auf:

παραπλήσια gehört zu ... ἀγαθὰ
>>> die ähnlichen Guten/die ähnlichen Werte (2. Wortbedeutung)

i.S. von usw., also weitere Werte, die nicht aufgeführt werden neben Freude und Fröhlichkeit.

Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 12:28 Uhr (Zitieren)
Ach so: die ähnlichen Werte.
Also: ... und das [dem] ähnliche Gute
Re: KA 3 (16 f.)
ανδρέας schrieb am 29.08.2009 um 12:32 Uhr (Zitieren)
Ja, so fasse ich es auf: er erspart sich, weitere Begriffe aufzuführen, die in diese Kategorie passen. Wir schreiben dann " usw."
Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 12:36 Uhr (Zitieren)
Komisch, daß das Wort dann nicht im Lernvokabular vorkommt.
Aber Deine Übersetzung ist korrekt; das seheh ich jetzt ganz klar. Es ist ja eindeutig ein Adjektiv: τὰ παραπλήσια ἀγαθά.
Re: KA 3 (16 f.)
ανδρέας schrieb am 29.08.2009 um 13:16 Uhr (Zitieren)

Das Wort steht zwar nicht im Lernvokabular, aber in der Erläuterung: Lek. 3, Seite 16, rechte Spalte
Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 13:26 Uhr (Zitieren)
Oh.
Ein neues Wort wird leicht vermißt,
Wenn man es sucht, wo es nicht ist.
Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 15:52 Uhr (Zitieren)
Kommen die übrigen Interessenten mit KA 3 klar?
Re: KA 3 (16 f.)
ἄκανθος schrieb am 29.08.2009 um 20:35 Uhr (Zitieren)
Vom Sprachlichen her klar. Vom Inhalt: Gehen ἐπιστήμη und τέχνη immer Hand in Hand, oder kann eine ἀρετή auch nur das eine oder nur das andere sein?
Re: KA 3 (16 f.)
Γραικίσκος schrieb am 29.08.2009 um 20:41 Uhr (Zitieren)
Ganz sicher bin ich mir nicht, aber vermutlich sehen die Stoiker, um deren Ansichten es hier ja geht, das so, weil (sofern) sie die Logik als τέχνη (Kunst) ansehen.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Colosseum (Rom)

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.