α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Ehrbarer Kaufmann (747 Aufrufe)
ανδρέας schrieb am 04.09.2009 um 19:36 Uhr (Zitieren)

Im Lateinforum taucht der Begriff des Ehrbaren Kaufmanns ( κόσμιος ἔμπορος ??? ) auf. Die HU Berlin definiert ihn als humanistischen Begriff, der schon im Mittelalter entstand:

>>> Ein Ehrbarer Kaufmann zeichnet sich durch eine gute humanistische Grundbildung gepaart mit wirtschaftlichem Fachwissen als Grundlagen für einen gefestigten Charakter aus. Dieser orientiert sich an Tugenden, die die Wirtschaftlichkeit fördern. Bereits 1340 im mittelalterlichen Italien sprachen Kaufmannshandbücher vom „wahren und ehrlichen Kaufmann“. <<<

http://www.hu-berlin.de/pr/pressemitteilungen/pm0208/pm_080219_01

Meine Frage: gab es diesen Begriff zumindest in ähnlicher Form bereits im alten Griechenland?
Re: Ehrbarer Kaufmann
Γραικίσκος schrieb am 04.09.2009 um 19:53 Uhr (Zitieren)
Meine Frage: gab es diesen Begriff zumindest in ähnlicher Form bereits im alten Griechenland?

Das weiß ich nicht ... und finde es auch schwer, das nachzuschauen (deutsch --> griechisch)

Der ehrbare Kaufmann spielt in Kants "Grundlegung zur Metaphysik der Sitten" eine wichtige Rolle, nämlich als Beispiel für pflichtgemäße Handlungen, die aber keine Handlungen aus Pflicht (d.i. mit der Pflicht als Motiv) sind.
Re: Ehrbarer Kaufmann
ανδρέας schrieb am 04.09.2009 um 20:08 Uhr (Zitieren)
O.K.

Im Zusammenhang mit ethischen Fragen kommt der „Kaufmann“ meist nicht besonders gut weg, da man ihm ja unterstellt, immer nur den Eigennutz zu verfolgen (siehe Kritik in der gegenwärtigen Wirtschaftskrise). Da wird wieder allen über einen Kamm geschert.

Immerhin war Schliemann Kaufmann, allerdings auch kein reines Beispiel für moralisches Verhalten. Wobei man ihm allerdings zu Gute halten muss, dass er in einer Umgebung gebuddelt hat, die eine gewisse zielgerichtete Geistesgegenwart erforderte.
Re: Ehrbarer Kaufmann
Γραικίσκος schrieb am 04.09.2009 um 20:22 Uhr (Zitieren)
Der ehrbare Kaufmann bei Kant ist einer, der sich ehrlich verhält (z.B. nicht das Haltbarkeitsdatum des Joghurts mit dem Preisschild überklebt), aber nicht, weil Ehrlichkeit Pflicht ist, sondern weil er sich davon ein besseres Geschäft ("Oh! Ist der aber ehrlich!") erwartet - also Ehrlichkeit aus Eigennutz.
Re: Ehrbarer Kaufmann
ανδρέας schrieb am 04.09.2009 um 20:41 Uhr (Zitieren)

Gut, kann man so sehen, aber wer ist das nicht. Sogar die Räuber, die eine Karawane überfallen, lassen den Unglücklichen noch ein paar Kamele und das Wasser.
Ein nützlicher Kodex - sonst würden sich die Todgeweihten bis zum Letzten verteidigen, was die Räuber nicht riskieren wollen.
Re: Ehrbarer Kaufmann
Γραικίσκος schrieb am 04.09.2009 um 20:43 Uhr (Zitieren)
Kaufmann: ὁ ἔμπορος (Großhändler), ὁ μεταβολεύς (Kleinhändler, Krämer)
ehrbar: σεμνός, αἰδοῖος, σώφρων
Re: Ehrbarer Kaufmann
ανδρέας schrieb am 04.09.2009 um 20:47 Uhr (Zitieren)

ah, danke. Morgen kaufe ich mir ein anständiges Wörterbuch. Es muss ja nicht der Liddel-Scott sein.
Re: Ehrbarer Kaufmann
Γραικίσκος schrieb am 04.09.2009 um 20:50 Uhr (Zitieren)
Der Lidell-Scott hilft da auch nicht unmittelbar, denn man muß ja bei solchen Fragen ein Wörterbuch mit des Ausgangssprache Deutsch benutzen. Da habe ich so ein altes, schnuckeliges ...
Re: Ehrbarer Kaufmann
ανδρέας schrieb am 04.09.2009 um 21:27 Uhr (Zitieren)

Ja, Bücher muss man lieben (kein Buch ist so schlecht, dass es nicht in irgendeiner Weise nützt, Plinius).

Aber oft gilt leider: ein Affe schaut rein, ein Mensch schaut raus ... (Herkunft unbekannt, irgendwo gehört)
Re: Ehrbarer Kaufmann
Γραικίσκος schrieb am 05.09.2009 um 14:34 Uhr (Zitieren)
ein Affe schaut rein, ein Mensch schaut raus ...

Das ist mir zu hart; ich wandle das mal um: Ein Dummkopf schaut rein, ein Weiser schaut raus.
Re: Ehrbarer Kaufmann
ανδρέας schrieb am 05.09.2009 um 15:07 Uhr (Zitieren)

O.K.

war wirklich zu hart.
Re: Ehrbarer Kaufmann
Γραικίσκος schrieb am 05.09.2009 um 15:12 Uhr (Zitieren)
Jedenfalls nützt das beste Buch nichts, wenn man es nicht zu lesen versteht.
Re: Ehrbarer Kaufmann
ανδρέας schrieb am 05.09.2009 um 15:22 Uhr (Zitieren)

Ja, aber man muss auch gnädig zu sich und anderen sein: niemand kann alles wissen (Varro, De Re Rustica, 2.1.2)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Reiterstatue

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.