α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Offener Brief an den Papst (765 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 12:36 Uhr (Zitieren)
Sehr geehrter Herr Papst,

mit Freude habe ich gelesen, daß die päpstliche Kommission "Latinitas" sich aus Anlaß Ihrer letzten Enzyklika der Mühe unterzogen hat, etliche neu entstandende Begriffe endlich ins Lateinische zu übersetzen. So berichtet es die FAZ des heutigen Tages.
Als Liebhaber des Altgriechischen möchte ich darauf hinweisen, daß das Neue Testament in griechischer Sprache verfaßt ist, deren sich auch zahlreiche Kirchenväter bedient haben. Ich weiß nicht, ob Ihre Enzykliken ebenfalls in diese klassische Sprache übersetzt werden; unabhängig davon möchte ich Sie bitten - und sei es nur zur Bewahrung und Belebung des Interesses an ihr -, nunmehr auch eine Kommission zur Entwicklung von Übersetzungen neuester Begriffe ins Altgriechische zu institutionalisieren.
Dann wüßten wir, wie "Mikrofinanzwesen" und "Deregulierung des Arbeitsmarktes" auf Griechisch artikuliert werden können.
Für die Arbeit unserer Forums wäre dies eine große Erleichterung. Wir hier, unternähmen wir diese Anstrengung, würden schier daran verzweifeln.

Mit freundlichen Grüßen verbleibe ich als
Ihr Γραικίσκος
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 16:12 Uhr (Zitieren)
Ich sehe förmlich, wie jetzt im Vatikan die Monsignori die Köpfe zusammenstecken und beraten. Und morgen werde ich in der Zeitung lesen: "Gaudete, Graeculi!"
Re: Offener Brief an den Papst
John schrieb am 19.09.2009 um 16:54 Uhr (Zitieren)
Dann wird er hoffentlich rufen "Χαίρετε, Ἕλληνες!"...
Und über eine Milliarde Menschen müssten dann wieder Griechisch lernen! Jeder Katholik besäße ein Novum Testamentum Graece! Und die Lutheraner müssten natürlich auf diesen Zug aufspringen, um ihren humanistischen Selbstanspruch auszugraben. Nicht auszudenken!
Aber, lieber Γραικίσκε, dann wäre es vorbei mit deiner geliebten Ruhe hier im Forum. Ist es das wirklich wert?:)
Re: Offener Brief an den Papst
John schrieb am 19.09.2009 um 17:01 Uhr (Zitieren)
Am besten finde ich:
Sehr geehrter Herr Papst
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 17:38 Uhr (Zitieren)
Ich habe nichts gegen Katholiken und Lutheraner hier im Forum, bei weitem nicht. Denn die werden ja wohl nicht von uns ihre Hausaufgaben gemacht bekommen wollen. Nur das nervt.
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 17:42 Uhr (Zitieren)
Wenn ich Papst wäre, würde ich einwenden, dass dies als Angriff auf die eigenständigen Ostkirchen gewertet werden könnte ! (Ostrom - Byzanz - Konstantinopel)

Man könnte aus einer solchen Enzyklika ableiten, dass Rom seinen alten Anspruch wieder aufleben lassen will .... (oh, oh, ...)
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 17:49 Uhr (Zitieren)
Hat Rom diesen Anspruch jemals aufgegeben? Man sagt es nicht mehr so laut.
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 18:07 Uhr (Zitieren)
Und was "Deregulierung des Arbeitsmarktes" auf Griechisch heißt, wissen wir immer noch nicht.
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 18:16 Uhr (Zitieren)
Was den Arbeitsmarkt betrifft wäre der Begriff mit χάος eigentlich ganz vollumfänglich chrakterisiert ...

Will aber den Papst nicht belehren, nunja
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 18:20 Uhr (Zitieren)
Was den Arbeitsmarkt betrifft, wäre der Begriff mit χάος eigentlich ganz vollumfänglich chrakterisiert ...

kicher! (und zugleich:) seufz!
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 18:31 Uhr (Zitieren)
Im Wörterbuch findet man λύτρωσις (gegen Lösegeld freilassend) ... aber das ist stark wertend. Fragt sich was wir in Zukunft über das Gebahren sagen werden, wenn die gierigen Verursacher der Finanzkrise wieder nach dem Staat (=Steuerzahler) rufen.
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 18:39 Uhr (Zitieren)
ähem...
Ich weiß zwar nicht genau, wie man den Papst in einem Brief anspricht...
Aber, als international anerkanntes Staatsoberhaupt irgendwas mit "Eure Exzellenz" oder als Oberhaupt einer Religionsgemeinschaft "Eure Heiligkeit" oder so...

im Übrigen:
"Arbeit" galt bei den uns überlieferten Klassikern als Schande...
B-)
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 18:42 Uhr (Zitieren)
Vermutlich lautet die offizielle Anrede "Eure Heiligkeit" (wie beim Dalai Lama) oder "Heiliger Vater". Aber ich weiß nicht, ob das auch Ungläubige, Skeptiker, Agnostiker sagen müssen.
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 18:43 Uhr (Zitieren)

Papst : eure Heiligkeit/Heiliger Vater
Botschafter: Exzellenz
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 18:47 Uhr (Zitieren)
Da sind wir ja einer Meinung, ανδρέας. Aber Hand aufs Herz: Würdest Du den Papst so anreden?
Muß man ihm nicht auch noch den Fischerring küssen?
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 18:50 Uhr (Zitieren)
@Γραικίσκος
doch, offiziell muß man ihn so ansprechen.
Das ist in der Wiener Schlußakte von 1815 und ff Verträgen (Konkordate) so festgelegt..
;-)
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 18:52 Uhr (Zitieren)
ob das auch Ungläubige, Skeptiker, Agnostiker sagen müssen.


für diese ist der Papst das Staatsoberhaupt des souveränen Vatikanstaates und hat Anspruch auf die gleichen Würden wie z.B. die Queen...
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 18:52 Uhr (Zitieren)
Sind da auch Strafen für Verstöße vorgesehen?
(Es gab da eine herrliche Karikatur im "Simplicissimus", wo der Papst Bismarck den Fuß zum Kusse hinhält und Bismarck ihm seinerseits seinen Stiefel zum Kuß anbietet.)
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 18:53 Uhr (Zitieren)

Für gewöhnlich macht man sich unmöglich, wenn man das Protokoll nicht einhält, die Ehrenerweisung gilt ja dem Amt, egal in welcher Hülle ...
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 18:57 Uhr (Zitieren)
Und wenn man Probleme mit dem Amt hat?
Also, Du sprächst ihn mit "Eure Heiligkeit" an?

Da halte ich es lieber mit Bodhidharma, der dem Kaiser von China auf die suggerierte Äußerung zu seiner Heiligkeit geantwortet hat: "Offene Weite. Keine Spur von heilig!"
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 18:58 Uhr (Zitieren)
Für gewöhnlich macht man sich unmöglich, wenn man das Protokoll nicht einhält,

Genau so isses....
Es gibt nichts schlimmeres, als auf dem diplomatischen Parkett auszurutschen...
(Man kann Kriege führen, schlimmster Diktator sein etc...,
aber man muß die Etikette wahren)
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 19:00 Uhr (Zitieren)

Ich halte ja auch nicht viel von der Monarchie, aber warum sollte ich alle Engländer deswegen gleich mitbeleidigen, weil ich es lustig finde Lisbeth mit Queen`sche anzureden ?
Wer die nicht treffen will, kann es ja bleiben lassen (wobei mich keineswegs danach gelüstet !)
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 19:01 Uhr (Zitieren)
@Γραικίσκος
Du ahnst nicht, wie heute noch auf die korrekte Anrede wert gelegt wird.
Ich habe mal einen, als es das Amt noch gab,
"Oberstadtdirektor" nur einfach mit "Herr " angeredet..
für eine gefühlte Minute herrschte eisiges Schweigen in der Runde.....
:-))
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 19:04 Uhr (Zitieren)
anderseits hilft es in einer Diskussion, wenn die Titel erwähnt werden,
dann weiß man gleich, wer eigentlich Entscheidungsträger ist...
(und nicht nur einfach "plebs")
:-))
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 19:04 Uhr (Zitieren)
Der arme Bodhidharma!
Nun ja, der Überlieferung zufolge war der Kaiser von China so perplex, daß er nur murmeln konnte: "Wer ist das Uns gegenüber?"
Bodhidharma: "Keine Ahnung." Drehte sich um und ging.

Ach, die buddhistische Ablehnung von Bewunderungswürdigkeit ist so bewundernswürdig! "Wenn du dem Buddha begegnest, töte den Buddha!"
Re: Offener Brief an den Papst
Γραικίσκος schrieb am 19.09.2009 um 19:07 Uhr (Zitieren)
Mit unseren Lateinkenntnissen könnten wir einen Herrn Minister ja als "Herr Diener" anreden und dann treuherzig versichern, dies sei lediglich die Übersetzung.

Habt Ihr denn nicht wenigstens ein paar Tropfen Anarchismus im Blut?
Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 19:11 Uhr (Zitieren)
Habt Ihr denn nicht wenigstens ein paar Tropfen Anarchismus im Blut?

Aber sicher doch!
Ich bin immer noch Mitglied im Anarchistischen Syndikat!
:-))
aber...
grau ist alle Theorie...
du weißt doch:
"Hic Rhodos hic salta"
(gibt es den eigentlich auf Griechisch?)
Re: Offener Brief an den Papst
ανδρέας schrieb am 19.09.2009 um 19:13 Uhr (Zitieren)

Anarchismus ?

Ich habe mal bei einer Veranstaltung den Referenten des Wehrbeauftragten gefragt, ob er "gedient habe". (gleich als erste Frage)
Später wurde ich zu einm "Gespräch" beiseite beordert.( - der Mann hatte sicher nie gedient, traute sich aber nicht, es zuzugeben)

Re: Offener Brief an den Papst
διψαλέος schrieb am 19.09.2009 um 19:20 Uhr (Zitieren)
HA!
Αὐτοῦ γὰρ καὶ Ῥόδος καὶ πήδημα
bzw.
ἰδοῦ Ῥόδος, καὶ ἀποπήδησον
google sei Dank!
;-)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Löwe

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.