α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Antike als Unterrichtsthema (1499 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 11:35 Uhr (Zitieren)
Soweit es das Zentralabitur und das 'schulinterne Curriculum' zulassen, behandle ich - Ihr werdet es geahnt haben - gerne das Thema Antike im Unterricht. Um die Freude an der Sache zu vergrößern, stelle ich dann verschiedene Themen zur Auswahl.
Hier ist meine Liste:
• Das Neolithikum – die „pessimistische Revolution“ im Weltbild des Menschen [Entstehung der „Erlösungsreligionen“]
• Ägypten und der Monotheismus – Echnaton im Vergleich zu Moses; die „Mosaische Unter-scheidung“
• Die Attische Demokratie (Entstehung, Struktur, Entwicklung)
• Der Vergleich zu Sparta – das „spartanische Leben“
• Eine erste Frauenbewegung in Griechenland? – Frauen in Gesellschaft und Kultur [inklusive: Literatur und Politik am Beispiel der „Frauen-Komödien“ des Aristophánes]
• Die Amazonen – Mythos oder Realität?
• Sklaverei – ihre Ideologie und ihre Probleme
• Das Weltreich – Alexander der Große
• Griechische Götter, insbes. Dionysos, der Gott des Irrationalen
• Technischer Fortschritt und Kriegführung in der Antike – das Beispiel des Demetrios Poliorketes (inkl. Dionysos redivivus)
• Römische Republik – das Ideal der Mischverfassung
• Revolution I: Rechtfertigung durch Notstand? – die Gracchen
• Revolution II: Bewegung zur Sklavenbefreiung? – Spartacus = Vergleichende und kritische Quellenanalyse I: die Berichte zu Spartacus
• Vergleichende und kritische Quellenanalyse II: ein Projekt in Gruppenarbeit – Berichte über den Tod berühmter Menschen in der Antike [je Gruppe ein Fall]
• Schafft Augustus die Republik ab? - Der Prinzipat als getarnte Alleinherrschaft
• Heidentum und Christentum – Verfolgung und Toleranz
• Olympische Spiele; Zirkusspiele; Gladiatoren

Fallen Euch zur Ergänzung meines Katalogs noch weitere (für Jugendliche*) interessante Themen ein?

* "Der Aorist im Frühdorischen": zwecklos
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 11:43 Uhr (Zitieren)
Nachtrag: Gemeint ist der Geschichtsunterricht. Latein- oder gar Griechischkenntnisse (ha!) dürfen dabei nicht vorausgesetzt werden, wg. der Leute, die Französisch als zweite Fremdsprache haben.
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 11:52 Uhr (Zitieren)
Vorschlag:

Die Phylenreform des Kleisthenes - Veränderung durch politische Taktik
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 12:05 Uhr (Zitieren)
siehe: "Attische Demokratie - Entstehung, Struktur, Entwicklung"

Da behandle ich das standardmäßig mit.
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 12:16 Uhr (Zitieren)
Überschrift noch unausgegoren:
Die Wechselfälle der Geschichte -der Weg zur Weltreligion des Christentums (Konstantinische Wende, später "konstantinische Schenkung "- ein Betrug)
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 12:35 Uhr (Zitieren)
"Das Christentum wird zur Staatsreligion"

Ich habe in dem Thema "Heidentum und Christentum – Verfolgung und Toleranz" (das freilich noch nie gewählt worden ist) auch vorgesehen, daß das Christentum, zur Staatsreligion geworden, sogleich mit der Verfolgung des Heidentums begonnen hat.
Aber Du meinst es etwas anders: Wie konnte das Christentum zur Staatsreligion werden?

Wie wäre es mit:
"Mithraskult contra Christentum - der Kampf um den Glauben der Menschen"
Immerhin wäre der Mithraskult beinahe die beherrschende Religion geworden - eine Religion der Soldaten und Staatsbeamten, ohne die Zulassung von Frauen!
Wie hätte sich Europa dann entwickelt?
Das hat was.
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 12:38 Uhr (Zitieren)
Was wäre gewesen, wenn ...?
Kontrafaktische oder virtuelle Geschichte ist ein aktuelles Forschungsgebiet.
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 12:49 Uhr (Zitieren)

Konjunktivistische Geschichtsforschung (was wäre gewesen, wenn ...) recht spekulativ

Mein Vorschlag zielte auch darauf ab, dass Geschichte keine gestezmäßige Abfolge ist (Marx), sondern stark von Personen und Zufällen abhängt - das passt zur kontrafaktischen Geschichte
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 12:52 Uhr (Zitieren)

Sehe gerade den Thementag auf 3Sat (Marathon):
Was wäre geschehen, wenn die Perser gewonnen hätten ? (übrigens denke ich, dass man Leonidas nachträglich zum Helden erklärt hat, weil er sich taktisch verkalkulierte und den Umgehungsweg zu schwach gesichert hat - Verrat hin oder her).
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 13:02 Uhr (Zitieren)
Was wäre geschehen, wenn die Perser gewonnen hätten?

Das ist eine interessante Frage! Denn ein Großteil der griechischen Kulturleistungen ist ja anschließend entstanden. Können Unterworfene ein 'freies Volk' besiegen? Sie können vermutlich in diesem Kampf nicht an die im 'freien Volk' Unterworfenen (Sklaven, Heloten, Frauen) appellieren ("Kämpft mit uns! Erhebt euch für eure Befreiung!"), weil sie ja selber nicht für die Freiheit stehen.

(Mit dem Griechentag auf 3sat habe ich vorläufig meinen Videorecorder beauftragt; ich muß dringend für die Schule arbeiten.)
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 13:10 Uhr (Zitieren)

Wenn Pheidippides (der Marathonläufer) ein PFERD genommen hätte, wäre er wohl nicht zusammengebrochen und kein Held geworden ...
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 13:39 Uhr (Zitieren)
Noch ein Vorschlag: (philosophisch-historisches Thema)

Menschenbild und Menschenrechte - von der Anike zur Neuzeit
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 13:42 Uhr (Zitieren)
Oh! Ein historischer Längsschnitt.
Was gibt es zum Thema Menschenrechte in der Antike zu sagen? (Menschenrechte sind ja keine Bürgerrechte.)
Re: Antike als Unterrichtsthema
ανδρέας schrieb am 20.09.2009 um 14:28 Uhr (Zitieren)
Die willkürliche Rechtsprechung wurde im alten Griechenland eingeschränkt, Aristoteles ging allerdings davon aus, dass alle Menschen von Natur aus Sklaven seien. In der Bibel geht man von der Gottebenbildgleichheit aus usw.
Da gibt es viele Bezüge. Bürgerrechte hatte natürlich nur der freie Athener etc.
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 14:34 Uhr (Zitieren)
Noch ein paar andere Themen:

1. Athen - die goldenen Jahre unter Perikles

2. Delphi - Mythos-Orakel -Bedeutung für die Griechen-Kultstätten (auch am Beispiel heute erhaltener Bauten)

3. Das griechische Theater - Geschichte - Bedeutung - bekannte Stätten (auch heutige, noch erhaltene Bauten)

4. Luxus im alten Rom am Beispiel der Region Neapel/Baiae - Bauten-Villen-Gartenkultur-Luxusgegenstände am Beispiel der Ausstellung Luxus und Dekadenz.



Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 14:39 Uhr (Zitieren)
Danke, habe ich in meine Liste aufgenommen.
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 14:40 Uhr (Zitieren)
Aristoteles meinte übrigens nicht, daß alle Menschen von Natur aus Sklaven seien - nur, daß es solche gebe. Aber er selber doch nicht!
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 14:48 Uhr (Zitieren)
Mit der 'Sklaverei von Natur' steht es etwa so wie mit der Verantwortlichkeit oder der Dummheit: immer nur die anderen.

Übrigens soll auch der Kannibalismus eine solches out-of-border-Phänomen sein: "Wir tun so was nicht, aber die da!" (Habe ich mal gelesen.)
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 14:53 Uhr (Zitieren)
Vielleicht auch noch interessant:

Der Limes in Deutschand - Bedeutung für das Imperium - Verlauf am Beispiel des Limesweges.
....mit Besuch des Römerlagers Eining als Klassenfahrt, Γραικίσκος!
:-)
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 14:59 Uhr (Zitieren)
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 15:00 Uhr (Zitieren)
Ich erwähne das, weil wir damals im Rahmen des Geschichtsunterrichts im Gymnasium mal dort waren.
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 15:02 Uhr (Zitieren)
Der Limes ist ebenfalls aufgenommen.

Wir haben übrigens mal über eine Kursfahrt nach Berchtesgaden gesprochen, erinnerst Du Dich?
Mein neuer Leistungskurs Geschichte hat sich nun aber für eine Kursfahrt nach Rom entschieden.
Nun ja, seien wir ehrlich: Ein bißchen attraktiver ist das schon. Für mich allerdings wäre Berchtesgaden neu gewesen, der Berghof und so.
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 15:04 Uhr (Zitieren)
Einfache (Tages-)Exkursionen sind von NRW aus nach Bayern schwer zu realisieren. Da haben wir hier, die Antike betreffend, Xanten oder Köln.
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 15:04 Uhr (Zitieren)
Vom Berghof sieht man nicht mehr viel....ein paar Fundamente im Gestrüpp, wurde in den 50érn gesprengt.
Aber gut erhalten natürlich noch das Kehlsteinhaus....
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 15:06 Uhr (Zitieren)
Vielleicht geht ja als Exkursion noch das Römerkastell Saalburg ?
Re: Antike als Unterrichtsthema
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 20.09.2009 um 15:15 Uhr (Zitieren)
eine schöne Seite dazu:
http://www.saalburgmuseum.de/home.htm
Re: Antike als Unterrichtsthema
διψαλέος schrieb am 20.09.2009 um 21:34 Uhr (Zitieren)
Fallen Euch zur Ergänzung meines Katalogs noch weitere (für Jugendliche*) interessante Themen ein?


B-)
aus meiner eigenen Erinnerung und als Vater
fallen mir so einige "interessante" Themen ein..
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 21:42 Uhr (Zitieren)
Ja und? Spann' mich nicht auf die Folter! Das verstößt gegen die Menschenrechte.
Re: Antike als Unterrichtsthema
διψαλέος schrieb am 20.09.2009 um 21:45 Uhr (Zitieren)
@Γραικίσκος
na, naheliegendes:
Liefen im Gymnasion wirklich alle nackt herum?
Haben spartanische Mädchen wirklich schon so was einen Minirock getragen?
(ein Skandal, über dem man sich in Athen die Mäuler zerriß!)
usw..
Re: Antike als Unterrichtsthema
Γραικίσκος schrieb am 20.09.2009 um 21:51 Uhr (Zitieren)
Sagen wir: Kleidung und Mode in der Antike. Das hat was.
Irgendwelche Ratschläge zu Textquellen bei der Hand? Bildliche Darstellungen finde ich dann schon.
Re: Antike als Unterrichtsthema
διψαλέος schrieb am 20.09.2009 um 21:55 Uhr (Zitieren)
Spontan habe ich leider keine Quellen zur Hand

Vielleicht findet sich bei Aristophanes etwas...
(im Zweifelsfalle immer da, wenn es um etwas pikantes geht..)
;-)
Re: Antike als Unterrichtsthema
Ὑληβάτης schrieb am 20.09.2009 um 22:19 Uhr (Zitieren)
Im Saalburgkastell war ich schon!
Ich mache eine AG, in der ich antikes Leben (allerdings römisches) zum Leben erwecken will. Konkretes habe ich noch nicht, aber ich halte Euch auf dem Laufenden; ob Ihr wollt oder nicht!
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Wasserfall

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.