α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der griechische AcI (4713 Aufrufe)
Ὑληβάτης schrieb am 21.09.2009 um 22:43 Uhr (Zitieren)
Der griechische AcI hat fast die selben Regeln, die der lateinische auch hat.
* Ein AcI steht nach Verben des Wünschens, Ratens, Überzeugens, Verbietens, Zwingens; Könnens, Verstehens, Lehrens und Lernens, Wagens; (Sagens) und Meinens;
* oder nach unpersönlichen Ausdrücken, wie: es ist möglich, notwendig, gerecht, schön, schlimm, es ereignet sich, es ziemt sich
* Der Infinitiv zeigt kein Zeitverhältnis an, d.h. dass es keine Regel für vorzeitige und gleichzeitige Infinitive gibt (Infinitive drücken ja keine Zeitstufe aus, sondern einen Aspekt).
* Anders als im Lateinischen steht der AcI nur, wenn die Subjekte von Hauptsatz und AcI sich unterscheiden. Ist das nicht der Fall, steht ein einfacher Infinitiv. Prädikatsnomina im AcI oder Attribute stehen dann im Nominativ (kongruent zum Subjekt).

Beispiele:
νομίζω σωφροσύνην τέχνην εἰ῀ναι – Ich glaube, dass Selbstbeherrschung eine Kunst ist.
νομίζω ἐπιστήμην ἐ´χειν – ich glaube, dass ich Wissen habe.
νομίζω σοφὸς εἰ῀ναι – ich glaube weise zu sein / dass ich weise bin.
νομίζω τοὺς Στωικοὺς σοφοὺς εἰ῀ναι – ich glaube, dass die Stoiker weise waren.
Re: Der griechische AcI
Γραικίσκος schrieb am 22.09.2009 um 19:22 Uhr (Zitieren)
Bei den Sätzen zwei und drei habe ich zunächst gedacht: Wo ist denn der A in dem AcI?
So müde war ich gestern abend!

Danke für die klare Erläuterung! (Man darf nur nicht zu müde sein ...)
Re: Der griechische AcI
Ὑληβάτης schrieb am 22.09.2009 um 20:31 Uhr (Zitieren)
Wenn es nicht unter dem Thema "AcI" gestanden hätte, wären die Sätze sicher kein Problem.
Re: Der griechische AcI
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 22.09.2009 um 20:38 Uhr (Zitieren)
......aber trotzdem gut zusammengefaßt, Ὑληβάτης!
Warum bist du nicht an einem Gymnasium mit Griechisch?
Re: Der griechische AcI
Γραικίσκος schrieb am 22.09.2009 um 20:45 Uhr (Zitieren)
Das habe ich mich und ihn auch schon gefragt; hat er aber wohl überlesen.
Re: Der griechische AcI
Ὑληβάτης schrieb am 22.09.2009 um 20:46 Uhr (Zitieren)
Stimmt ... die Frage kam schon mal auf. Es gibt einige Gründe. Z.B. hatte die Schule, an der ich im Referendariat war schon zwei Griechischlehrer und ein Menge Lateinlehrer. Bei der Anzahl von Griechisch-Klassen, die eine Schule so hat (höchstens sechs, wenn Achtklass-Anfänger und Dreizehner dabei sind, aber das geht wegen des achtjährigen Gymnasiums nicht mehr lange so), reichen wenig Lehrer. Ich hoffe, dass das der Hauptgrund war.
Re: Der griechische AcI
Γραικίσκος schrieb am 22.09.2009 um 20:49 Uhr (Zitieren)
Mit der festen Stelle im Rücken kannst Du Dich ja nun auch andernorts bewerben - falls Dir nicht der Kraichgau schon ans Herz gewachsen ist.
Aber für Eheleute empfiehlt sich das natürlich nur synchron resp. abgestimmt.
Re: Der griechische AcI
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 22.09.2009 um 20:55 Uhr (Zitieren)
Also, ich glaube, Ὑληβάτης, du bist der geborene Griechischlehrer!
Also, wenn du jemals an einem Gymnasium mit Griechisch bist, empfehle unser Forum!
:-)
Re: Der griechische AcI
Ὑληβάτης schrieb am 22.09.2009 um 21:00 Uhr (Zitieren)
Nur Stelle, keine feste Stelle. Von Verbeamtung ist gar keine Rede (ich hatte Dich neulich gar nicht korrigiert - hab ich aus den Augen verloren). Meine Frau ist hier allerdings recht fest installiert. (Verbeamtet!)
Danke für Eure Worte - das ist sehr nett.
Ich habe das Lateinforum vor Ewigkeiten mal empfohlen. Entweder ist kein Schüler gekommen, oder sie tarnen sich sehr gut. Gerade heute habe ich wieder überlegt.
Re: Der griechische AcI
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 22.09.2009 um 21:05 Uhr (Zitieren)
....hast du nur eine befristete Stelle oder als angestellter Lehrer? Ich kenne mich als Arzt da ja nicht aus...
Re: Der griechische AcI
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 22.09.2009 um 21:07 Uhr (Zitieren)
....aber ich glaube, das hier hat mit dem griechischen A.c.I.nichts mehr zu tun.
;-)
Re: Der griechische AcI
Ὑληβάτης schrieb am 22.09.2009 um 21:11 Uhr (Zitieren)
Sagen wir: Die Verbindung ist eher sehr locker. :o) Ich bin sozusagen befristet angestellt. Das könnte den Widerspruch aufheben.
Re: Der griechische AcI
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 22.09.2009 um 21:12 Uhr (Zitieren)
.....befristet angestellt bis zur Rente....heißt Beamter :-))
Re: Der griechische AcI
Ὑληβάτης schrieb am 22.09.2009 um 21:15 Uhr (Zitieren)
Dafür brauchen wir mindestens zwei Dialektiker! ;-)
Re: Der griechische AcI
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 22.09.2009 um 21:16 Uhr (Zitieren)
....das muß Γραικίσκος mit übernehmen :-)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.