α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Hat Ἀριστoτέλης geschlampt? (738 Aufrufe)
ανδρέας schrieb am 02.10.2009 um 19:11 Uhr (Zitieren)
Ἀριστoτέλης unterscheidet 10 Prinzipien (μετάφύσις) :

1.) πέρας καὶ ἄπειρον (Grenze und Unbegrenztes )
2.) περιττὸν καὶ ἄρτιον (Ungerades und Gerades )
3.) ἓν καὶ πλῆθος (Eins und Vielheit )
4.) δεξιὸν καὶ ἀριστερόν (rechts und links )
5.) ἄρρεν καὶ θῆλυ (männlich und weiblich )
6.) ἠρεμοῦν καὶ κινούμενον (ruhend und bewegt)
7.) εὐθὺ καὶ καμπύλον (gerade und krumm )
8.) φῶς καὶ σκότος ( Licht und Dunkel)
9.) ἀγαθὸν καὶ κακόν (gut und schlecht )
10.) τετράγωνον καὶ ἑτερόμηκες (quadratisch und rechteckig)

Wie kommt der Mann darauf? Jedes Quadrat ist auch ein Rechteck! Müsste es nicht ein Kreis sein, da doch schon in 7.) gerade und krumm unterschieden wurde? Dick und dünn sind relativ, aber Rechteck und Quadrat sind eindeutig definiert. Hat Aristoteles geschlampt?
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 02.10.2009 um 20:14 Uhr (Zitieren)
Bitte gib doch die Stelle an, wo Du das gefunden hast. Es handelt sich hier nicht um die Kategorien (Aussageweisen), die Aristoteles annimmt.
Das
10 Prinzipien (μετάφύσις)

verstehe ich auch sprachlich nicht.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
ανδρέας schrieb am 02.10.2009 um 20:28 Uhr (Zitieren)

Die Stelle bezieht sich auf die Pythagoreer:

Aristoteles , Metaphysik , A 5.986 a 15
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 02.10.2009 um 20:56 Uhr (Zitieren)
Die genannte Unterscheidung von zehn Prinzipien ist nicht die des Aristoteles, sonder er referiert hier nur eine Ansicht der Pythagoreer, die er anschließend sehr distanziert beurteilt. 987a 28 ff. schließt er eine Wiedergabe der Ansichten Platons zum Thema 'Prinzipien' an. 988a 17 ff. zieht er ein Resumee.
Man müßte also für die zitierte Zehnzahl der Prinzipien - wenn überhaupt - die Pythegoreer kritisieren.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
ανδρέας schrieb am 02.10.2009 um 21:10 Uhr (Zitieren)

Gut, aber die berühmten Pythagoreer unterscheiden Quadrat und Rechteck (wie gesagt, hatte ich den Kreis vermutet)?
Alles ist Zahl - und dann so ein Irrtum, tstststs
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 02.10.2009 um 21:31 Uhr (Zitieren)
Leider ist die große Aristoteles-Ausgabe deutsch noch nicht bis zur "Metaphysik" vorgedrungen; sonst könnte man im Kommentarteil nachschauen, wie das bei den Pythagoreern gemeint ist, woher überhaupt Aristoteles seinen Bericht hat usw.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
ανδρέας schrieb am 02.10.2009 um 21:41 Uhr (Zitieren)

Vielelicht waren die Pythagoreer von ihrer Gleichung so fasziniert (Summe der Kathetenquadrate = Hypothenusenquadrat), dass sie meinten, ein Quadrat sei vollkommen, ein Rechteck aber nicht und haben ihren Gegensatz daraus abgeleitet?
Der Zusammenhang ist jedenfalls etwas unklar.
Die anderen Aussagen könnte ich nachvollziehen.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 02.10.2009 um 21:51 Uhr (Zitieren)
Bei der neuen Werkausgabe der Vorsokratiker sind die überlieferten Texte von Pythagoras und den Pythagoreern ja bereits erschienen (Band 1). Wenn man da jetzt nach diesem Thema sucht, wird man mit ziemlicher Sicherheit ... auf das Aristoteles-Zitat stoßen. So beißt sich dann die Katze in den Schwanz.
Aber ich habe soeben eine andere schöne Stelle gefunden.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 03.10.2009 um 09:39 Uhr (Zitieren)
@ανδρέας : Ich denke der Unterschied von:
τετράγωνον καὶ ἑτερόμηκες

ist:
τὸ τετράγωνον als Quadrat hat vier gleichlange Seiten.
τὸ ἑτερόμηκες heißt eigentlich: das Ungleichseitige, von verschiedener Länge -> Rechteck

Der Unterschied ist nur, dass das Quadrat als "spezielles" Rechteck gleichseitig ist, alle anderen Rechtecke (τὸ ἑτερόμηκες) aber nicht.



Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
ανδρέας schrieb am 03.10.2009 um 10:33 Uhr (Zitieren)
@ Βοηθὸς Ἑλληνικός

>>> Der Unterschied ist nur, dass das Quadrat als "spezielles" Rechteck gleichseitig ist, alle anderen Rechtecke (τὸ ἑτερόμηκες) aber nicht.<<<

Genau deshalb hatte ich mir (siehe oben) ja die Frage gestellt, wieso man darin einen Gegensatz erkennt, da das eine ja Teil des anderen ist - nur eben nicht so "vollkommen" (gleichlange Seiten).
>" Ein Quadrat ist auch ein Rechteck"

Jetzt werde ich mich der Verwandtschaft widmen.

Schönes Wochenende !
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
kornelia schrieb am 03.10.2009 um 12:00 Uhr (Zitieren)
Ich weiß auch nicht, aber könnte der Mann nicht an die Quadratur eines Kreises gedacht haben?
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
kornelia schrieb am 03.10.2009 um 12:43 Uhr (Zitieren)
Da niemand darauf reflektiert, ein 2. Denkansatz, der vielleicht etwas damit zu tun haben könnte:
Der goldene Schnitt
(Die ollen Griechen haben ihn doch geliebt!?)

"Das Rechteck mit den Seiten a und b entspricht genau dann dem Goldenen Schnitt, wenn das auch für das Rechteck mit den Seiten a+b und a der Fall ist. Ein Goldenes Rechteck lässt sich daher stets in ein kleineres, ebenfalls Goldenes, und ein Quadrat zerlegen"

Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 03.10.2009 um 12:44 Uhr (Zitieren)
Das ist möglich. Wir bräuchten einen Kommentar zu dieser Stelle von Aristoteles' "Metaphysik" ... oder andere, parallele Fragmente von Pythagoreern.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 03.10.2009 um 12:45 Uhr (Zitieren)
Auch das Goldene Rechteck ist möglich. Beim Bau des Parthenon-Tempels auf der Akropolis von Athen hat man es verwendet.
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
kornelia schrieb am 03.10.2009 um 12:53 Uhr (Zitieren)
Guten Morgen!

"Wir bräuchten einen Kommentar zu dieser Stelle von Aristoteles' "Metaphysik""

Na, dann werd' ich auch mal suchen!

Leider habe ich für's Wochenende "festliche Verpflichtungen" und muss es hier leider beruhen lassen. Bin ohnehin schon - wie immer - spät dran!
Lieben Gruß
Re: Hat Ἀριστoτέλης geschlampt?
Γραικίσκος schrieb am 03.10.2009 um 13:00 Uhr (Zitieren)
Ich wünsche Dir Freude und Lachen bei den festlichen Verpflichtungen.
Ab morgen (Kursfahrt, dann folgend eine Urlaubsreise) werde ich für einige Zeit hier abwesend sein.
Bis danach!
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Speerspitzen

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.