α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Theognis über das Beten (601 Aufrufe)
Γραικίσκος schrieb am 14.11.2009 um 16:05 Uhr (Zitieren)
Θεοῖσ' εὔχου, θεοῖσ' οἷσιν ἔπι κράτος. οὔτοι ἄτερ θεῶν
γίνεται ἀνθρώποισ' οὔτ' ἀγάθ' οὔτε κακά.

[Gerhard Wirth (Hrsg.): Griechische Lyrik von den Anfängen bis zu Pindar. Griechisch-deutsch. Reinbek 1963, S. 108]
Re: Theognis über das Beten
ανδρέας schrieb am 14.11.2009 um 16:26 Uhr (Zitieren)

ungefähr:

Sie richten ihre Gebete an die Götter, die Herrschaft ist den Göttern. Ohne die Götter werden keine Menschen oder Sachen oder Übel erzeugt.
Re: Theognis über das Beten
Γραικίσκος schrieb am 14.11.2009 um 16:40 Uhr (Zitieren)
εὔχου dürfte ein Imperativ sein.
γίνεται ἀνθρώποισ' οὔτ' ἀγάθ' οὔτε κακά: wird den Menschen (Dativ Plural!) weder Gutes noch Böses erzeugt
Re: Theognis über das Beten
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 14.11.2009 um 17:20 Uhr (Zitieren)
-εὔχου ist Imperativ 2. Pers.Sg. von εὔχομαι (!) ---> beten
-τὸ κράτος (Neutrum!)
-Interessant auch οἷσιν als Part. Präs. zu θεοῖσιν
-οὔτοι hier adv. ---> gewiss nicht.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.