α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Der eitle Demosthenes (209 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 21.04.2021 um 15:30 Uhr (Zitieren)
Aulus Gellius, Noctes Atticae I 5, 1:
Demosthenen traditum est uestitu ceteroque cultu corporis nitido uenustoque nimisque accurato fuisse. Et hinc ei τὰ κομψὰ illa χλανίσκια et μαλακοὶ χιτωνίσκοι ab aemulis aduersariisque probro data, hinc etiam turpibus indignisque in eum uerbis non temperatum, quin parum uir et ore quoque polluto diceretur.

Man erzählt sich, dass Demosthenes in seiner Kleidung und übrigen äussern Erscheinung glänzend, auffällig und allzu gesucht gewesen sei. Und daher wurden ihm, sowohl wegen seiner geschniegelten Oberkleider als auch wegen seiner weichlichen Unterkleider von seinen Nebenbuhlern und Widersachern Vorwürfe gemacht. Daher man auch mit schimpflichen und entehrenden Ausdrücken gegen ihn so wenig zurückhaltend war, dass man ihn nicht nur „zu wenig Mann“, sondern sogar „Unzuchtsmaul“ nannte.

(Aulus Gellius: Die Attischen Nächte. Hrsg. v. Fritz Weiss. Zwei Bände, Leipzig 1876; Nachdr. Darmstadt 1975; Bd. I, S. 30)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.