α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Was man nur verliert, wenn man es nicht hat (122 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 08.05.2021 um 14:29 Uhr (Zitieren)
Fidem nemo umquam perdidit, nisi qui non habet.

(Publilius Syrus F 17)
Re: Was man nur verliert, wenn man es nicht hat
Γραικύλος schrieb am 08.05.2021 um 14:32 Uhr (Zitieren)
perdidit --> perdit
Re: Was man nur verliert, wenn man es nicht hat
Platon schrieb am 08.05.2021 um 15:16 Uhr (Zitieren)
Fidem nemo umquam perdidit, nisi qui non habet.

Stimmt das wirklich?
Wieviele haben schon ihren Glauben an Gott,
das Gute etc. verloren, nachdem ihnen Unglück
widerfahren ist.
Ähnliches gilt für das Vertrauen:
Einmal schwer enttäuscht und schon kann es
weg sein für immer.
Re: Was man nur verliert, wenn man es nicht hat
Γραικύλος schrieb am 08.05.2021 um 15:25 Uhr (Zitieren)
Publilius Syrus ist kein religiöser Autor, und "fides" hat hier keine religiöse Bedeutung, sondern: Redlichkeit, Ehrenhaftigkeit, Ehre.

In der Geschäftssprache kann "fides" sogar "Kredit" bedeuten.

Aber auch wenn man es religiös auffassen will, kann man diese Ansicht vertreten: Wer seinen Glauben an Gott verliert, der hat nicht genug Glauben.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.