α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Das Opfer einer Sklavin (78 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 08.06.2021 um 13:47 Uhr (Zitieren)
Polyainos, Strategika (I 13):
Menelaos landete bei seiner Rückkehr aus Ägypten mit Helena in Rhodos. Als Polyxo, die Witwe des vor Troia gestorbenen Tlepolemos, von der Ankunft des Menelaos mit der Helena erfuhr, wollte sie für ihren Mann, um den sie trauerte, Rache nehmen und lief mit allen Rhodiern, Männern und Frauen, die Feuer und Steine aufhoben, zu den Schiffen.

Da Menelaos vom Wind daran gehindert wurde, in See zu stechen, verbarg er die Helena im Schiffsbauch; ihren Schmuck aber und das Diadem legte er der allerschönsten Sklavin [θεραπαίνῃ τῇ μάλιστα καλλίστῃ] an.

In der Überzeugung, es sei Helena, warfen die Rhodier Feuer und Steine nach der Sklavin <Textlücke> und in der Meinung, wegen des Tlepolemos eine ausreichende Genugtuung durch den Tod der Helena erhalten zu haben, kehrten sie zurück. Menelaos aber fuhr mit Helena ab.

Re: Das Opfer einer Sklavin
Peter schrieb am 08.06.2021 um 19:48 Uhr (Zitieren)
Zitat von Γραικύλος am 8.6.21, 13:47In der Überzeugung, es sei Helena, warfen die Rhodier Feuer und Steine nach der Sklavin <Textlücke> und ...

Ähnlich wie in 1, 2 fragt man sich auch hier, ob Brodersen den kritischen Apparat zur Kenntnis genommen hat. Denn das finite Verb, das in seiner Übersetzung durch warfen vertreten wird, soll eben der Lücke zum Opfer gefallen sein, die er dann als Paratext noch einmal anfügt.
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pyramiden von Gizeh

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.