α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Kinder als Segen (79 Aufrufe)
Γραικύλος schrieb am 21.06.2022 um 16:06 Uhr (Zitieren)
Euripides, Ion V. 472-481:
Gegenstrophe:

Überströmende Seligkeit
Nie versiegenden Quell besitzt
Vor allen andern,
Wem der Glanz
Der erblühenden Jugend im Haus
Der Väter strahlt und die Frucht
Immer erneuert.
Altes Erbteil der Güter
Pflanzen vom Vater sie fort
Auf Kinder und Kinder;
Die Hoffnung im Übel
[ἀλκά τε γὰρ ἐν κακοῖς],
Die Krönung des Glückes,
Die rettende Hilfe des Landes,
Wenn Speere toben.
Höher als Gold und Gut
Und Königsgemächer
Acht ich Kinderglück im Hause
[ἐμοὶ μὲν πλούτου τε πάρος
βασιλικῶν τ‘ εἶεν θαλάμων
τροφαὶ κήδειοι κεδνῶν γε τέκνων].
Das Leben ohne Kind
Und die es noch preisen, veracht ich.
Sei mir kleiner Besitz,
Doch der Kinder Glück beschieden
[μετὰ δὲ κτεάνων μετρίων βιοτᾶς
εὔπαιδος ἐχοίμαν]!

(Euripides: Sämtliche Tragödien und Fragmente; Band IV. Hrsg. v. Ernst Buschor und Gustav Adolf Seeck. München 1972, S. 258-261)
 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Pfau

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.