α β γ δ ε ζ η θ ι κ λ μ ν ξ ο π ρ ς σ τ υ φ χ ψ ω Α Β Γ Δ Ε Ζ Η Θ Ι Κ Λ Μ Ν Ξ Ο Π Ρ C Σ Τ Υ Φ Χ Ψ Ω Ἷ Schließen Bewegen ?
Altgriechisch Wörterbuch - Forum
Graecum (5362 Aufrufe)
Πλοῦφ schrieb am 02.03.2010 um 18:36 Uhr (Zitieren)
Ich mache ja seit ungefähr einem Jahr Altgriechisch und stecke nun mitten in meiner Graecumsprüfung. Da mir hier einige Male geholfen wurde, dachte ich, es wäre für Euch ganz interessant, wenn ich Euch über den Prüfungsverlauf auf dem Laufenden halte.
Der schriftliche Teil ist nun überstanden! Es kam eine Stelle aus der Politeia dran. Ich habe sie mittlerweile gefunden, allerdings wurde sie stark zusammengekürzt (I, 336-337). Es ging um Thrasymachos, der Sokrates auffordert, nicht immer nur Antworten zu widerlegen, sondern auch selbst zu antworten. Thr. ist dann der Meinung, dass das Gerechte das dem Stärkeren Zuträgliche ist.
Lief echt gut, allerdings muss ich mehr als 2 Wochen auf das Ergebnis warten und dann noch mündlich.
Re: Graecum
ανδρέας schrieb am 02.03.2010 um 18:42 Uhr (Zitieren)

Dann drücke ich mal die Daumen! Graecum nach nur einem Jahr, so nebenbei, alle Achtung. Ich hoffe, es klappt!
Re: Graecum
Ὑληβάτης schrieb am 02.03.2010 um 19:11 Uhr (Zitieren)
Hut ab und viel Erfolg noch.
In welchem Bundesland machst Du die Prüfung?
Re: Graecum
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 03.03.2010 um 08:45 Uhr (Zitieren)
Von mir auch viel Erfolg für den mündlichen Teil!
Re: Graecum
Πλοῦφ schrieb am 05.03.2010 um 13:50 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank für die guten Wünsche. Ich halte Euch auf dem Laufenden! Ich mache das Graecum in Baden-Württemberg.
Re: Graecum
Πλοῦφ schrieb am 17.03.2010 um 09:40 Uhr (Zitieren)
Die Noten der schriftlichen Klausur sind da. Ich habe eine 2,0 und bin damit immer der Zweitbeste. Das ist ziemlich erfreulich. Morgen muss ich dann noch das Mündliche überstehen und dann bin ich offizieller Besitzer des Graecums. Juhu!
Re: Graecum
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 17.03.2010 um 12:01 Uhr (Zitieren)
Ja,dann dazu auch viel Glück!
Ich hoffe, du behältst die Begeisterung am Griechischen, da ja viele Lateinstudenten nach dem Graecum diese Sprache oft innerlich komplett ablegen.
Re: Graecum
Ὑληβάτης schrieb am 17.03.2010 um 21:24 Uhr (Zitieren)
Viel Erfolg. Wir sehen uns dann hier wieder, will ich hoffen.
Re: Graecum
Πλοῦφ schrieb am 20.03.2010 um 09:35 Uhr (Zitieren)
So, ich habe es geschafft! Ich konnte die Note im Mündlichen leider nicht ganz halten, so dass ich jetzt auf eine 2,5 gerutscht bin. Ist auch okay, aber nicht ganz zufriedenstellend. Unfair ist aber, dass der Schwierigkeitsgrad der Texte im Mündlichen variiert: Wer eine schlechte Note geschrieben hat, bekommt einen einfacheren Text, um sich verbessern zu können. Mit einer guten Note im Schriftlichen, wie ich sie hatte, bekommt man einen schwierigen Text. Das ist irgendwie nicht ganz logisch, wie ich finde.
Aber egal.

Mir hat es sehr viel Spaß gemacht, Griechisch zu lernen und ich kann sagen, dass ich auch wahnsinnig viel davon mitgenommen habe. Am liebsten würde ich jetzt noch ein Studium dranhängen, aber ich habe dafür einfach nicht mehr die Zeit. Ich habe schon zwei andere Fächer fertig studiert - Latein ist schon meine Kür. Da kann ich nicht auch noch mit Altgriechisch weitermachen. Ich werde jetzt das Beste aus Latein rausholen- Griechisch wird sicher immer "in meinem Herzen" bleiben, im Kopf ist aber so eine Sache: Freiwillig nebenbei immer was machen kann man sich zwar vornehmen, aber am Ende ist es immer das, was wegfällt, wenn man mehr Zeit für die "wichtigen" Sachen benötigt. Ich fürchte also, dass ich nicht wirklich dranbleiben werde.
Re: Graecum
Ὑληβάτης schrieb am 20.03.2010 um 11:31 Uhr (Zitieren)
Glückwunsch, obwohl Du nicht ganz zufrieden bist.

"In meinem Herzen" klingt gut. Es gibt ja auch "Hobbygriechen"!!!

Viel Erfolg weiterhin mit Latein.
Re: Graecum
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 21.03.2010 um 23:06 Uhr (Zitieren)
Glückwunsch zum Graecum, Πλοῦφ! Auch wenn du Latein den Vorzug weiter geben wirst, kannst du ja unser Forum weiterempfehlen....
Re: Graecum
Πλοῦφ schrieb am 22.03.2010 um 08:55 Uhr (Zitieren)
Ja, weiterempfehlen werde ich euch sicherlich, soviel steht fest!

Ansonsten ist es schon ein wenig schmerzhaft: Jetzt wird die Sprache erst richtig interessant, jetzt hat man einen Punkt erreicht, mit dem man was anfangen kann, von dem aus man die Sprache "richtig" lernen könnte. Wie gesagt, es wird so kommen, wie es kommt, aber zur Zeit übersetze ich spaßeshalber noch ein paar Bibeltexte, die sind recht einfach. Ich wette, meine Kommilitonen würde mich für verrückt halten...
Re: Graecum
Ὑληβάτης schrieb am 22.03.2010 um 20:12 Uhr (Zitieren)
Oje. Ich habe nur einmal eine Bibelstelle angeschaut und nicht durchgeblickt. Eigentlich sollte ich einer Kommilitionin helfen ... >_<
Re: Graecum
διψαλέος schrieb am 02.04.2010 um 21:37 Uhr (Zitieren)
ja, das griechische "Original" der Bibel ist nicht ganz einfach.
Daher hat man ja auch eine lateinische "Vulgata" angefertigt, in einem recht einfachen Latein.

Wieviel dabei aber vom Originalinhalt verloren gegangen ist....
Re: Graecum
Blubb schrieb am 17.06.2010 um 17:11 Uhr (Zitieren)
blubb
Re: Graecum
Βλυββ schrieb am 17.06.2010 um 17:13 Uhr (Zitieren)
Οὶδα ουκ είδος!
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 13.04.2011 um 18:46 Uhr (Zitieren)
Weiß jemand, ob schriftliche und mündliche Prüfung eigentlich gleich viel für die Note zählen? Also 50:50?
Re: Graecum
Γραικίσκος schrieb am 13.04.2011 um 19:27 Uhr (Zitieren)
Ich weiß es nur für NRW:
- Im 1. bis 3. Abiturfach: nein - die mündliche Prüfung zählt halb so viel wie die schriftliche. Allerdings gibt es eine mündliche Prüfung im 1. bis 3. Abiturfach nur unter bestimmten Voraussetzungen.
- Im 4. Abiturfach: Es ist mündlich und zählt genau so wie das (schriftliche) 3. Abiturfach.

Dabei nehme ich an, daß Du Dich auf die Abiturprüfung selber beziehst. Bis dahin zählen schriftliche und mündliche Leistungen gleichviel.
Re: Graecum
Εὐφροσύνη schrieb am 13.04.2011 um 19:31 Uhr (Zitieren)
Verordnung über die Prüfung zum Erwerb des Latinums, Graecums
und Hebraicums
(PrüfVO-Latinum/Graecum/Hebraicum)
Vom 10. Februar 2010
§ 17 Prüfungsergebnis
(2) Schriftliche und mündliche Prüfung werden im Verhältnis 1 zu 1 gewichtet. Die Prüfung ist be-standen, wenn die Gesamtnote aus schriftlicher und mündlicher Prüfung mindestens „ausreichend“ (5 Punkte) lautet und die Summe der Punkte der schriftlichen und der mündlichen Prüfung mindestens 10 Punkte beträgt. Kein Prüfungsteil darf mit der Note „ungenügend“ abgeschlossen werden.
Re: Graecum
Γραικίσκος schrieb am 13.04.2011 um 19:38 Uhr (Zitieren)
Das wird so richtig sein, denn es entspricht der Regel, daß in der Oberstufe schriftliche und mündliche Leistungen gleichrangig zu bewerten sind. Nur für die Abiturprüfung selber gilt das nicht.
Re: Graecum
Εὐφροσύνη schrieb am 13.04.2011 um 19:40 Uhr (Zitieren)
Ich nehme aber an, dass sich Sapphos Frage auf die Ergänzungsprüfung bezog, also das nachträgliche Graecum an der Uni.
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 13.04.2011 um 19:49 Uhr (Zitieren)
Ja, es ging um die Uni, danke (=
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 13.04.2011 um 19:55 Uhr (Zitieren)
PS: Dann drückt mir die Daumen für meine mündliche morgen ;-)
Re: Graecum
Γραικίσκος schrieb am 13.04.2011 um 20:12 Uhr (Zitieren)
Wieviel sie zählt, wissen wir nun leider nicht für den Bereich der Uni; aber Erfolg wünsche ich Dir. Und berichte uns anschließend das Ergebnis, ja?
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 13.04.2011 um 20:18 Uhr (Zitieren)
Aber Euphrosynes Beitrag bezog sich doch auf die Uni, oder nicht?
Wenn ihr nichts mehr von mir hört, bin ich entweder traurig in einer Ecke sitzend oder am Feiern^^
(Oh je, morgen sollte ich mein Deutsch besser beherrschen =P)
Re: Graecum
Γραικίσκος schrieb am 13.04.2011 um 20:27 Uhr (Zitieren)
Ja, Euphrosynes Beitrag bezog sich auf die Uni - nur meiner nicht.
Und "am Feiern" ist gutes, altes rheinisches Gerundium! Ich hoffe, Du bist morgen am Feiern!
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 13.04.2011 um 20:54 Uhr (Zitieren)
Vivat Rhenus et lingua sua!
Re: Graecum
Εὐφροσύνη schrieb am 13.04.2011 um 21:12 Uhr (Zitieren)
"lingua eius" weil nicht-reflexiv, weißt schon...
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 13.04.2011 um 21:33 Uhr (Zitieren)
aber der gute ist doch Subjekt? )=
Re: Graecum
Εὐφροσύνη schrieb am 13.04.2011 um 22:36 Uhr (Zitieren)
quis vivat?
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 14.04.2011 um 22:02 Uhr (Zitieren)
Κελεύω σε χαίρειν =P
Graecum vivat! Bestanden (=

Übrigens: Die These, dass Leute, die im schriftlichen schlecht waren, einen einfachen Text, die, die gut waren, aber einen schwierigen Text bekommen, kann ich mit meinen Erlebnissen heute widerlegen.
Re: Graecum
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 14.04.2011 um 22:15 Uhr (Zitieren)
Herzlichen Glückwunsch, Σαπφώ !
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 14.04.2011 um 22:25 Uhr (Zitieren)
Wie bedankt man sich eigentlich auf Griechisch?
Re: Graecum
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 14.04.2011 um 22:30 Uhr (Zitieren)
Ζ.Β. mit:
χάριτας λέγω !
Re: Graecum
Σαπφώ schrieb am 14.04.2011 um 22:33 Uhr (Zitieren)
Χάριτας οὗν σοι λέγω (=
Re: Graecum
Βοηθὸς Ἑλληνικός schrieb am 14.04.2011 um 22:50 Uhr (Zitieren)
Eὖ γ´ ἐποίησας, ὧ Σαπφώ !


 
Antwort
Titel:
Name:
E-Mail:
Eintrag:
Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: Gebirge

Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.