Latein Wörterbuch - Forum
Anreden? — 8238 Aufrufe
Legio XIII am 29.6.09 um 9:50 Uhr (Zitieren) VII
Hi,

Ich habe hier gerade etwas über Anreden/ Begrüßungen im alten Rom gelesen und da hat sich mir die Frage gestellt: Wie haben die sich in den einzelnen Klassen eigentlich angeredet?

Also etwa eine Sklavin in Herren oder der Legionär den Tribun?

Untereinander konnte man sich ja etwa mit „Slave civis!“ anreden, wenn man sich nicht kannte - aber wie war das, wenn es eine festgesetzt Rangordnung gab?

Ich habe da im Internet recherchiert, aber irgendwie überhaupt nichts gefunden.

Gibt es da Literatur, in der ich nachschlagen könnte?

Über Antworten würde ich mich freuen

Legio XIII
Re: Anreden?
Hanse am 29.6.09 um 10:40 Uhr (Zitieren) VII
Bei feststehender Rangordnung gilt folgendes:

Der Rangniedrigere grüßt den Ranghöheren mit „Ave“ (z.B. „Ave Caesar“).

Der Ranghöhere grüßt den Rangniedrigeren oder Ranggleichen mit „Salve“.
Re: Anreden?
Lateinhelfer am 29.6.09 um 10:59 Uhr (Zitieren) VI
Vielleicht sollte man noch die Pluralformen erwähnen:
ave ---> avete
salve --> salvete
Re: Anreden?
Legio XIII am 29.6.09 um 11:07 Uhr (Zitieren) II
Und bei sklaven? Mussten die auch mit „Ave“ grüßen?
Re: Anreden?
Lateinhelfer am 29.6.09 um 11:27 Uhr (Zitieren) V
Die Gladiatoren im Kolosseum rufen:
Ave Caesar! Morituri te salutant...
;-)
Re: Anreden?
Legio XIII am 29.6.09 um 11:38 Uhr (Zitieren) III
Ja, das glaube ich - aber auch nur, wenn sie sich der eigenen Sterblichkeit bewusst waren^^
Re: Anreden?
Lateinhelfer am 29.6.09 um 11:45 Uhr (Zitieren) VI
Überliefert ist das auch nur bei Sueton, Divus Claudius, 21 bei einem Kriegsschauspiel auf dem Marsfeld:
...sed cum proclamantibus naumachiariis: ‚have (=ave) imperator, morituri te salutant!‘ ....
Re: Anreden?
Bibulus am 29.6.09 um 14:44 Uhr (Zitieren) VII
Wie in allen ausgeprägten Klassengesellschaften galt:
Ein Rangniederer sprach einen Rnghöheren niemals
ohne besondere Aufforderung an!
Da man die Klassenzugehörigkeit an Äusserlichkeiten
erkennen konnte, war das für die Menschen leicht einzuhalten.
Gleichrangige sprachen sich mit meistens mit dem
höchsten Rang an, den jemand innehatte
(Konsul, Imperator, Zensor, Pontifex, etc..
oder mit dem Cognomen, („Caesar“,„Cicero“)
wenn vorhanden, dann mit zusätzlich dem Agnomen
(„Pompeius Magnus“).
Aus dieser Praxis erwuchsen
dann die späteren Titel z.B. „Kaiser“,
italienisch „imperatore“
französische „empereur“
englisch „emperor“.

Frauen wurden im Normalfall nicht angesprochen,
sie besaßen ja nicht einmal eigene Namen!
Re: Anreden?
Bibulus am 29.6.09 um 14:57 Uhr (Zitieren) V
Bezeichnenderweise ließ sich Augustus am liebsten
mit „junger Caesar“ oder „Sohn des göttlichen Caesars“ ansprechen.

Auf der einen Seite waren die Römer sehr stolz auf
ihre Namen und sammelten „Namen“ und „Zusätze“
wie andere Leute Briefmarken.
(Ein Konsul aus der Kaiserzeit hatte schließlich 38 Namen...)

Anderseits fürchteten sie, tief verwurzelt im
Volksglauben mediterraner Völker,
die Verhexung, der man möglichst nicht seinen
vollen Namen aussetzen wollte.
Daher die Abkürzung des „Vornamens“,
der eben kaum eine Rolle spielte.
Cicero spricht z.B. in Briefen seinen Sohn mit
„unseren Cicero“ und nicht mit dem Namen
„Marcus“ an.

Lediglich Sklaven sprachen ihren Herrn mit dem
Vornamen an!
Re: Anreden?
Legio XIII am 29.6.09 um 14:59 Uhr (Zitieren) V
Klasse! Das wollt ich wissen!

Warum mit dem Vornamen? Sagten sie nicht, wie gerne mal dargestellt: Herrin oder Herr?
Re: Anreden?
Bibulus am 29.6.09 um 15:13 Uhr (Zitieren) III
ich vermute mal, die Anrede ihrer Herren mit dem
Vornamen sollte eben anzeigen, daß Sklaven
ein „Ding“, eine handelbare „Sache“ sind,
die dem jeweiligen Besitzer völlig gehören
und daher nicht besonderen Umgangskonventionen
unterliegen brauchen.
Der Sklave war so sehr „Besitz“ eines Herrn,
daß dieser (der Sklave) kein „Eigenleben“ mehr hatte.
Anderseits entstand aus diesem „innigen“ Umgang
oft ein freundschaftliches und vertrautes Verhältnis
Herr-Sklave (z.B. Cicero -Tiro)
;-)
(Ich spreche hier von „Haus-Sklaven“, nicht von
den Unglücklichen , die in Steinbrüchen oder auf
Galeeren schuften und sterben mussten
Die „Halbwertzeit“ dieser Sklaven betrug
nicht einmal ein Jahr!).
Re: Anreden?
Legio XIII am 29.6.09 um 15:19 Uhr (Zitieren) V
Ja - und wenn sie ihre Freiheit erlangten? Dann waren sie vollwertige Bürger richtig?

Also wenn Kyra, Sklavin des Flavius, ihre Freiheit erlangte, dann hatte sie ihn mit Nomen und Cognomen anzusprechen, richtig?
Re: Anreden?
Bibulus am 29.6.09 um 15:29 Uhr (Zitieren) V
freigelassene Sklaven erhlieten den Gentilnamen ihres Herren!
Also im Falle von Tiro -> Tullius Tiro (M.Tullius Cicero)

Erst die Kinder des Freigelassenen waren Vollbürger!

Lucius Cornelius Sulla ‚Felix‘ entließ sehr viele
Sklaven in die Freiheit, diese hießen alle
„Cornelius“.
Re: Anreden?
Bibulus am 29.6.09 um 15:32 Uhr (Zitieren) V
ein Artikel in der wikipedia zu „Freigelassene“
http://de.wikipedia.org/wiki/Freigelassene

Aber, wie immer!
Auch weitere und zusätzliche Quellen nutzen und
immer schön die Informationen vergleichen und verifizieren !!!
Re: Anreden?
Legio XIII am 29.6.09 um 15:37 Uhr (Zitieren) II
Wird gemacht, vielen Dank!
Re: Anreden?
Bibulus am 29.6.09 um 15:41 Uhr (Zitieren) V
Stichwort „Römisches Bürgerrecht“
Das Thema ist zu umfangreich und hat sehr viel
Quellenliteratur, als das es hier in diesem Forum
hinreichend behandelt werden könnte...

Ich weise mal auf den berühmten Briefwechsel zwischen Kaiser Traian und Plinius hin,
Plinius, Epistulae 10,5; 10,6; 10, 7; 10,11,
bei dem geht es auch um Freigelassene
und welche Rechtsstellung sie nun haben.
Re: Anreden?
Lateinhelfer am 29.6.09 um 21:29 Uhr (Zitieren) VI
Ein Beispiel dafür, dass man „salve“ auch zur Hl. Maria sagt ist das „Salve Regina“:
http://www.youtube.com/watch?v=d5p_U8J0iRQ
Re: Anreden?
Heinz am 16.4.10 um 20:21 Uhr (Zitieren) V
Liebe Mitglieder des Forums,
meine Tochter hat als Hausaufgabe für Montag einen Arbeitsauftrag bekommen, es geht um die Wirtschaft im 1.und 2. Jahrhundert im römischen Reich!
Thema: Getreide
1) Ihr seid Händler, die Julia F. Accepta Getreide bringen und ihr dieses Produkt anpreisen:
Berichtet ihr dabei
-warum so viel Getreide in Rom benötigt wurde
-über Lösungen, welche die Römer gefunden haben um die Getreideversorgung der Bürger zu garantieren
-etwas über Transportwege und Lagerung der Getreidelieferungen und macht deutlich welche Häfen eine besondere Rolle spielten!
Für jede Hilfe dankbar!!!!!
Gruss
Heinz
Ein ratloser Vater
Re: Anreden?
andreas am 16.4.10 um 20:39 Uhr (Zitieren) V
Re: Anreden?
Bibulus am 16.4.10 um 20:43 Uhr (Zitieren) V
Getreideversorgung Roms,
ein sehr umfangreichs Thema.
Einige Stichwörter:
Ägypten,
Praefectus Aegypti,
Aedile,
Seeräuber,
Pompeius,
Ostia,
Sizilien,
Cura Annonae

Re: Anreden?
Heinz am 16.4.10 um 21:28 Uhr (Zitieren) IV
Danke für die Hinweise!

Frage: Mit welchem Titel kann man diese Dame (Käuferin) Julia F. Accepta ansprechen?
Da man dieser Dame etwas verkaufen will, sollte eine höfliche Anrede doch sicher damals üblich gewesen sein!
Re: Anreden?
Bibulus am 16.4.10 um 21:36 Uhr (Zitieren) V
soll „Accepta“ der Name sein?
das kann man auch übersetzen:
a) Imperativ -> „Nimm an!“, „Lasse es zu!“
b) Partizip: -> „die Angenommene“

Und was soll das „F.“?
„F“ als Namenskürzel gab es nicht.
Re: Anreden?
Heinz am 17.4.10 um 19:55 Uhr (Zitieren) V
Stand einfach so in der Arbeitsanweisung!
Accepta soll wohlder Name sein!
Das mit dem F. verstehe ich auch nicht!
Meine Tochter hat die Arbeit nun soweit fertig!
Danke!!!
Gruss
Heinz
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über Amazon Bei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.