Latein Wörterbuch - Forum
Kind der Welt — 275 Aufrufe
Sissi am 12.2.18 um 19:39 Uhr (Zitieren)
Hallo liebe Latinisten!

Ich habe ein kleines Problem dabei, einen Ausdruck ins Lateinische zu übersetzten, und zwar „Kind der Welt“, und hoffe, ihr könnt mir weiter helfen. Ich meine dabei jemanden, der in aller Wet zu hause sein kann, weil er von überall und nirgentwo gleichzeitig herkommt. Ich hoffe ihr könnt mir helfen!!
Ich hab mir gedacht, es könnte so ähnlich wie „mundi genus“ klingen, bin mir aber nicht ganz sicher ob es gramatikalisch korrekt ist und on es generell den Sinn trifft. Danke in Voraus!!!
Lg
Sissi
Re: Kind der Welt
filix am 12.2.18 um 20:23 Uhr (Zitieren)
„mundanus“
Re: Kind der Welt
Sissi am 12.2.18 um 21:51 Uhr (Zitieren)
Zitat von filix am 12.2.18, 20:23„mundanus“


Danke!
Ist mundi genus also ganz falsch?

Lg
Re: Kind der Welt
Klaus am 12.2.18 um 22:02 Uhr (Zitieren)
Zitat von Sissi am 12.2.18, 21:51Ist mundi genus also ganz falsch?


es bedeutet = das Geschlecht der Welt

mundanus= der Weltbürger ( das Wort gibt doch deine gewünschte Übersetzung gut wieder)
Re: Kind der Welt
filix am 12.2.18 um 22:10 Uhr (Zitieren)
„Weltbürger“ ist wohl die moderne Übersetzung, aber von Bürgerschaft in dem Ausdruck, den bereits Cicero benutzt, explizit nicht die Rede - „mund-anus“ ist „einer, der zur(/der) Welt (an)gehört“.
Re: Kind der Welt
Sissi am 12.2.18 um 22:30 Uhr (Zitieren)
Zitat von filix am 12.2.18, 22:10„Weltbürger“ ist wohl die moderne Übersetzung, aber von Bürgerschaft in dem Ausdruck, den bereits Cicero benutzt, explizit nicht die Rede - „mund-anus“ ist „einer, der zur(/der) Welt (an)gehört“.

Zitat von Klaus am 12.2.18, 22:02Zitat von Sissi am 12.2.18, 21:51Ist mundi genus also ganz falsch?

es bedeutet = das Geschlecht der Welt

mundanus= der Weltbürger ( das Wort gibt doch deine gewünschte Übersetzung gut wieder)


Danke Klaus und filix, ja das ist eindeutig die perfekte Übersetzung!
Re: Kind der Welt
Sissi am 12.2.18 um 23:26 Uhr (Zitieren)
Zitat von filix am 12.2.18, 20:23„mundanus“


Könnte man dann „mundanus naturalis“ für „geborener Weltbürger“ sagen?
Re: Kind der Welt
Gast am 13.2.18 um 10:07 Uhr (Zitieren)
„geborener Weltbürger“

mundanus natus (als Weltbürger geboren)
Re: Kind der Welt
Sissi am 13.2.18 um 19:40 Uhr (Zitieren)
Zitat von Gast am 13.2.18, 10:07„geborener Weltbürger“
mundanus natus (als Weltbürger geboren)


Danke! Dann nehm ich an die weiblich form wäre „mundana nata“.. stimmt das ?
Re: Kind der Welt
Klaus am 13.2.18 um 21:17 Uhr, überarbeitet am 13.2.18 um 21:26 Uhr (Zitieren)
Zitat von Sissi am 13.2.18, 19:40 Dann nehm ich an die weiblich form wäre „mundana nata“.. stimmt das ?

Die alten Römer kannten wohl keine Weltbürgerinnen.
Ich würde auf ein Urteil von filix warten.
Re: Kind der Welt
filix am 13.2.18 um 21:54 Uhr, überarbeitet am 13.2.18 um 22:02 Uhr (Zitieren)
„mundanus“ ist eine bei Cicero in Tusc. disp. 5. 108 auftauchende Übertragung der (aus deutlich späteren Quellen überlieferten) Selbstbezeichnung des Sokrates als κόσμιος, was man durch Weltbürger wiedergeben kann, mag die damalige Welt auch etwas kleiner gewesen sein.

Im Dt. fällt „die geborene Weltbürgerin“, „der geborene Dichter“, „der geborene Clown“ usf. m.E. unter Hypallage, entstanden aus „zum Dichter geboren“, „geboren, um Clown zu sein“. Auch im Lat. heißt es gewöhnlich „natus“ mit „ad“ od. „in“ und Akk. od. m. bl. Dat., um die grundlegende Bestimmung für etwas auszudrücken, allerdings sagt Cicero in Phil. 13,32 „... illud tamen animadvertite, patres conscripti, quam sit huic rei publicae natus hostis Antonius“, was sich mit „... richtet eure Aufmerksamkeit darauf, versammelte Väter, in welchem Maß Antonius der geborene Feind dieses Staates ist“ übersetzen lässt, und bei Livius a.u.c. 35.12.14 liest man „adiciebat de duce Hannibale, nato aduersus Romanos hoste, ...“ - „Er setzte auch etwas über den Feldherrn Hannibal hinzu, einen geborenen Feind der Römer, ...“. Daher sollte „nata mundana“ in Ordnung gehen.
Re: Kind der Welt
Sissi am 18.2.18 um 20:22 Uhr (Zitieren)
Zitat von filix am 13.2.18, 21:54Daher sollte „nata mundana“ in Ordnung gehen.

Wow ! Danke für die Ausfühliche Antwort!! Sehr hilfreich, danke vielmals!!
 
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.
  • Spamschutz - klicken Sie auf folgendes Bild: kapitolinische Wölfin
    Aktivieren Sie JavaScript, falls Sie kein Bild auswählen können.