Latein Wörterbuch - Forum
Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3 — 842 Aufrufe
Stephan22 am 5.7.18 um 9:44 Uhr (Zitieren) I
Iuppiter ira motus Mortem iussit Sisyphum ad inferos deducere.

Juppiter befahl, weil er wütend gewesen war, dem Tod Sisyphus in die Unterwelt zu führen.

Richtig? Bin etwas unsicher wegen dem Zeitverhältnis und PPP.
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
m b am 5.7.18 um 10:04 Uhr (Zitieren) I
ira motus = vom Zorn bewegt (ergriffen)/ weil er vom Zorn ergriffen war( = weil er zornig war)/ aus Zorn
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 10:19 Uhr (Zitieren) II
Ok, danke. Das wäre dann etwas wörtlicher.

Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Juno am 5.7.18 um 10:22 Uhr (Zitieren)
Juppiter Jupiter
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 10:37 Uhr (Zitieren)
Ah, ja. Danke. Das sind die Details, die man leicht übersieht.

Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 10:46 Uhr (Zitieren)
Sed Sisyphus vitam amans Mortem fefellit eamque in vincula dedit.

Aber Sisyphus, der das Leben liebte, täuschte den Tod und legte ihn in Fesseln.

amans ist ein PPA , ich habe es in der gleichen Zeit wie der Hauptsatz übersetzt.
Richtig?

Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
m b am 5.7.18 um 10:53 Uhr (Zitieren)
Ja.
oder:
Weil S. das/sein Leben liebte, ...

PS:
Die Auflösung mit Relativsatz passt eher selten. Hier hast du Glück gehabt. :)
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 11:00 Uhr (Zitieren) I
Ok. Prima.

Brevi autem Mors a Marte deo liberata Sisyphum tandem in Tartarum deduxit.

Nach kurzer Zeit jedoch führte der Tod, nachdem er von dem Gott Mars befreit worden war, Sisyphus endlich in die Unterwelt.

Hier ist liberta ja ein PPP, deshalb Vorzeitigkeit, hier Plusquamperfekt.
Nach meiner Meinung.
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
m b am 5.7.18 um 11:04 Uhr (Zitieren)
Völlig korrekt übersetzt. Weiter so! :)
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 11:11 Uhr (Zitieren)
Sed ille ne apud inferos quidem de salute desperavit.

Aber jener verzweifelte nicht einmal bei den Bewohnern der Unterwelt an der Rettung.



Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
m b am 5.7.18 um 11:15 Uhr (Zitieren)
Passt!
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 11:19 Uhr (Zitieren) I
Immo spe commotus dolum invenit et Plutonem ipsum, qui inferos regit, his verbis pressit atque obsecravit:
Im Gegenteil, er erfand eine List und bedrängte Pluto selbst, der die Bewohner der Unterwelt beherrschte, und flehte ihn an, weil er durch die Hoffung bewegt war:

„Coniugem convenire eamque monere volo; nam ea sacra mortuis debita nondum fecit.“

„Ich will meine Frau besuchen und sie ermahnen, weil sie noch kein Opfer dargebracht hat, das den Toten geschuldet wurde.“

Profecto Pluto dolum non animadvertens Sisypho inferos relinquere concessit; is enim promiserat se redire velle.
Tatsächlich erlaubte Pluto, der die List nicht bemerkte, Sisyphos die Unterwelt zu verlassen; denn er versprach, dass er zurückkehren will.

Fidem autem datam non servavit; sed Mortem ridens apud
mortales vitam laetam egit.
Jedoch hielt er sein gegebenes Versprechen nicht, sondern führte - den Tod verlachend - bei den Sterblichen ein fröhliches Leben.


Itaque Mors Sisyphum resistentem iterum in Tartarum traxit.
Deshalb zog der Tod den widerständigen Sisphus wieder in die Unterwelt.

Nunc Sisyphus effugere non iam potuit.
Nun konnte Sisyphus nicht mehr fliehen.

Immo ingens poena ab inferis delecta est:
Vielmehr wurde eine gewaltige Strafe von den Bewohnern der Unterwelt ausgewählt:

Sisyphus semper saxum in montem volvere debet.
Sisyphus muss immer einen Stein auf den Berg rollen.


Cum autem ad summum montem venit, saxum revolvitur – et a
Sisypho iterum in montem volvitur.
Als er jedoch auf dem Gipfel ankommt, rollt der Stein zurück und wird von Sisyphus wiederum auf den Berg gerollt.


Sic laborem inanem facit.
So machte er eine unnütze Arbeit.




Sind bestimmt noch einige Fehler drin.
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
m b am 5.7.18 um 11:43 Uhr (Zitieren)
nam = denn
sacra: Plural
debita: PPP (vorzeitig)
promiserat: Plqupf.
zurückkehren wolle
resistentem: ..., der/obwohl er Widerstand leistete
cum: immer wenn er ...ankommt
facit: Präsens
Re: Die Götter kann man nicht betrügen Campus 19.3
Stephan22 am 5.7.18 um 12:09 Uhr (Zitieren)
Vielen Dank. Hat mir sehr geholfen.
 
Um einen Text zu verfassen, müssen Sie zunächst über eine Plattform der Wahl Ihre Identität mit einem Klick bestätigen. Leider wurde durch das erhöhte Aufkommen von anonymen Spam und Beleidigungen diese Zusatzfunktion notwendig. Auf der Seite werden keine Informationen der sozialen Netzwerke für andere sichtbar oder weitergegeben. Bestätigung über Google Bestätigung über Facebook Bestätigung über Amazon Bei dem Verfahren wird lediglich sichergestellt, dass wir eine eindeutige nicht zuordnebare Identität erhalten, um Forenmissbrauch vorzubeugen zu können.
Antwort
  • Titel:
  • Name:
  • E-Mail:
  • Bei freiwilliger Angabe der E-Mail-Adresse werden Sie über Antworten auf Ihren Beitrag informiert. Dies kann jederzeit beendet werden. Kontrollieren Sie ggf. den Spam-Ordner.
  • Eintrag:
  • Grundsätzliches: Wir sind ein freies Forum, d.h. jeder Beteiligte arbeitet hier unentgeltlich. Uns eint das Interesse an der Antike und der lateinischen Sprache. Wir gehen freundlich und höflich miteinander um.

    Hinweise an die Fragesteller:

    1. Bitte für jedes Anliegen einen neuen Beitrag erstellen!
    2. Bei Latein-Deutsch-Übersetzungen einen eigenen Übersetzungsversuch mit angeben. Das gilt vor allem dann, wenn es sich um Hausaufgaben oder Vergleichbares handelt.
      Eine übersichtliche Gliederung erleichtert den Helfern die Arbeit.
      Je kürzer die Anfrage ist, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass schnell geantwortet wird.
    3. Bei Deutsch-Latein-Übersetzungen bitte kurz fassen. Für die Übersetzung eines Sinnspruchs wird sich immer ein Helfer finden.